Dummy

Autor Thema: 2 Tage Karwendel: Pfeiser Spitze, Halleranger und Speckkarspitze, 11.-12.09.16  (Gelesen 1951 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Servus,

da in letzter Zeit verstärkt Berichte über´s Karwendel auftauchen  ::), gibt´s von mir auch mal einen. #biene#

Sonntag morgen Start am Parkplatz oberhalb von Thaur.
Über´s Romedikircherl rauf zur Thaurer Alm. Am Parkplatz sind dafür übrigens 1 1/2 Std. angeschrieben, bei mir waren´s dann 2.10 Std.  :o Scheint, neben der Schnelligkeit  #hihi#, wohl auch am Weg zu liegen, den man wählt. Fahrstraße, alter Almweg, Haselbergsteig, Gasperlsteig ..., viele Möglichkeiten.

Von der Alm ging´s weiter über einen steilen Grashang rauf zum Törl, mit schönem Blick zum Lafatscher Joch und den Bettelwürfen.

1: Romedikircherl
2: Patscherkofel über´m Nebel
3: Thaurer Alm im Rückblick, der Latschenbuckel dahinter ist der Thaurer Rosskopf
4: Speckkarspitze und rechts die Bettelwürfe

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 13.09.2016, 21:43 »

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Vom Törl dann nach links über die Wildangerspitze und Lattenspitze zur Pfeiser Spitze.
Wenig los, nur eine Handvoll Leute kam entgegen.
Hab auf den Gipfeln aber nicht lange verweilt, das Wetter war mir zu unsicher.

1: Wildangerspitze, links dahinter die Speckkarspitze
2: der Weiterweg
3: Innsbruck, rechts oben die Rumer Spitze
4: Pfeiser Spitze

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Am Stempeljoch unten angekommen, gab´s dann erstmal eine längere Rast, bevor´s über den Wilde-Bande-Steig zum Lafatscher Joch rüber ging.
Inzwischen bedrohliches Gewittergrollen von mehreren Seiten, hab schon Wetten mit mir abgeschlossen, ob ich´s noch trocken bis zum Halleranger Haus schaffe. Ging sich dann doch aus, nicht weil ich so schnell war, sondern weil die Gewitter alle vorbeigezogen sind.  :)

1: am Stempeljoch, mit der dominanten Rumer Spitze
2: Stempeljoch, ganz rechts die Thaurer Jochspitze
3: Stempeljoch, mit Blick zum Lafatscher Joch
4: Halleranger Blick zum Kl. Lafatscher
5: Hüttenhund Sally  #hund6#

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Montag nach´m Frühstück ging´s dann zur Speckkarspitze rauf. Beste Sicht  #sonne6#, ganz allein, aber leider ein recht lästiger kalter Wind.

1: bizarre Formationen beim Aufstieg
2: die Bettelwürfe
3: ganz hinten müßte i-wo die Zugspitze sein, mehr schreib ich jetzt lieber nicht  :laugh:
4: Aussicht nach Norden, ansonsten s. Bild 3  :laugh:
5: Haller und Thaurer Zunterkopf, Pfeiser Spitze bis Rumer Spitze vor Innsbruck

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Abstieg über den SW-Grat zum Lafatscher Joch und bergab in den Issanger.
Kurzer Gegenanstieg, um wieder rauf in´s Törl zu kommen.
Über den Howercher Steig ging´s dann wieder zur Thaurer Alm runter, wobei ich in den Latschen doch ganz schön in´s schwitzen gekommen bin.
Noch ein kurzer Abstecher zum Thaurer Rosskopf, dann ging´s wieder runter. Kurz vor´m Romedikircherl kam ich dann noch an der Thaurer Ruine vorbei.

1: Issanger mit Blick zum Stempeljoch
2: Halltal
3: Thaurer Rosskopf, links dahinter mal wieder die Rumer Spitze
4: Patscherkofel, eingerahmt von der Thaurer Ruine

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4808
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Unsere neueste Tour in der roBerge-Datenbank entspricht fast vollständig Schneerose's Wanderung:

Wir haben sie heute ebenfalls als Zwei-Tages-Tour eingestellt:
Speckkarspitze - Mit Übernachtung im Halleranger

Incl. einem großen Gipfelpanorama und dazugehöriger Peakfinder-Funktion.

Viel Spaß!