Dummy

Autor Thema: Aschauer Wände am 30.7.2019 (Chiemgauer Alpen)  (Gelesen 415 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bergautist

  • Cirsium palustre
  • roBergler
  • Beiträge: 492
    • Brombas Berge
Der Anstieg erfolgte diesmal direkt ab der Haltestelle Schwarzenstein im Priental zunächst über ein kurzes Stück Straße, dann über einen Forstweg und zum Schluss über wunderbare und garantiert einsame Steige (Bild 1) zu einer versteckten Rinne an der Überhängenden Wand (Bild 2), die aber in allen wichtigen Karten als "Wanderweg" verzeichnet ist (UIAA I). Der Weg war überall gut zu finden, Irrläufer geben sich bereits nach wenigen Metern daran zu erkennen, dass man nichts mehr erkennt. Erst nach dem Durchstieg ist der in der OSM verzeichnete gratnahe Weg nur noch ein "Planweg", Spuren sind nur selten zu sehen, und wenn, dann mehrdeutig oder von Rindern stammend.

Erst ab der Sonnwendwand (Bild 3) gibt es wieder richtige Steigspuren, die aber auch auf Wiesen verschwinden. An der Bauernwand (Bild 4) beschloss ich dann angesichts der zeitraubenden Gratkraxeleien bis zur Sonnwenwand, auf die Scheibenwand zu verzichten. Ein Fehler, denn die Zeit hätte wohl noch locker gereicht. So ging es dann teils weglos hinunter zum unteren Steig zur Hofbauernalm, wo ich die ersten Wanderer heute traf.

Der Rückweg führte gemütlich über den Klausgraben nach Hainbach, denn dort wartete noch der beeindruckende Schossrinn-Wasserfall (Bild 5) auf mich, der mal mit 50 m, mal mit 90 m angegeben wird (50 m scheint mir realistischer).

Was man in der OSM noch korrigieren müsste: Das Wasserfall-Cafe an der Haltestelle Hainbach unten um Priental hat offenbar aufgegeben, nix Einkehr! :(

P.S.: Wer die Wanderung mit dem ÖPNV angeht, wird das Zittern nicht verlernen. Zweimal musste ich heute rennen, um den Anschluss wg. Verspätung nicht zu verpassen. Und hätte ich auf den Vorschlag des DB-Routenplaners gehört, wäre die Reise schon morgens in Oberaudorf beendet gewesen, weil der RVO-Bus 9583 erst kam, als der (auch verspätete) Anschlussbus 9502 schon längst weitergefahren war. Letzteren kann man aber bequem vom Bf Oberaudorf aus auch zu Fuß erreichen! (Das hatte ich beim letzten fehlgeschlagenen Versuch gelernt, der dann ungeplant als Brünnstein-Überschreitung endete (https://www.roberge.de/index.php/topic,9797.0.html).)

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 31.07.2019, 11:50 »