buecher.de   amazon    Buchinfo    



      


Vor etwa zwei Millionen Jahren begannen die Gletscher der Eiszeit dem Gebirge seine heutige Form zu geben. Die Alpen wachsen noch immer pro Jahr um etwa einen Millimeter in die Höhe. Doch sie sind auch dem Zerfall preisgegeben. Kälte und Hitze machen den Fels mürbe, Regenwasser spült ihn aus. Felstrümmer poltern aus Steilwänden zu Tal. Gletscherzungen und Wildbäche transportieren den Schutt ab und fressen sich immer tiefer ins Gestein. Dabei werden Spuren freigelegt, an denen sich die Geschichte der Alpen ablesen lässt.
Amazon   buecher.de

weitere Bergfotografie-Bücher

Fotowettbewerb "Winter in den Bergen"

Begonnen von Reinhard, 17.01.2006, 21:05

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Reinhard

Liebe roBerge-User,

wir freuen uns, Euch heute einen neuen Fotowettbewerb präsentieren zu dürfen.
Das Thema lautet "Winter in den Bergen".
Mehr Info hier.

Unsere Andrea wird an dieser Stelle in den nächsten Wochen alle eingehende Winterfotos veröffentlichen, anonym natürlich, damit bei der nachfolgenden Abstimmung durch Euch alles gerecht und ohne zugeht.
Bitte schickt Eure (bis zu drei) Fotos an die Mailadresse winterfoto@web.de

Wir freuen uns auf Eure Bilder!

Euer roBerge-Team

Reinhard

Foto Nr. 1

"...nach einer sternhellen und bitterkalten Nacht an den freien Gipfelhängen des Wildalpjochs, eingegraben in einen dicken Schlafsack im hüfthohen Pulverschnee, belohnt der wärmende Sonnenaufgang über dem samtweichen Wolkenmeer für die schlaflosen, aber unvergesslichen Stunden ..."

Reinhard

Foto Nr. 2

"...nach einer sternhellen und bitterkalten Nacht an den freien Gipfelhängen des Wildalpjochs, eingegraben in einen dicken Schlafsack im hüfthohen Pulverschnee, belohnt der wärmende Sonnenaufgang über dem samtweichen Wolkenmeer für die schlaflosen, aber unvergesslichen Stunden ..."

Reinhard

Foto Nr. 3

"...nach einer sternhellen und bitterkalten Nacht an den freien Gipfelhängen des Wildalpjochs, eingegraben in einen dicken Schlafsack im hüfthohen Pulverschnee, belohnt der wärmende Sonnenaufgang über dem samtweichen Wolkenmeer für die schlaflosen, aber unvergesslichen Stunden ..."

Andrea

Foto-Nr. 4

Sonnenuntergang am Wallberg

Andrea

Foto-Nr. 5

Auf dem Weg zur Schwarztenalm in der Nähe von Kreuth

Andrea

Foto-Nr. 6

Traumhafte Aussicht vom Kufsteiner Haus am Pendling

Andrea

Foto-Nr. 7

Skitour auf dem Weg zum Toblinger Knoten in den Dolomiten

Andrea

Foto-Nr. 8

Verschneite Hütte am Hörnle

Andrea

Foto-Nr. 9

Vereistes Gipfelkreuz auf dem Hirschberg

Andrea

Foto-Nr. 10

Kapelle am Trainsjoch

Andrea

Foto-Nr. 11

Auf dem Weg zum Kühberg kommt man an den malerisch gelegenenen Nachbergalmen vorbei.
Nur wenige Wanderer sind an diesen unbekannten Gipfeln unterwegs.
Wer solche Tage geniesen kann ist ein Glückspilz.

Andrea

Foto-Nr. 12

Das Bild zeigt die beiden Rettensteine (der Kleine ist vorne rechts) vom Kuhkaser in den Kitzbüheler Alpen.
Der Rücken ist sehr abgeblasen, aber amsonsten lagen Unmengen Neuschnee anch den tagelangen Schneefällen
Anfang Januar.

Andrea

Foto-Nr. 13

Eiskristalle auf dem Weg zum Watzmannhaus

Andrea

Foto-Nr.14

Wankspur: Einsamer Ritt mit dem Monoski

Andrea

Foto-Nr. 15

Der Blick auf Berchtesgaden bei einer Skitour in den Sonnenuntergang

Andrea

Foto-Nr. 16

Wildalpjoch

Andrea

Foto-Nr. 17

Unterhalb der Priener Hütte

Reinhard

--- Anzeige ---

Der Siegerpreis, gestiftet von Foto Baltheiser, Rosenheim,Innstraße 14
Fotorucksack "The Puppet" von Crumpler



Andrea

Foto-Nr. 18

Hochgerngipfel