Hochalm

Autor Thema: Höhle am Schortenkopf 7.5.2019 (Mangfallgebirge)

    0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
    (Aufrufe: 243,  Antworten: 2)

Offline Bergautist

  • Cirsium palustre
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 302
    • Brombas Berge
Höhle am Schortenkopf 7.5.2019 (Mangfallgebirge)
« Antwort #0 am: Mi, 08. Mai 2019, 17:30 »
Beim weglosen Aufstieg zum Schortenkopf über dessen westlichen Schrofenhang fiel mir eine kleine Höhle auf, über die ich keine Informationen fand. Nach dem Eingang erweitert sich die Kleinhöhle nach oben, so dass man drin stehen kann. Länge (schräg nach oben) mindestens 4 m, eng, Ende nicht sichtbar. Hall wurde keiner festgestellt, Steinchenwürfe ergaben keine Besonderheiten.

Bild 1: Höhleneingang ca. 1 m hoch
Bild 2: Nach dem Höhleneingang setzt sich die Höhle sichtbar ca. 4 m nach schräg oben fort
Bild 3: Die Kamera etwas tiefer hinein gehalten, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich der enge Gang nach rechts um die Ecke fortsetzt.


Offline Peter Hofmann

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *
  • 55
    • Expedition in die Unterwelt - Höhlenforschung
Interessant, gibt es nähere Infos?
« am: Sa, 11. Mai 2019, 19:17 »
Lieber Höhlenfreund,
sehr interessant, gibt es da nähere Infos?
Ich habe den Verdacht, dass die Beschreibung etwas zu wenig ist um das Loch zu finden?
Denn das muss man sich ansehen.
Vielleicht kriegen wir das Ding auf 5 m - und schon bist Du der Entdecker einer neuen Höhle ...
(Mit dem Recht auf Namensvergabe ...)
Peter

Offline Bergautist

  • Cirsium palustre
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 302
    • Brombas Berge
Re.: Interessant, gibt es nähere Infos?
« am: Sa, 11. Mai 2019, 19:59 »
Lieber Höhlenfreund,
sehr interessant, gibt es da nähere Infos?
Ich habe den Verdacht, dass die Beschreibung etwas zu wenig ist um das Loch zu finden?
Denn das muss man sich ansehen.
Vielleicht kriegen wir das Ding auf 5 m - und schon bist Du der Entdecker einer neuen Höhle ...
(Mit dem Recht auf Namensvergabe ...)
Peter
Dann werde ich demnächst wohl den Laserentfernungsmesser als Standardausrüstung mitschleppen müssen...

Anbei noch ein Bild des Aufstiegsgeländes. Am Felsvorsprung rechts der Bildmitte findet man das Loch. Entdecker bin ich sicher nicht, denn vor dem Loch waren bereits Holzfäller zugange!

Die Genauigkeit des GPS-Wegpunkts ist mit äußerster Vorsicht zu genießen!