Hochalm

Autor Thema: Biken um den Chiemsee: Kampf mit den Stechmücken

    0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
    (Aufrufe: 328,  Antworten: 0)

Offline Kalapatar

  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 737
Biken um den Chiemsee: Kampf mit den Stechmücken
« Antwort #0 am: So, 09. Jun 2019, 20:01 »
Servus Beinand

Ich war heute mit dem Radl mal wieder am Chiemsee.  Vom PP in Felden entgegen dem Uhrzeigersinn ging es los. Während auf den Bergen immer noch manches Schneefeld hell glänzt, ist hier unten der Sommer eingekehrt. Leider war ich bei einer kleinen Kreuzotter, die den Weg querte nicht so schnell wie der Bergautist mit seiner Ringelnatter. Ich habe nur noch ihr „Hinterteil“ aufs Bild bekommen, bevor sie im hohen Gras verschwunden ist. Eine kurze Pause an der Hirschauer Bucht, da merkte man schon: heute sind die Stechmücken auch in der Sonne recht lästig. Rechts und links findet man immer wieder schöne Orchideen. Dann weiter. In Gstadt hatte man mal wieder einen schönen Blick auf die Fraueninsel – und ein toller Rosenschmuck bildete das richtige Ambiente im Vordergrund. Dann im Malerwinkel nochmals ein Blick über den See und weiter nach Prien Richtung Reiters Fischhütte. Dort gab es eine kleine Brotzeit, naja die war auch schon mal üppiger und besser. Die Besitzer meinten aber, dass der Zugang noch vor einer Woche nur mit Gummistiefeln möglich war. Das hat man im Übrigen vor allem zwischen der Schafwascherbucht und Felden gemerkt. Oft war der Radweg wegen Überschwemmung gesperrt, gut, manchmal fährt man trotzdem durch, das Shirt muss eh gewaschen werden, aber nach der Fischhütte sind wir einen Umweg gefahren, da war mir einfach zu viel Wasser am Weg. Mancher fuhr trotzdem durch, naja, der hat bestimmt Ersatzkleidung im Auto.
Was aber dieses Mal echt lästig war, waren die Mücken. Aufgrund der Überschwemmungen der letztem Wochen bilden sich Myriarden kleiner Plagegeister, die jetzt in der Sonne heranwachsen. Und das war jetzt bei Sonnenschein, möchte nicht wissen, was da am Abend los ist. Also z.Zt. etwas länger einplanen (Überschwemmungen) und ein Antimücken Mittel dabei haben, man braucht es echt.

Statistik: 60km, Hm unbedeutend

Viele Grüße, Kalapatar


roBerge.de

  • Werbung
    •  
Biken um den Chiemsee: Kampf mit den Stechmücken
« am: So, 09. Jun 2019, 20:01 »