Felskontakt, einfache Kletterei, ausgesetztes Gelände und selbständige Orientierung ohne ständige Wegmarkierungen – für wen diese Merkmale zu einer erlebnisreichen Bergtour dazugehören, der findet in dem Rother Selection Band »Felstouren im II. und III. Grad« eine Auswahl fantastischer Touren.
Amazon   buecher.de



Mit Alexander Huber und Nicholas Mailänder haben sich zwei der erfahrensten deutschen Kletterer zusammengetan, um ihr Wissen weiterzugeben. Anfänger und Fortgeschrittene profitieren davon gleichermaßen.Die ungetrübte Freude am Klettern im Freien beginnt mit dem Erlernen der Sicherungstechnik in der Anlage - nach den neusten Erkenntnissen der Sicherheitsforschung.
Amazon   buecher.de

' Hitzefrei ' durch die N Wand des Westl. Reifhorns / Loferer Stoaberg 10.9.16

Begonnen von daniel, 11.09.2016, 18:10

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

daniel

Servus,

heute machten wir eine Kraxltour in die Loferer Stoaberg. Obwohl der Aufstieg zu den Einstiegen der dort droben angesiedelten zahlreichen Klettereien nicht zu meinen Lieblingstouren zählt war es heute mal wieder soweit.
Nach der staufreien Hinfahrt ins Loferer Hochtal packten wir unsere Sackerl und los ging's ... anfangs noch im Schatten. Dieser ließ aber schon bald der Sonne den Vortritt und somit wurde es schön kuschelig – der Schweiß suchte sich den Weg aus allen Poren. Alles hat ein Ende – auch dieser Aufstieg ... die Hütte kam in Sicht. Diese steht schön exponiert auf dem Gamskopf 1966 m, diese ließen wir rechts liegen und wanderten gleich weiter in den tiefsten Punkt der Gr. Wehrgrube. Nun noch ein Stückerl links, teilweise durch Schutt, hinauf zum Einstieg bei Platte mit Bohrhaken und Markierungsschlinge.
Nun wechselten wir die feuchten TShirts in trockene Langarmshirts und los ging's.
Über meist festen Fels stiegen wir nun durch die Route :

' HITZEFREI ' durch die Nordwand des Westl. Reifhorn in 13 Seillängen / lt. Topo Stellen V- meist leichter

Die Kletterei ist im Großen und Ganzen recht ansprechend, sie verläuft meist in gutem Fels. Trotzdem muss .......... http://www.bergheimat.net/2016/09/hitzefrei-am-westl-reifhorn-lof-stoaberg.html



Gruß Daniel, im Stoaberg mit Jan



[Werbung ausschalten]