Dummy

100 Touren für E-Biker / Mountainbiker:
EMTB-Führer Band 1 südlich München und Band 2 südlich Chiemsee

Autor Thema: Schweinsberg mit Schneeschuhen am 14.03.  (Gelesen 2199 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TdF

  • roBergler
  • Beiträge: 121
  • Geschlecht: Männlich
Schweinsberg mit Schneeschuhen am 14.03.
« am: 16.03.2016, 09:29 »
Griaß Eich,

Bereits im November habe ich mir neue Schneeschuhe geleistet, aber erst heute hatte ich die Gelegenheit, sie zu testen. Start war am Wanderparkplatz in Birkenstein. Der Schlitten blieb wie gewohnt in dieser Saison im Auto. Bis zur Abzweigung zur Bucher war der Weg auch nahezu schneefrei, doch die restliche Strecke bis zur Kesselalm wäre nahezu perfekt zum Rodeln gewesen. An der Abzweigung zum Schweinsberg oberhalb der Kesselalm legte ich dann zum ersten Mal meine Schneeschuhe an. Mit diesen gings dann über die Kothalm hinauf zum Gipfel, den ich bei eisigem Wind und Nebel erreichte.

Nach einer kurzen Gipfelrast, gings entlang der Aufstiegsroute zurück zum Parkplatz.

Der Weg zum Schweinsberg war durchgehend gespurt, so dass man ihn auch ohne Schneeschuhe problemlos erreichen hätte können, aber ich wollte sie einfach nicht schon wieder nur am Rucksack mitschleppen.

Insgesamt hab ich für die Tour ca. 3,5 Std. gebraucht. Das Wetter war nicht berauschend, obwohl pünktlich bei meiner Rückkehr zum Auto die Sonne raus kam und der Gipfel freizog.

Grüße Franz

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 16.03.2016, 09:29 »

Offline maisalm

  • roBergler
  • Beiträge: 155
Re: Schweinsberg mit Schneeschuhen am 14.03.
« Antwort #1 am: 16.03.2016, 18:53 »
schönes  Foto - schaut aus wie eine Schwarz-Weiß-Aufnahme. Und kalt schaut's aus #zitter
schönen Gruß
maisalm

Offline BFklaus

  • roBergler
  • Beiträge: 949
  • Geschlecht: Männlich
Re: Schweinsberg mit Schneeschuhen am 14.03.
« Antwort #2 am: 16.03.2016, 19:04 »
Bereits im November habe ich mir neue Schneeschuhe geleistet ..

Servus Franz,

verrätst du, welche Schneeschuhe du gekauft hast? Ich bin nämlich derzeit auch am Suchen, weil meine alten Salomon (12 Jahre alt) ziemlich abgenagt sind und im steilen Gelände noch nie getaugt haben.

Gruß,
Klaus

Offline TdF

  • roBergler
  • Beiträge: 121
  • Geschlecht: Männlich
Re: Schweinsberg mit Schneeschuhen am 14.03.
« Antwort #3 am: 16.03.2016, 21:14 »
Hallo Klaus,

Ich hab mir ein Paar der Marke TSL Typ 325 zugelegt. Kann zwar noch nicht viel dazu sagen, war aber vom ersten Eindruck her zufrieden. Leider fehlt mir aber ein bisschen der Vergleich. Ich hatte zuvor schon ein sehr günstiges Paar eines Kaffeerösters mit Versandhandel, das aber für den alpinen Einsatz eher ungeeignet war.

Ich hoffe ich kann diesen Winter die Schuhe noch ein- zweimal testen und werde entsprechend nachberichten.

Gruß Franz


Offline Ameranger

  • roBergler
  • Beiträge: 360
    • Bergsucht
Re: Schweinsberg mit Schneeschuhen am 14.03.
« Antwort #4 am: 17.03.2016, 08:55 »
Griaß Eich beinand,

Zu dem Thema Schneeschuhe kann ich auch etwas beisteuern.....

@BF Klaus

Ich habe mir vor etlichen Jahren auch die TSL gekauft, weil relativ preiswert und so gut hab ich gelesen......

Im "normalem" Terrain des gemütlichem Schneeschuhgehers wie z.B. zum Fellhorn hinauf waren sie auch ok, wobei MICH persönlich bei den TSL die relativ breite Bauweise störte..... Man kam ziemlich breitbeinig daher, war nach etlicher Gehzeit für mich nervend war.

Falls das Gelände aber etwas anspruchsvoller wurde, waren die TSL eben aufgrund ihrer breiten Bauweise sehr schnell an ihrer Grenze. Auch Querungen gehen mit breiten Schuhen sehr schwierig....

Ich beschloss dann schnell Nachfolger zu suchen und wurde bei den Tubbs Trans Alp Xl fündig.

http://tubbssnowshoes.com/snowshoes/flex-alp-m

Nicht ganz billig, aber ich habe sie schon seit 5 Jahren und die Dinger sind 1A und halten mit Sicherheit die gleiche Zeit nochmal.

Das Besondere der Schuhe ist die sehr schmale Bauweise, dadurch fast natürlicher Gehkomfort, sehr lange ( XL Variante ) und vor allem sehr flexible Bauform. Und das Beste - die Steigzacken vorne bohren sich wirklich immer und in jedem Gelände in den Schnee. Auch die Steighilfe hinten ist Top. Zudem sitzen die Schuhe dank ihrer genialen Befestigung bombenfest an den normalen Bergschuhen....

Wenn ich deine Berichte so verfolge, denke ich du solltest die Tubbs in deine engere Auswahl einbeziehen. Schnäppchen gibts dazu oft im Netz.... ;)

Vg Ameranger