Bildinfo

Autor Thema: Wildseeloder am 12. September 2018

    0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
    (Aufrufe: 579,  Antworten: 5)

Offline eli

  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *
  • 4010
Wildseeloder am 12. September 2018
« Antwort #0 am: Do, 13. Sep 2018, 09:59 »
Servus beinand!

Gestern habe ich mit meinen beiden vertrauten Bergkameraden( -in ) nach 4 Jahren wieder einmal dem Wildseeloder einen Besuch abgestattet. Ja, ja, ich weiß schon  #ohnemich# Aber die Ferienzeit ist vorbei, der Tourirummel sollte sich also in Grenzen halten - und der Blick vom Loder runter auf den Wildsee ist einfach unvergleichlich schön!  #foto1#
Und genauso war es dann auch , obwohl die Anfahrt mit etwa 2 1/4 Stunden schon ganz schön happig ist.  #erledigt# Pünktlich zum Start der Lärchfilzkogelgondelbahn ( #schwitz# ) um 9 Uhr waren wir am kostenfreien P. ( na gut, die Bergfahrten rauf und runter kosten19 Euros  #nawarte# ) und ließen uns die 2 Sektionen  hochschaukeln.

Bild a : Nach diesem anstrengenden Aufstieg bis zum Lärchfilzkogel (1654 m ) erholten wir Drei uns dann natürlich erst einmal und genossen den prachtvollen Blick zu den Loferern samt Jakobskreuz.  #hihi#

Bild b : Bei dem anfangs kurzen Abstieg von der Gipfelstation lagen unsere heutigen Ziele vor uns. Genau, fast noch gar nix los!  #lecker#

Bild c : Über eine Brücke musst du gehen und das Spielberghörndl sehen ... ( hoffentlich bekomme ich jetzt keinen Ärger mit irgendwelchen Autorenrechten?  #peinlich#

Bild d : Tiefblick auf die Wildalmen, brave Rindviecher weideten dort auch noch, Almabtrieb war noch nicht angesagt. ( Unten haben sie eh kaum Futter ! Wie?? - die Bauern für ihre Tiere.


Bild e : Das Bild zeige ich höchst ungern, haben uns doch glatt ein paar Wanderer überholt!  :(

Na hawedere bis bald,

eli

Offline eli

  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *
  • 4010
Re: Wildseeloder am 12. September 2018
« am: Do, 13. Sep 2018, 17:02 »
Servus beinand!

Bild f :                     "Es lächelt der See, er ladet zum Bade - 
                         Schwimmflügerl vergessen, das ist jammerschade!"  #urlaub#

Bild g1 : Jetzt ist dann Schluss mit lustig, denn der Steig Nr. 5 zieht gleich nach der Wildsee - AV - Hütte steil hoch zum Törl, erst den Hang kurz querend, dann in Serpentinen ganz rechts an der Felswand.  Die ehemaligen Seilsicherungen im oberen Teil gibt es übrigens nicht mehr. Ach ja,  die "Henne" hat das Bild rüber zum Wildseeloder ( - Gockel )geschossen. Eigentlich weist der mundartliche Name Loder ja auf einen stattlichen , breitschultrigen Mann hin. Troffa!!!  #hihi#

Bild g2 : Blick zum Törl, bei Nässe oder Schnee ist schon erhöhte Aufmerksamkeit im Auf- und Abstieg vonnöten!  ;)

Bild ha: Die kleine Schinderei lohnt sich allemal! Der Blick über die Seenieder zu der Glocknergruppe ist einfach genial.  #sonne2#


Bild i : Noch ein Blick runter zur tief unten liegenden Schönheit und rüber zur Henne, dann wechselt der Steig die Richtung von West nach Süd.

Davon dann gleich mehr und hawedere,

eli

Offline eli

  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *
  • 4010
Re: Wildseeloder am 12. September 2018
« am: Fr, 14. Sep 2018, 10:36 »
Servus beinand!

Noch ein Verschnauferle mit Blick zu den Loferern ( Bilder k / l  ) #verdaechtig# und dann geht es auf steilem Steigerl über die Schafswiesen ( ich nenne sie so, weil mir mal vor vielen Jahren eine große Herde  hier den gesamten  Weg "gekennzeichnet" hat.  #passtscho#
Natürlich gibt es die Rundwanderung auch nachzulesen bei https://www.roberge.de/tour.php?id=206
Wobei ich schon anmerken möchte, dass Ungeübte bestimmt hin und wieder etwas unsicher nach unten blicken, von wegen leicht und so!  ;) Übrigens erkennt man von links Spielberghorn, davor Marocker ( oder Marokka , je nach Gusto ) und Henne rechts.

