Dummy

Autor Thema: Hilfe! Meine Erster Klettersteig  (Gelesen 4188 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Burli

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Männlich
  • zu zweit ist man nicht allein
Hilfe! Meine Erster Klettersteig
« am: 04.09.2005, 11:47 »
Servus,

ich möchte mich mal bei euch informieren was ich für die Begehung eines Klettersteigs brauche. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit ist klar.Braucht man da schon irgendwelche besondere Ausrüstung (Helm,Seil usw.)?
Ich bin ein Anfänger auf diesem Gebiet. ;) Könnt ihr mir evtl.ein paar Anfänger- Touren sagen, oder hat jemand ne Homepage wo ich mich informieren kann.

Danke und bis bald

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 04.09.2005, 11:47 »

Offline buckei

  • roBergler
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hilfe! Meine Erster Klettersteig
« Antwort #1 am: 04.09.2005, 13:15 »
sevus burli,

wenn dir etwas an deinem leben liegt, dann solltest du doch ein paar € in deine ausrüstung investieren.

das bedeutet hüftgurt und brustgurt, oder komplettgurt (ist aber recht unkomfortabel), klettersteigset, helm und handschuhe.  zudem würde ich dir empfehlen dich ausführlich im fachhandel beraten zu lassen. alles in allem kommt man da auf ca. 200 €.

unter www.alpin.de/service findest du sowohl unter produktest und sicherheit wertvolle informationen zum material. auf der roberge-seite gibt es unter klettersteige die entsprechenden infos. außerdem ist www.bergsteigen.at sehr interessant, da findest du auch topos zum entsprechenden ks und www.klettersteig.ag ist auch noch sehr informativ.

ich möchte dir jedenfalls raten, dass du zu beginn nicht gleich so hammer dinger wie den pidinger-ks in angriff nimmst. fang klein an, es gibt abstufungen beim schwierigkeitsgrat von A bis E. ... B ist schon ideal für den anfang. hierzu findest du wie schon gesagt gute infos unter bergsteigen.at

ich hoffe, dass ich dir zumindest ein paar tipps geben konnte.

also, viel spaß am berg.

berg heil

buckei

Offline finch

  • roBergler
  • Beiträge: 151
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hilfe! Meine Erster Klettersteig
« Antwort #2 am: 04.09.2005, 17:51 »
Servus buckei,


<das bedeutet hüftgurt und brustgurt, oder komplettgurt (ist aber recht unkomfortabel)

Du findest einen Kombigurt unkomfortabler als Hüft- und Brustgurt inklusive dem dazugehörigen Gefummel des Verbindens?

Gruß

finch

Offline faxe318

  • roBergler
  • Beiträge: 687
Re: Hilfe! Meine Erster Klettersteig
« Antwort #3 am: 07.09.2005, 10:37 »
Ich würde auch Hüft- und Brustgurt empfehlen, hauptsache aber Klettersteigset und Helm.
Mit den Empfehlungen ist das so eine Sache, weil es auch davon abhängt, was Du bisher schon so gewandert/Berg gestiegen bist. Es gibt ja auch ganz einfache Klettersteige, die man auch ohne Eigensicherung machen kann (Pölven, Brünnstein, evtl Jubiläumssteig), wenn man trittsicher ist. Einen guten Überblick mit Fotos bekommst Du auch zb bei www.via-ferrata.de

Schönen Gruß, Faxe

Offline scheffauer

  • roBergler
  • Beiträge: 112
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hilfe! Meine Erster Klettersteig
« Antwort #4 am: 08.09.2005, 23:35 »
Empfehlenswert ist das Buch "Klettersteige-Bayern.Tirol" von Paul Werner http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3763330941/qid=1126214503/sr=1-7/ref=sr_1_10_7/028-7334499-6617336 ,da sind eigentlich alle Klettersteige der Region enthalten und nach Schwierigkeitsgrad geordnet (blau-leicht, rot-mittel, schwarz-schwer). Für einen einfachen Steig, wie dem Julius-Mayr-Weg auf den Brünnstein braucht man kein Klettersteigset, deshalb eigentlich ideal zum Antesten, wo man mental steht. Schwieriger ist da schon der Widauersteig auf den Scheffauer, der aber eigentlich perfekt gesichert ist. Wenn man nicht gerade an einem Feiertag oder Sonntag raufsteigt, kann man hier den Umgang mit seinem Klettersteigset gut üben. Ich persönllich (schlechtes Beispiel) hab gar kein Set, wohl aber einen Helm gegen Steinschlag. Ich informiere mich, bevor ich einen Klettersteig angehe über die Schwierigkeiten, die mich erwarten und ja, ich bin auch schon an einem Steig umgekehrt, falscher Ehrgeiz ist da fehl am Platz.