Hochalm

Autor Thema: Bergbeiträge in Mediatheken

    0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
    (Aufrufe: 12609,  Antworten: 72)

Offline MANAL

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 918
Re: Bergbeiträge in Mediatheken
« am: Do, 19. Jul 2018, 18:15 »
Danke für die Erklärung. Socialmedia-Links klicke ich in der Regel nicht an, daher habe ich nichts gefunden ;-)

Offline MANAL

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 918
WDR "Wunderschön" im Alpstein im Appenzeller Land
« am: So, 22. Jul 2018, 12:12 »
Diese Folge der WDR-Reisereportage "Wunderschön" zeigt eine mehrtägige Wanderung im Albstein im Appenzeller Land. Zwar keine hochalpine Touren aber dennoch eine sehr schöne Landschaft von einer Gegend die mir bisher überhaupt nicht bewusst war:

https://www.ardmediathek.de/tv/Wundersch%C3%B6n/Wundersch%C3%B6n-Genusswandern-in-der-Schwei/WDR-Fernsehen/Video?bcastId=12877292&documentId=52343350

Offline MANAL

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 918
RAI Südtirol Bergwelt: Pflerscher Tribulaun
« am: So, 29. Jul 2018, 00:46 »
Gerade wieder eine wunderschöne Bergsendung von RAI Südtirol entdeckt, diesmal bei Youtube.
Gibt da wohl eine Sendereihe "Bergwelt" und hiervon findet man eine Sendung über den Pflerscher Tribulaun. Hervorragende Aufnahmen vom Aufstieg auf diesen beeindruckenden Berg und die schöne Landschaft drumrum. Eine absolut sehenswerte Sendung:

https://www.youtube.com/watch?v=5SSHgNtS314

Offline MANAL

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 918
RAI Südtirol Bergwelt: Texelgruppe
« am: So, 29. Jul 2018, 12:41 »
Eine weitere schöne Bergwelt-Sendung von RAI Südtirol über eine einsame Rundtour in der Texelgruppe:

https://www.youtube.com/watch?v=ZKxhw7C2UVs

Offline MANAL

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 918
BR-Bericht über den bröckelnden Hochvogel
« am: So, 29. Jul 2018, 18:17 »
In der BR-Sendung "Aus Schwaben und Altbayern" wurde heute ein Bericht über geologische Untersuchungen am Gipfel des Hochvogels in den Allgäuer Alpen durch die TU München gezeigt.

Ich war 2006 oben und kann mich an einen Spalt neben dem Gipfelkreuz erinnern, die Dimensionen die der jetzt hat sich allerdings schon deutlich größer. Damals sind wir auch noch über den Bäumenheimer Weg abgestiegen. Eine beeindruckende Tour die leider inzwischen nicht mehr möglich ist weil der Weg verständlicherweise gesperrt wurde.

Wenn man das sieht wird einem bewusst dass es nur eine Frage der Zeit ist wann sich da ein größere Felssturz ereignet.

https://www.br.de/mediathek/video/berg-vor-dem-sturz-der-hochvogel-zerbroeselt-av:5b5d13b7b1689c0018e48f8c

Offline rennschnecke

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 633
Re: Bergbeiträge in Mediatheken
« am: So, 29. Jul 2018, 22:13 »
Hallo Manal,

ein sehr interessanter Beitrag. Da ist das nächste Großereignis schon vorprogrammiert. Und der Felsteil der dann nach unten kommt ist alles andere als klein.
Ein sehr ähnliches Phänomen haben wir auch bei uns ganz in der Nähe, ebenfalls mit Ansage. Der Zwölferturm am Gederer neigt sich auch immer weiter nach Norden und wird ebenfalls irgendwann ganz kippen. Noch in den 1950er Jahren soll man dort mit einem großen Sprung rüber gekommen sein.

rennschnecke

Offline geroldh

  • "Berg ist niemals Alltag"
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 709
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Re: RAI Südtirol - Sendereihe "Bergwelt"
« am: So, 29. Jul 2018, 22:48 »
Zitat von: MANAL
...Bergsendung von RAI Südtirol entdeckt, ... Gibt da wohl eine Sendereihe "Bergwelt" ...

#danke1# MANAL für diese interessante Info - da gibt's wohl einiges an "Material" für die nächsten Schlechtwettertage...

Mir scheint, dass die Sendereihe / das Magazin "Bergwelt" (monatlich? / Donnerstags um 20:20 Uhr) so ein ähnliches Format ist, wie "BergAuf-BergAb" auf BR. Außer bei fb habe ich erstmal keine deutschsprachige Übersichtsseite davon gefunden...

