Dummy

Autor Thema: "Moderatorenausflug alpin" - auf die Hintere Karlspitze  (Gelesen 3143 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ameranger

  • roBergler
  • Beiträge: 360
    • Bergsucht
Griaß Eich Beinand,

Nachdem es aufgrund des neuen Kletterboard einiges zu besprechen gab, kamen ich und RossiS auf die glorreiche Idee doch einen " Moderatorenausflug" gemeinsam zu machen. Wir kennen uns persönlich, und es wurde sowieso mal Zeit eine gemeinsame Tour mit Erfolg abzuschließen  ;)....

Ein Ziel war schnell gefunden, das uns Beide gleichermaßen ansprach:

Ich hab mir letzten Winter im AV Führer den Aufstieg auf die Hintere Karlspitze über die Westwand aus dem Hohen Winkel näher angeschaut. Seitdem ließ mir diese Tour keine rechte Ruhe mehr. Viel zu lesen gibt es zudem auch nicht über diese Route, somit ist auch der " Pioniergeist" etwas geweckt worden - genau das Richtige für mich und RossiS das einmal in Angriff zu nehmen. Die Zeit war auch perfekt, nix mehr los im "Koaser". Somit konnten wir in Ruhe uns ans Werk machen diese alte Route wieder zu erschließen dachte ich.....

Dachte... denn ich hatte natürlich im Forum gesucht aber nix gefunden, als ich und Rossi uns während der Tour darüber unterhielten, das der StefanMuc die Karlsspitze irgendwie auf der Südwand "frei" erklommen hat, hat daraufhin Rossi gegoogelt und wurde sofort fündig: http://www.roberge.de/index.php/topic,5270.msg37916.html#msg37916.
Als " Überschreitung" getarnt, war mir dieser Beitrag zwar irgendwie in Erinnerung, aber anders im Gedächtnis geblieben. Da hätte ich mir einiges an Recherche sparen können  #nasowas#, den der StefanMuc hat beste "Vorarbeit" geleistet  #gutgemacht# #gutgemacht# #gutgemacht# und  #danke1# #danke1# #danke1#.

Aber vielleicht war es gut so, denn so behielt die Tour ihr "Abenteuerflair" bei der Besteigung.

Der Einstieg war schnell gefunden, der Aufstieg deckte sich eigentlich fast zu 100% wie im AV-Führer beschrieben und immer wieder teilweise verwaschene oder fast nicht mehr sichtbare rote Punkte bestätigten die richtige Routenwahl. Wir staunten einige Male wie exakt doch manche Beschreibungen passen können  #gutgemacht#.

So kamen wir in sehr schöner anregender Kraxlerei nach gut 1:45 Std ab dem Einstieg auf dem Verbindungsgrat der Karlspitzen an. Von hier nur noch wenige Meter zum Gipfel der Hinteren Karlspitze, wo wir uns dann zur Brotzeit und einem "Moderatorenbier" niederließen. Etwas kalt zwar, aber herrlich schöne Wetterstimmung mit leichtem Fön und atemberaubender Sicht konnten wir den Blick in das Ellmauer Tor wo der Bär steppte für uns ganz alleine genießen, nachdem uns 5 Bergsteiger im Aufstieg zur Karlspitze am Grat im Abstieg entgegen kamen.

Der Abstieg erfolgte dann nach leider wie immer zu kurzer Pause ( das Bier war aus ) über den Normalweg ins Ellmauer Tor runter und von da aus zurück zum Parkplatz.

Eine herrliche Tour, die ich unbedingt wiederholen werde am besten mit der vorzüglichen Moderatorenbegleitung  - #danke1# RossiS.

Einen ausführlichen Bericht oder vielmehr Bilderband gibt es unter: www.ameranger.blogspot.de

VG Ameranger

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: "Moderatorenausflug alpin" - auf die Hintere Karlspitze
« Antwort #1 am: 10.11.2016, 15:26 »
Servus Ameranger und RossiS,

habe gerade den ausführlichen Bericht über euren Aufstieg zur Hinteren Karlspitze gelesen:

Hut ab: Was für eine Leistung! Was für ein Bericht! Was für ein Team!

