Dummy

Autor Thema: Christakante am 03.06.2017  (Gelesen 810 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline AndiN

  • roBergler
  • Beiträge: 151
  • Hinter Dir gehts abwärts und vor Dir steil bergauf
Christakante am 03.06.2017
« am: 05.06.2017, 18:31 »
Aus aktuellem Anlass, auch mal wieder ein kurzer Bericht von mir.  ;)

Waren am Pfingstsamstag mal wieder im Kaiser unterwegs. Über die Christakante sollts auf den Christaturm gehen.

Zur Tour:
Schöne Einstiegstour in die Klettersaison, 8 Seillängen, meist im 3-4 Grad, zwei kurze Stellen im 5ten Grad und eine knackige Schlüsselstelle. (6+)  :)

Bei der Schlüsselstelle waren wir ganz froh, dass diese mit 2 Bohrhaken deutlich entschärft ist, das machts deutlich entspannter. Hier musste ich auch trotz Nachstieg etwas schummeln (5, A0) ... die Form der letzten Jahre ist noch nicht wieder erreicht.  :-\

Allgemein war schon wieder ordentlich was los im Kaiser:

Viele Seilschaften in der Fleischbank-Ostwand.
An der Karlspitze (SO-Grat), Predigstuhl (Nordkante) und Totenkirchl sah man auch einige Seilschaften in Aktion.

Die "Wanderbärli's" sind massenweise auf die hintere Goinger Halt... (ziemlich schneefrei)
Karlspitzen sind übern Normalweg noch nicht empfehlenswert, da gibt es noch 2 größere Schneefelder.

Noch paar Fotos im Anhang  ;)


Offline RossiS

  • Ehemalige
  • *
  • Beiträge: 307
  • Geschlecht: Männlich
  • † 06.06.2018
Re: Christakante am 03.06.2017
« Antwort #1 am: 05.06.2017, 21:41 »
Ahh, die "Dirnl-Tour"! ;D Hab ich mal ghört... #isagnix#
Hat mich wegen der VIer Stelle immer abgeschreckt aber wenn man die einigermaßen Nullern kann dann geht's vielleicht doch noch mal irgendwann.
Vom Abseiler am Herrweg sah die Route schon immer sehr verlockend aus.

Wir waren auch am Samstag klettern. An der Steinplatte. Super Fels aber halt eher Sport als Alpin. Top Tag ingesamt. Wenn ich Zeit hab schreib ich auch noch an kurzen Bericht.

Grüße
Rossi

Offline AndiN

  • roBergler
  • Beiträge: 151
  • Hinter Dir gehts abwärts und vor Dir steil bergauf
Re: Christakante am 03.06.2017
« Antwort #2 am: 07.06.2017, 17:31 »
Hat mich wegen der VIer Stelle immer abgeschreckt aber wenn man die einigermaßen Nullern kann dann geht's vielleicht doch noch mal irgendwann.
Vom Abseiler am Herrweg sah die Route schon immer sehr verlockend aus.

Servus Rossi,

da habe ich jetzt sogar 2 gute Nachrichten für dich.
Die 6+ Stelle ist ja nur sehr kurz und lässt sich relativ gut Nullen...

Alternativ könnte man auch über die letzten beiden Seillängen der Neuen Ostwand auf den Gipfel aussteigen. (3+ und 4) Vgl Kaiser Kletterführer (M. Stadler)
Dadurch erspart man sich das Nullen und hat eine homogene Tour im 3/4 Grad mit einer kurzen 5er Stelle.
Der Stand ist ca 7m weiter rechts, wie der der Christakante (hatte da einen kleinen Verhauer drin und bin den falschen Stand angeklettert, drum weiß ich das auch so genau  :azn:)

Gruß Andi