Aber wenn man den Gardasee als den südlichsten Ausläufer des (erweiterten) roBerge-Gebiets betrachtet ;D, dann wäre dort der "

Schmugglerweg" ganz nach meinem Gusto... ;)

Offenbar gibt es auf Rai Südtirol auch eine Sendereihe "Abenteuer Rucksack", die derzeit am Dienstag um 20:20 Uhr (Wdhg. von Okt. 2017) in drei Teilen den "Tiroler Höhenweg" (am Alpenhauptkamm / der (Brenner-)Grenze zu Österreich) betrachtet... (Rai Südtirol - Live broadcast)

Offline MANAL

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 918
Gestern wurde diese sehr interessante Sendung im BR ausgestrahlt.

Zitat
Immer mehr Menschen zieht es ins Gebirge, doch nicht jeder ist den Anforderungen auch gewachsen. Im Notfall wird schon die Bergrettung kommen ... Ein Filmteam begleitet Retter in Bayern und Österreich bei ihrer anspruchsvollen Aufgabe.


https://www.br.de/mediathek/video/dokthema-17102018-der-grosse-run-auf-die-berge-neue-herausforderungen-fuer-die-retter-av:5b8fabcf9c0449001802907f

Wie kommt man auf die Idee für eine Watzmannüberschreitung das Klettersteigset an den Hosengurt zu hängen oder die Überschreitung als erste Bergtour mit etwas Lauftraining anzugehen??? Da fehlt's doch komplett... #nichtzufassen#

Mein Respekt und Dank an die Bergwacht/Bergrettung für ihre Arbeit! Passieren kann halt auch dann was wenn man alles richtig macht und Erfahrung hat (Steinschlag, Ausrutschen, Pech). Übel ist halt wenn es so unvernünftige Vollid**ten gibt die mehr oder weniger einen Einsatz aus Dummheit oder Überheblichkeit provozieren.

Offline geroldh

  • "Berg ist niemals Alltag"
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 709
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Zitat von: MANAL
...
Wie kommt man auf die Idee für eine Watzmannüberschreitung das Klettersteigset an den Hosengurt zu hängen oder die Überschreitung als erste Bergtour mit etwas Lauftraining anzugehen??? Da fehlt's doch komplett... #nichtzufassen#
...

#danke1# MANAL.
Und dabei sind diese Beispiele (@ 28:30 min) wohl nur ein kleiner Ausschnitt, entstanden bei der zufälligen Anwesenheit für die Dreharbeiten...  :-\

Ein weiteres schönes Beispiel "von nebenan" findet sich heute in der Presse:
Zitat von: rosenheim24.de
Berliner geraten am Hochstaufen-Goldtropfsteig in Bergnot
Zwei Männer aus Berlin sind am Donnerstagnachmittag, den 18. Oktober, auf der Südseite des Hochstaufens beim Aufstieg über den Goldtropfsteig in Bergnot geraten. Die beiden 43 und 50 Jahre alten Urlauber waren auf einer App-geführten Bergtour unterwegs und hatten kurzfristig entschlossen, über die kürzeste, aber dafür steilste Route auf den Reichenhaller Hausberg zu gehen. In rund 1.500 Metern Höhe am oberen Ende der großen Rinne war dann im steilen, alpinen Gelände für sie Schluss.
Sie setzten gegen 14.15 Uhr bei der Leitstelle Traunstein einen Notruf ab und übermittelten ihre Koordinaten, so dass sie die von der Reichenhaller Bergwacht angeforderte Besatzung des Salzburger Notarzthubschraubers „Christophorus 6“ rasch finden konnte. Der Pilot brachte dann einen Retter am Tau zu den Männern, der beide sicherte. Alle drei wurden danach am Tau in die Hochstaufen-Kaserne ausgeflogen und von der Bergwacht mit dem Fahrzeug zu ihrem Auto zurückgefahren.
Pressemeldung BRK BGL
Quelle  (18.10.18  - 18:35)

Und ich dachte bisher, der Begriff "Wander-Navi" wäre nur eine nette Umschreibung für ein (normales) GPS-Gerät, bis ich es kürzlich in den Bergen aus einem Rucksack von zwei Wanderinnen sprechen hörte: "Bitte jetzt rechts abbiegen"  8)

Offline MANAL

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 918
Und ich dachte bisher, der Begriff "Wander-Navi" wäre nur eine nette Umschreibung für ein (normales) GPS-Gerät, bis ich es kürzlich in den Bergen aus einem Rucksack von zwei Wanderinnen sprechen hörte: "Bitte jetzt rechts abbiegen"  8)


