Dummy

Autor Thema: Weitlahner am 01.11.2016  (Gelesen 1014 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline steff

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1147
  • Geschlecht: Männlich
  • Spare in der Schweiz, dann hast Du in der Not
Weitlahner am 01.11.2016
« am: 01.11.2016, 23:59 »
Heut aufm Weitlahner ab P Hainbach über Klausgraben, so wie in roberge beschrieben

Für die Jahreszeit ein eher kalter und schattiger Aufstieg. Besser für einen heißen Sommer geeignet.

Mittlerweile wird wohl auch der Weg vom Weitlahner zu den Dalsenalmen von Bergradfahrern genutzt.
Die machen vor nix halt #nichtzufassen#


Foto1: Im Klausgraben
Foto2: Gipfelkreuz Weitlahner
Foto3: Blick nach Süden



roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 01.11.2016, 23:59 »

Offline geroldh

  • roBergler
  • Beiträge: 857
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Weitlahner am 23.10.2016
« Antwort #1 am: 02.11.2016, 22:55 »
#hallo# steff,
wir sind die "Weitlahner-Runde" gegen Ende Oktober gegangen, ebenfalls ab P Hainbach. Allerdings haben wir den Klausgraben vor deinem Foto1 verlassen ;) und sind dann über den Dalsenalmen wieder auf den Wanderweg getroffen. Auf dem Weitlahnerkopf war uns zu viel los, haben dann die Ruhe auf dem versteckten Tauron gesucht (und gefunden) - und sind schließlich über die verfallenen Aschental-Almen abgestiegen - Herbst pur!  #victory#

Foto 1: Über den Dalsenalmen - lebt er noch?
Foto 2: Blick vom Weitlahnerkopf hinüber zur Kampen
Foto 3: Einsamkeit auf dem Tauron-Gipfelchen
Foto 4: Herbst bei den verfallenen Aschental-Almen
Foto 5: Herbst bei den verfallenen Aschental-Almen