Bild mh : Da ist er! Endlich! Der vielbeanspruchte #guckstdu# Großvenediger! Schön!  #hallo# Wer es etwas genauer will: Hoher Mahdstein, Tristkogel, Gaißstein und Gebra Ranken sind auch im Bild.

Bild n : Hier am Gipfel des 2118 m hohen Wildseeloder hatten wir nach etwa 2 1/2 Stunden Aufstieg einen phantastischen 360 Grad - Rundumblick.  #mountain# #sonne5#

Bild j : Im Nachgang zeigt mein älteres Foto nochmal den ganzen Auf - und Abstieg im Überblick: Rechts der Lodergipfel, ganz am Rand rechts das Törl. Deutlich sieht man auch den anschließenden herrlichen Wanderweg im Kessel.

Hawedere bis dann,

eli

Offline eli

  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *
  • 4010
Re: Wildseeloder am 12. September 2018
« am: Sa, 15. Sep 2018, 10:17 »
Servus beinand

mit der versprochenen Gipfelumschau.  #guckstdu#

Bild oh - Blick nach Osten:  Links unten im Mittelgrund das Biathlonmekka Hochfilzen - daneben das Spielberghorn ( kenne ich nur von einem Winterbesuch ) - Im Hintergrund dann Hocheis mit Kammerlinghorn / Leoganger mit Birnhorn / Steinernes Meer mit Schönfeldspitze und ganz außen Hochkönig  #gruebel# schaut etwas platter aus, müssen gewichtige Leute wohl oben gewesen sein.  #hihi#

Bilder p - Blick nach Süden: Über die dunkle Seite des Bischofs #nocomment# und des Hinterglemmer Staffkogels rein in die Weißen der Hohen Tauern.


Bild qBlick nach Westen : Vorbei an Karstein / Kitzbüheler Horn zum Kaiser


Bild r: - Rückblick : Ein schlichtes Kreuz mit einigen Besuchern; auf a Henderl hatten übrigens deutlich mehr Wanderer Gelüste!  #essen3#  ;D


Hawedere vorerst,

eli

Offline eli

  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *
  • 4010
Re: Wildseeloder am 12. September 2018
« am: Sa, 15. Sep 2018, 17:55 »
Servus beinand

beim absolut genussreichen Abstieg mit Tief - Vor - und Rückblicken.  #spass#   ( Bilder u / t )

Bild u : Hier beim Abzweig auf der Seenieder ( übrigens Blick rüber zu Hohem Mahdstein mit seinem anspruchsvollen Kletterfinale ) habe ich mich entschlossen, nicht mehr wie geplant auf die Henne zu steigen. Meine Herzfrequenz - Messuhr hat unmögliche Kapriolen bei der Pulsaufzeichnung gezeigt.  #verdaechtig#  #nichtzufassen#. Jetzt werde ich die nötigen Konsequenzen ziehen und erst einmal die Funktion der Uhr prüfen lassen! Schau mer mal..... #guteidee#

Bild v : Dieses Bild strahlt die nötige Ruhe aus.

Na hawedere,

eli

Offline eli

  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *
  • 4010
Re: Wildseeloder am 12. September 2018
« am: So, 16. Sep 2018, 10:28 »
Servus beinand beim Finale!

Bild w : Ehemals gehörte ja der Wildsee dem Kloster Rott am Inn , doch "darin sind viele, aber ganz kleine , freie Fisch..." schrieb schon der Hofmarkschreiber Simon Millinger anno 1790. Deshalb wurde das Land dann als Lehen vergeben, denn  solche Sardinen wollten die Klosterbrüder nicht auf ihrem Teller haben.  #essen1#

Gut so, denn in der AV - Hütte hatte ich dann einen gschmackigen Apfelstrudel auf selbigem. Der war offensichtlich so gut, dass ein Schaferl - fast mit den Haxen auf dem Tisch - immer wieder um ein Gustostückerl bettelte.
Die Bilder x / y / z eigen daher auch zum Schluss 3 in Ehren ergraute, silbrige Schönheiten.  #nocomment#

Hawedere und  #danke1# für die ausdauernde Begleitung,

eli