Den Glauben an das allwissende Smartphone haben scheinbar viele, ein Vorfall von vergangener Woche an der Zugspitze:
Zitat
Grainau - Am frühen Mittwochabend, 17.30 Uhr, waren die Mitglieder der Bergwacht Grainau auf dem Weg zur Zugspitze im Einsatz. Zwei 14-Jährige hatten sich auf die Navigationsfunktion ihres Smartphones verlassen. Sie gab ihnen an: In drei Stunden lässt sich die Tour über das Höllental bewältigen – eine Route, für die auf Portalen und bei Bergführern eine reine Gehzeit von sieben bis acht Stunden veranschlagt wird, viele bewältigen die Tour über zwei Tage.

https://www.merkur.de/lokales/garmisch-partenkirchen/grainau-ort28748/zugspitze-bayern-jugendliche-folgen-smartphone-app-mit-fatalen-folgen-10322871.html


Offline schneerose

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 842
Sie setzten gegen 14.15 Uhr bei der Leitstelle Traunstein einen Notruf ab und übermittelten ihre Koordinaten,

Na wenigstens gibt´s dann bei der Standortbestimmung für die Bergwacht keine Probleme.  #nocomment#

Offline Bergautist

  • Cirsium palustre
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 298
    • Brombas Berge
Habe mir den Beitrag angeschaut, sehr lohnend! #danke1#

Das heißt aber nicht, dass der Beitrag nicht ohne Peinlichkeiten wäre! Es hat sich wohl immer noch nicht herumgesprochen, dass Handys am Steuer inzwischen zu den Hauptunfallursachen gehören. Dass hier ausgerechnet ein Bergwachtler mit schlechtem Beispiel voran geht, nehme ich allerdings nicht diesem, sondern dem Filmemacher übel. Und ob der den interviewten Potsdamer wohl vorher gefragt hat, ob er ihn im Film als "naiv" bezeichnen darf? "Unbedarft" hätte es sicher auch getan, nur etwas weniger herablassend!  #sonicht#

Offline maxbe

  • roBergler (ab 20 Beiträge)
  • *
  • 38
    • dianacht
Re.: Bergbeiträge in Mediatheken
« am: Fr, 19. Okt 2018, 19:07 »
die Überschreitung als erste Bergtour mit etwas Lauftraining anzugehen???

Das scheint üblich zu sein. Ich hab in der Verwandtschaft einen Freund der Alpenüberquerungen. Der berichtet auch, dass viele der Leute auf der Strecke von München nach Venedig tatsächlich das erste Mal im Leben über unebenes Gelände laufen.

Der moderne Mensch hat seine Freizeit optimiert. Der läuft nicht jahrelang jedes Wochenende über kleine Bergerl und sammelt Erfahrung. Entsprechend abstrakt sind für ihn auch die Gefahren. Er hat nie ein kleines alpines Missgeschick erlebt, um sich vorstellen zu können, wie ein echter Notfall aussieht. Er betreibt viele Sportarten und Freizeitaktivitäten, ist deshalb ziemlich fit, hat aber für die einzelne wenig Zeit und sucht sich deshalb die Aktionen mit dem größten Erlebniswert oder Prestige aus. Da bietet sich eine Watzmannüberschreitung eben an.

Offline MANAL

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 918
BR Gut zu wissen: Felssturz am Hochvogel erwartet
« am: Mo, 22. Okt 2018, 17:38 »
Vorgestern kam in der BR-Sendung "Gut zu wissen" ein aktueller Beitrag über den Hochvogel an dessen Gipfel immer mehr und größere Risse auftauchen. Beeindruckende Aufnahmen von einem markanten Berg an dem wohl irgendwann ein größerer Felssturz sich ereignen wird.

https://www.br.de/mediathek/video/gut-zu-wissen-felssturz-am-hochvogel-erwartet-av:5bcdaff9155c1e00178a376c

Offline mh

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 241
    • www.steinundkraut.de
Re.: Felssturz am Hochvogel erwartet
« am: Mo, 22. Okt 2018, 20:07 »
Interessanter Beitrag. Der Bäumenheimer Weg wurde ja wegen der "akuten" Felssturzgefahr im September 2014 gesperrt, 4 Wochen zuvor bin ich -nichts Böses ahnend- da noch hinaufgestiegen. Ich weiß noch, dass ich mich ziemlich erschrocken habe, als ich dann vor dem Spalt stand. Den hatte ich längst nicht so beeindruckend in Erinnerung gehabt, zum Gipfelstock führte nur noch ein ganz schmaler "Zubringer".
Zu schade, dass der Hochvogel-Klassiker (Bäumenheimer rauf, Kalter Winkel runter) so wohl nicht mehr möglich sein wird.  #schade# #vorsicht#