Das roBerge - Forum kann sich glücklich schätzen, zwei solche Klettermoderatoren zu haben.  #danke1#  #danke1#

Hawedere

eli

PS: StefanMuc beziehe ich da natürlich mit ein

Offline StefanMuc

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 362
Re: "Moderatorenausflug alpin" - auf die Hintere Karlspitze
« Antwort #2 am: 10.11.2016, 21:55 »
Servus ihr beiden,

eine tolle Runde, kommt mir gleich wieder in Erinnerung. Eine richtige Bergtour im Kaiser.
War ja ein erfülltes Bergjahr für dich Ameranger, Gratulation!


Schönen Gruß,

Stefan

Offline RossiS

  • Ehemalige
  • *
  • Beiträge: 307
  • Geschlecht: Männlich
  • † 06.06.2018
Re: "Moderatorenausflug alpin" - auf die Hintere Karlspitze
« Antwort #3 am: 11.11.2016, 15:33 »
War mir ein Vergnügen und eine Ehre! Hat sehr viel Spaß gemacht! Und so bin ich doch noch zu meiner jährlichen Kaisertour gekommen. Ich hatte die Hoffnung eigentlich schon fast aufgegeben gehabt.

Hut ab: Was für eine Leistung! Was für ein Bericht! Was für ein Team!




 :-[

Vg
Rossi

PS: Moderatoren Berichte qualifizieren sich nicht für die Buchverlosung (http://www.roberge.de/index.php/topic,7673.0.html). Wollte ich nur noch mal für alle die gedenken teilzunehmen klarstellen.

Offline Ameranger

  • roBergler
  • Beiträge: 360
    • Bergsucht
Re: "Moderatorenausflug alpin" - auf die Hintere Karlspitze
« Antwort #4 am: 12.11.2016, 12:59 »
Servus Beinand,

@ StefanMuc: Danke freut mich ebenso von dir wie von allen anderen Gratulanten :azn:. Ich weiß nur bloß nicht was ich da immer Antworten soll außer DANKE  :)
Heuer war bislang wirklich ein ausgesprochen "erfülltes" Bergjahr. Ich hatte viel geplant, aber nicht erwartet eigentlich alles umsetzten zu können. Die letzte "geplante" Tour beging ich dann sogar noch ein paar Tage nach der Hinteren Karlspitze bei schon etwas widrigen Bedingungen - auch im Kaiser. So konnte ich auch die letzte Tour perfekt beenden. #danke1#

Die Ostwand stand eigentlich noch nicht auf meiner Liste bzw Reichweite und ich hätte heuer im Frühjahr im Leben nicht damit gerechnet diese Tour in mein Gipfelbuch eintragen zu dürfen....
Ich hatte einmal zu jemanden gesagt: " Die Ostwand ist meine persönliche Königstour, die spare ich mir zum Abschluss meiner Bergsteiger"kariere" auf. :-\
Nun, streng gesehen sollte ich dann auch "aufhören", aber jeder von Euch kann sich mittlerweile denken das das für mich eigentlich unmöglich ist  #sorry#

Hut ab: Was für eine Leistung! Was für ein Bericht! Was für ein Team!
:azn: Danke lieber eli auch an dich ! Ich kann da nur zustimmen, hat einen riesen Spaß gemacht und ja ein perfektes Team !
Das roBerge - Forum kann sich glücklich schätzen, zwei solche Klettermoderatoren zu haben.  #danke1#  #danke1#

Wobei ich anmerken muss das RossiS der Kletterer ist und nicht ich. Ich persönlich ordne mich eher zu den "Kraxlern" ein, da ich sehr sehr selten mit dem Seil unterwegs bin....

War mir ein Vergnügen und eine Ehre! Hat sehr viel Spaß gemacht! Und so bin ich doch noch zu meiner jährlichen Kaisertour gekommen. Ich hatte die Hoffnung eigentlich schon fast aufgegeben gehabt.

Mir ebenso lieber Rossi - sehr gerne wieder ! Ich hoffe wir müssen noch öfter die ein oder andere " Boardentscheidung"  im Rahmen einer " Moderatorentour" klären  :D #hihi# und: Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt  ;)

Beste Grüße
Ameranger