Rechtliche Hinweise

Oft bewegt man sich beim Mountainbiken außerhalb der Gesetze, ohne sich dessen bewusst zu sein. Im schlimmsten Fall, z.B. bei einem Unfall, kann dies zu erheblichen Schwierigkeiten rechtlicher und finanzieller Art kommen.

Österreich: In Österreich ist das Mountainbiken im Gebirge grundsätzlich verboten, außer die Wege sind extra als Radwege gekennzeichnet.

Deutschland: Das Biken ist grundsätzlich erlaubt, aber das Fahren abseits der Wege ist verboten. Details sind auf Länderebene festgelegt, deshalb gibt es keine einheitlichen Regelungen.

Da wir von roBerge.de nicht wissen, welche der von uns vorgestellten MTB-Routen in der Gegenwart oder Zukunft offiziell verboten oder freigegeben werden, beschreiben wir hier die Touren so, wie sie aufgrund der Kenntnis des Autors technisch als befahrbar gelten. Dies heißt nicht unbedingt, dass die beschriebenen Touren auch erlaubt sind. Sofern uns Einschränkungen bekannt sind, geben wir in der betreffenden Tourenbeschreibung einen Hinweis.
Deshalb ist es für jede Tourenplanung selbstverständlich, dass man sich an geeigneten Stellen (Gemeinde, Grundstückseigentümer, Tourismusbüros, Polizei, Gendarmerie) Auskunft über die Befahrbarkeit der Strecken einholt. Die von uns angegebenen Links zu den Tourismusbüros sind hierzu eine Hilfe. Wir weisen extra darauf hin, dass wir insbesondere für die rechtliche Befahrbarkeit der beschriebenen Touren sowie für Fehler in den Beschreibungen keinerlei Haftung übernehmen können!




Bike-Schmankerl für jeden Geschmack!
Die Bayerischen Alpen bieten Mountainbikern gemütliche Feierabendrunden, konditionell fordernde Touren oder Runden mit flowigen und anspruchsvollen Trail-Abschnitten. Urige Almen verlocken zur Einkehr, und die Extraportion Aussicht gibt es beim Gipfel-Hike.

Amazon   buecher.de

MTB Runde um den Guffert

Begonnen von Kalapatar, 13.08.2016, 20:10

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kalapatar

Hallo zusammen

Endlich ist schönes Wetter. Deshalb habe ich mich zu einer MTB Tour entschlossen, die ich schon lange vorhatte: Um den Guffert. Start war am Parkplatz Kögelboden an der Fahrstraße von Achenkirch nach Steinberg am Rofan, ca. 4km östlich von Achenkirch. Am Filzmoosbach entlang geht es auf einem breiten Forstweg ca. 8km und 500Hm hoch zur Gufferthütte (Ludwig-Aschenbrenner Haus).  Die Hütte liegt im Wildalmfilz, dem größten Latschenhochmoor Nordtirols. Da war dann erst mal ein Kaffee und eine Apfelschorle gefragt. Wie schon so oft wurde ich von vielen e-Bikern überholt.
Von dort geht es auf der bezeichneten Tour z.T. recht steil und auf schottrigem Weg runter zur Brandenberger Ache. Hier sind gute Bremsen gefragt, es gibt doch manchmal enge Kurven und viel kleines Gestein.
Unten dann nicht links zur Erzherzog Johann Klause sondern rechts Richtung Kaiserklamm und Kaiserhaus. Auch hier habe ich nochmals gehalten und etwas getrunken.
Jetzt zurück Richtung Steinberg: aber das ist auch nicht eben, sondern ca. 400Hm auf 12km. Also nochmals den Schweinehund besiegen. An der Wasserscheide Isar/Inn geht es dann abwärts. Kurz vor Steinberg hat man das ganze Rofan vor sich, sowie Unnütz mit seinen 3 Gipfeln.
Kurz vor dem Zentrum Steinberg, habe ich dann einen Fehler gemacht (man sollte halt die RoBerge Datenbank besser lesen). Auf alle Fälle bin ich nicht gerade zur Hauptstraße, sonder links abgebogen und am Mühlbach bergab gerauscht. Irgendwann kam mir das komisch vor, also Karte raus: und wieder hoch und zurück.
Doch dann war es einfach. Vom Waldhäusel am Schwarzenbach entlang und auf der Autostraße zurück zum Ausgangspunkt.
Eine sehr schöne Tour, abwechslungsreich, die schon etwas fordert, v.a. wenn man einen kleinen Abstecher zusätzlich macht. Deshalb zeigte mein Tacho auch 46km und 1225Hm.

Viele Grüße, KaPa

Kalapatar

... die restlichen 3 Fotos :



[Werbung ausschalten]