Offline MANAL

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 918
Land der Berge - 9 Länder, 9 Gipfel
« am: Mi, 31. Okt 2018, 22:13 »
Zitat
Land der Berge - 9 Länder, 9 Gipfel

Neun Bundesländer, neun Berge, neun Gipfel - das bedeutet: Spektakuläre Grate, atemberaubende Fernsicht, glückliche Gipfelsieger: Ob schweißtreibende "Action" im schroffen Fels oder die beschauliche Wanderung im waldreichen Vorgebirge: Outdoor ist "in", egal wie hoch der Berg oder wie groß die sportliche Leistung. Für die Dokumentation "Land der Berge - 9 Länder, 9 Gipfel" hat das "Universum"-Team prominente Österreicherinnen und Österreicher auf die höchsten Gipfel der Bundesländer begleitet.


Leider nur noch 2 Tage in der 3Sat Mediathek verfügbar. Ich kannte die Sendung bereits, aber nur als 1-stündige Fassung. Diesmal eine 1,5-stündige Version mit mehr Bilder und Inhalte. Sehr nett gemacht mit sehr sympathischen Protagonisten.

Auf jedem Fall eine Empfehlung für den Feiertag:
http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=54205


Offline geroldh

  • "Berg ist niemals Alltag"
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 709
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Vor ein paar Tagen lief in der ARD Sportschau ... eine halbstündige Reportage über ... den ehemaligen Langläufer Peter Schlickenrieder und die Weltklasse-Biathletin Laura Dahlmeier ...

Bereits am 18.11.2018 lief in der ARD Sportschau (erneut) eine halbstündige Reportage über ... beide Protagonisten:
Gratwanderung - auf Bergtour mit Laura Dahlmeier und Peter Schlickenrieder (29 min, 2018)
Zitat von: BR Fernsehen / sportschau.de
...
Ein Filmteam begleitet Biathletin Laura Dahlmeier und den Langlauf-Bundestrainer Peter Schlickenrieder auf einer ebenso herrlichen wie anspruchsvollen Zwei-Tages-Bergtour zu Deutschlands höchstem Gipfel. Denn die beiden Sportler wollen die Zugspitze nicht auf dem "Normalweg“ besteigen, sondern auf einer ausgesetzten Kletterroute, die Laura Dahlmeier schon lange auf ihrer Wunschliste hat.
...

Diese Doku wird am morgigen SA (12.01.2019, 17:15 Uhr) im BR Fernsehen in der Sendung Blickpunkt Sport erneut gesendet -
bzw. steht auch in den Mediatheken zur Verfügung:
- ARD Sportschau
- BR Blickpunkt Sport

PS:
Für die vor zwei Jahren von MANAL informierte Doku "Luft nach oben - Mit Laura Dahlmeier auf den Piz Badile" (29 min, 2016) gibt es HIER einen kurzen Trailer - verbunden mit einem (ungetesteten) Video-Download.

Offline MANAL

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 918
Diese Doku wird am morgigen SA (12.01.2019, 17:15 Uhr) im BR Fernsehen in der Sendung Blickpunkt Sport erneut gesendet -
bzw. steht auch in den Mediatheken zur Verfügung:
- ARD Sportschau
- BR Blickpunkt Sport


Danke für den Hinweis Gerold! Muss ich mir anschauen.

Offline MANAL

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 918
Re.: Bergbeiträge in Mediatheken
« am: Sa, 12. Jan 2019, 12:26 »
Habe mir die Sendung gerade angesehen. Beeindruckende Leistung einer beeindruckenden Leistungssportlerin. Ihre Liebe zu den Bergen kann ich gut nachvollziehen und dürfte sie auch gut erden.

Offline geroldh

  • "Berg ist niemals Alltag"
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 709
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Phantastische Aufnahmen aus dem Vorjahr (u.a. totale Mondfinsternis Juli 2018) von unseren Nachbarn (ORF2 - Universum / Di, 12.02.2019 20.15 Uhr):
Naturparadies Seefeld [Karwendel und Wettersteingebirge] - Im Reich des Wanderfalken (AUT 2019)
- Sendungsinfo
- Video-on-Demand in der TVthek (ca. 49 Min.) -> Noch 6 Tage verfügbar !!
Also, dass es Skorpione auch in den (Nord)Alpen gibt war mir neu...