Dummy

Autor Thema: Törlkopf über Törlscharte  (Gelesen 1147 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline BFklaus

  • roBergler
  • Beiträge: 949
  • Geschlecht: Männlich
Törlkopf über Törlscharte
« am: 17.03.2016, 21:03 »
Vom Wanderparkplatz hinter dem Klaushäusl (auch Nicht-Kläuse dürfen hier kostenlos parken!) musste ich heute meine Schneeschuhe gut eine Stunde lang am Rucksack tragen, bis sich das Anlegen lohnte. Über die Mitterkaseralm stieg ich bei gut verfestigtem Schnee dann hoch zur Törlscharte, wo ich an der Bergwachthütte ein erstes Päuschen einlegte.

Der Schlußanstieg durch die Westflanke führte über verschneite Latschenfelder (Foto 01). Die Nachbargipfel Karkopf (links) und Dreisesselberg (rechts) behält man stets im Visier.
 
01_Karkopf_Dreisesselberg.JPG


Am überwechteten Gipfelgrat entlang erreichte ich schließlich das kleine Gipfelkreuz des Törlkopfs (Foto 02).
 
02_Törlkopf.JPG

Heute war ich der einzige Besucher, der das gewaltige Panorama  (Foto 03) genießen wollte. Ganz links im Bild erkennt man Dachstein und Tennengebirge, gefolgt von Göllstock, Hagengebirge, übergossene Alm und am rechten Bildrand König Watzmann: wirklich ganz großes Kino!
 
03_Großes_Kino.JPG


Aber auch alle anderen Berchtesgadener zeigten sich heute mit weißen Mützen vor strahlend blauem Hintergrund, beispielsweise der Berchtesgadener Hochthron (Foto 04), wo man sogar das Stöhrhaus mit bloßem Auge erkennen kann.
 
04_Berchtesgadener_Hochthron.JPG


Weit über eine Stunde verbrachte ich auf dieser 1a-Aussichtsloge. Aber irgendwann muss man halt runter. Im unteren, schneefreien Abschnitt wurde der Weg von zahllosen Schneerosen (Foto 05) gesäumt.
 
05_Schneerosen.JPG


Zum Ausklang der wunderschönen Tour gönnte ich mir in Bayrisch Gmain einen leckeren Bienenstich in der warmen Nachmittagsonne.

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 17.03.2016, 21:03 »