Dummy

Autor Thema: Orterer Alm & Staffelalm, Jachenau / Bike & Hike  (Gelesen 834 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4722
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Heute unternahm ich eine einfache Tour in die Jachenau. Ziel war die Orterer Alm unterhalb vom Rabenkopf, die ich vom Steig her noch kenne, den ich vor einigen Jahren gegangen bin. Heute wollte ich die Auffahrt mit dem Bike kennen lernen. Schilder zur Orterer Alm gibt es fast nie. Habe mich deshalb einmal bei der Auffahrt verhaut.

Der normale Steig (-> roBerge) verläuft vom Parkplatz Plessenbach fast in einer geraden Linie zur Orterer Alm. Die Mountainbikeauffahrt, also Forststraße, verläuft in größeren Serpentinen weit abseits vom Steig und es gibt sogar kleine Zwischenabstiege. Wie mir die Wirtin mitteilte, wird der Steig von den Behörden und Bauern nicht mehr gepflegt, er wird also nach und nach verfallen.

Das Pessenbacher Joch erreicht man auf einfachem Steig in einer halben Stunde von der Orterer Alm aus. Da von dort der Blick ins Karwendel schön ist, bin ich dort noch aufgestiegen. Foto vom Aufstieg mit Blick zurück auf die Orterer Alm. Im Hintergrund der Starnberger See.

DSCN5823.JPG



Oben angekommen, dachte ich mir, “die Staffelalm geht auch noch”. Dauert ja nur eine weitere halbe Stunde. Diese hat sich dann voll rentiert, weil das Wetter immer schöner wurde. Der Steig vom Joch zur Alm ist annähernd ohne Steigung. Im Hintergrund der Guffert:

DSCN5833.JPG



Die Tür  der Staffelalm ist versperrt, man kann nur draußen sitzen, das kannte ich schon vom letzten Mal. Der Grund ist klar: Im Innenbereich hat der Maler Franz Marc in seiner Studienzeit die Wände mit zwei seiner Werke bemalt (Hirsche).

Staffelalm mit Benediktenwand:

DSCN5849.JPG



Bin dann wieder runter zur Hanna von der Orterer Alm auf Kaffee und Kuchen. Sie stellt jede Menge Gelees auf der Alm her:

DSCN5810.JPG



Obe wia auffe ….  ;)
Karte von https://geo.dianacht.de/topo/

wrapmap6.jpg



Anzeigen:
Haushalts- und Küchengeräte
Alles für den Vierbeiner: Hundebedarf!

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 23.09.2018, 22:18 »

Offline Wanderfreak

  • roBergler
  • Beiträge: 546
Re: Orterer Alm & Staffelalm, Jachenau / Bike & Hike
« Antwort #1 am: 24.09.2018, 00:36 »
Die Tür  der Staffelalm ist versperrt, man kann nur draußen sitzen, das kannte ich schon vom letzten Mal. Der Grund ist klar: Im Innenbereich hat der Maler Franz Marc in seiner Studienzeit die Wände mit zwei seiner Werke bemalt (Hirsche).

Ergänzend noch der Link zum zweiten Werk von Franz Marc auf der Staffelalm: Stierkopf

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4599
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Orterer Alm & Staffelalm, Jachenau / Bike & Hike
« Antwort #2 am: 24.09.2018, 15:23 »
Servus Wanderfreak und Reinhard,


lese gerade, fast  eingeschneit im Lungau,  #schnee1# #zitter eure Rabenkopf - Beiträge. Habe keinen Zugriff auf mein Bildarchiv, aber mir ist eingefallen, dass ich ja anno 2015 mal durch die Rappinschlucht rauf zur Staffelalm bin und die Sennerin mich in ihre Kammer gelassen hat. Nein, nein,  >:D  ich durfte die Werke von Franz Marc aufnehmen und habe danach diesen Beitrag mit dem Hirschbild und dem Stierkopf geschrieben. https://www.roberge.de/index.php?topic=6402.0


Hawedere

eli

Offline WS86

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 22
Re: Orterer Alm & Staffelalm, Jachenau / Bike & Hike
« Antwort #3 am: 25.09.2018, 22:33 »
Ich war mal im Oktober 2006 auf der Staffelalm. Die Alm war zwar nicht mehr geöffnet, aber damals war gerade ein Restaurator vom Bayerischen Nationalmuseum in der Alm und arbeitete am Hirschen-Bild (deshalb ist die Glasplatte, die sonst als Schutz über dem Bild ist, entfernt.
Gruß
Wolfgang

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4722
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Orterer Alm & Staffelalm, Jachenau / Bike & Hike
« Antwort #4 am: 25.09.2018, 22:51 »
Servus Wolfgang und Eli,

es ist schön, dass Ihr uns so gut mit den Werken von Franz Marc informiert.

Leider haben wir ein Problem: Das Urheberrecht schreibt vor, dass wir diese beiden Werke nicht ohne Genehmigung des Eigentümers der Alm direkt abbilden dürfen. Ich hatte heute früh ein Telefonat mit dem Eigentümer der Alm aus einem ganz anderen Grund. Aber bei dieser Gelegenheit hatte ich ihn um die Genehmigung für Eli's Foto gebeten. Siehe dessen Beitrag unten.

Der Herr machte mir einen sehr sympathischen Eindruckt, meinte aber, wir sollen ihm nicht böse sein, aber eigentlich gibt er niemanden die Genehmigung. Das müssen wir natürlich respektieren.
#schade#

Wir werden jetzt so verfahren, dass wir die angezeigten Bilder in Kürze entfernen und stattdessen einen Link zu Wikipedia setzen. Also anstatt eines Bildes erscheint ein Link zum Anklicken, ein Klick darauf öffnet dann das Bild.
So sind wir auf der sicheren Seite.
Wanderfreak hat es übrigens genau richtig gemacht  :)

Offline Bergautist

  • Cirsium palustre
  • roBergler
  • Beiträge: 470
    • Brombas Berge
Re: Orterer Alm & Staffelalm, Jachenau / Bike & Hike
« Antwort #5 am: 26.09.2018, 21:31 »
Leider haben wir ein Problem: Das Urheberrecht schreibt vor, dass wir diese beiden Werke nicht ohne Genehmigung des Eigentümers der Alm direkt abbilden dürfen.

Das liebe ich so an unserem Urheberrecht: Die Verwerter können die Urheber "ewig" zu ihrem eigenen Nutzen weiterleben lassen.

Kann es sein, dass hier nicht das Urheberrecht greift, sondern die Nichtöffentlichkeit der eigenen Wohnung, in der es keine "Panoramafreiheit" gibt? Dann hätte selbst Wikipedia ein Problem und könnte sich nicht mehr auf den Ablauf der Karenzzeit (70 Jahre nach dem Tod?) berufen, wie derzeit geschehen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:FrMarcHirsche.jpg


Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4722
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Orterer Alm & Staffelalm, Jachenau / Bike & Hike
« Antwort #6 am: 27.09.2018, 18:17 »
Kann es sein, dass hier nicht das Urheberrecht greift, sondern die Nichtöffentlichkeit der eigenen Wohnung

Ja, das hatte ich mir auch schon gedacht ... aber den Eigentümer nicht direkt darauf angesprochen. Er meinte nur, dass er normalerweise immer seine Zustimmung geben muss. Das hatte mir erst mal genügt  :(