Dummy

Autor Thema: Riesenberg Nordabfahrt?  (Gelesen 6412 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4808
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Riesenberg Nordabfahrt?
« am: 14.03.2005, 22:27 »
Wer ist schon mal die Nordost-Abfahrt vom Riesenberg in Richtung Winterstube gefahren? Der Name ist Schachen oder "Leinduach" (Leinentuch). Müßte die baumfreie "Piste" auf diesem Foto sein, rechts oberhalb des Hauses (Winterstube). Mich interessiert besonders, wo die Abfahrt beginnt, wie steil sie ist und sonstige Besonderheiten.

Dieser Beitrag ist inzwischen hinfällig -das Gebiet darf im Winter nicht begangen bzw. befahren werden.

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 14.03.2005, 22:27 »

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Riesenberg Nordabfahrt?
« Antwort #1 am: 10.07.2010, 11:28 »
Hallo Reinhard,
ich bin gerade durch Zufall auf das Topic hier gestoßen. Falls es dich noch interessiert (sind ja immerhin schon 5 Jahre vergangen): Vom Gipfelkreuz geht es zunächst immer dem Grat folgend bis zur Einfahrt in den Hang. Steil ist er schon, aber diese Schneise empfanden wir als die sicherste auf der Nordseite.

Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Männlich
Re: Riesenberg Nordabfahrt?
« Antwort #2 am: 12.07.2010, 09:16 »
... Falls es dich noch interessiert (sind ja immerhin schon 5 Jahre vergangen): Vom Gipfelkreuz geht es zunächst immer dem Grat folgend

servus,

sind ja eigentlich paarunddreißig grad da draußen  >:D. aber wenns michiro anstößt, muss man leider auch sagen, dass dort eines dieser leidigen wald-wild-schongebiete eingerichtet wurde.

also: alle die die neue BY 17 AV-karte haben und alle, die die zeilen hier lesen, dort nach einer legitimen wegführung suchen. alle anderen - vorzugsweise die schneeschuhfraktion - werden natürlich nach wie vor das gebiet um die riesenhütte komplett "links" drehen  :D.

weiß jemand, wann die hochdekorierte wald-wild-schongebiets-kommission ihre zahlreichen neuen und verstreut liegenden (mikro)gebiete so kommunizieren will, dass sie auch gemieden werden könnten? ich kenne noch keine "neue" tafel, die irgendwo aufgestellt wurde.

sachranger

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Riesenberg Nordabfahrt?
« Antwort #3 am: 12.07.2010, 19:19 »

also: alle die die neue BY 17 AV-karte haben und alle, die die zeilen hier lesen, dort nach einer legitimen wegführung suchen. alle anderen - vorzugsweise die schneeschuhfraktion - werden natürlich nach wie vor das gebiet um die riesenhütte komplett "links" drehen  :D.

weiß jemand, wann die hochdekorierte wald-wild-schongebiets-kommission ihre zahlreichen neuen und verstreut liegenden (mikro)gebiete so kommunizieren will, dass sie auch gemieden werden könnten? ich kenne noch keine "neue" tafel, die irgendwo aufgestellt wurde.

Spuren haben wir damals gesehen, aber zur Nordabfahrt kann ich es nicht wirklich beurteilen. Die haben teilweise schon ganz unsinnige schongebiete eingezeichnet: Mein Favorit ist immer noch der freie Hang zwischen Predigtstuhl und Heuraffelkopf. Weder ich noch einige die dort oben "heimisch" sind haben da noch nie welche gesehen. Dafür ist der Gipfel des Heuraffelkopfs nicht "gesperrt", obwohl das bekanntlich eines der Rückzugsgebiete ist....

Aber die Diskussion sollten wir lieber aufn Winter verschieben - dafür ists zu warm

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4808
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Riesenberg Nordabfahrt?
« Antwort #4 am: 15.02.2011, 08:36 »
Servus,

unser Forum erfreut sich so großer Beliebtheit, dass es mir fast unmöglich geworden ist, alle Beiträge vollständig zu lesen. Deshalb habe ich diese Diskussion übersehen und wurde erst gestern bei einer Gesprächsrunde von einem Beauftragten des Alpenvereins (Projektgruppe Skibergsteigen umweltfreundlich) darauf aufmerksam gemacht.
Das Verbot besteht seit ca. 2009 = Veröffentlichungsjahr der Karte BY17.

Zuerst mal zur Frage, warum dort oben kein Schild steht. Die Frage ist einfach zu beantworten, denn der Alpenverein will nicht, genauso wenige wie wir alle, dass an jeder Ecke Verbotsschilder aufgestellt werden. Die Karte weist eindeutig das Wald-Wild-Schongebiet aus mit dem Hinweis "Skitouren- und Schneeschuhgeher - Bitte nicht betreten oder befahren". Außerdem gibt es Leute, welche erst durch Verbotsschilder darauf gestoßen werden, daß man hier herunter fahren könnte. Aus diesen Gründen fehlt hier ein Verbotsschild.

Keine Spuren gesehen? Ihr meint hier schon Tierspuren? Nun, die kann man schlecht sehen, da sich die Tiere ja in ihren Höhlen innerhalb der Schneedecke oder unter Gebüsch aufhalten. Also dort, wo Ihr drüberfährt. Es handelt sich übrigens um das Raufusshuhn (im oberen Bereich) und den Auerhahn (im unteren Bereich). Die Tiere verlassen tagsüber ihre Aufenthaltsorte nicht, deshalb kann man bei Neuschnee sowieso keine Spuren entdecken. Ob man Spuren von Tieren sieht oder nicht sieht, das darf kein Grund für das Befahren sein, sondern nur das ausgewiesene Schongebiet auf der Karte. Häufige Störungen bereits nach drei Tagen führen zur Verhinderung von Nahrungsaufnahme, zur Schwächung der Tiere bis hin zum Tod durch Verhungern. Man sieht also, so "unsinnig" sind die Schongebiete gar nicht. Der DAV hat wirklich in unzähligen (Manfred Scheuermann sprach gestern von ca. 150!) Besprechungen immer wieder das Für und Wider diskutiert sowie mit Naturbiologen, Almbauern, Jägern, Behördenvertretern, Sportfunktionären, Liftbesitzern usw.  jedes einzelne Gebiet besichtigt.

Die von Michi beschriebene Tour führt direkt über das Gipfelkreuz des Riesenbergs. Es ist allerdings der komplette Gipfelbereich als Schongebiet ausgewiesen. Ihr habt deshalb das Wald-Wild-Schongebiet betreten und seid auch durch dieses herunter gefahren. Ich bin mit Links auf andere Tourenbeschreibungen sehr entgegenkommend, aber diesen Link musste ich heute leider löschen, da sich roBerge.de verpflichtet hat, seine Seiteninhalte entsprechend den Richtlinien von "Skibergsteigen umweltfreundlich" zu gestalten.
Wir haben letztes Jahr als erste Webseite überhaupt das entsprechende Gütesiegel des DAV erhalten und wollen dieses natürlich erhalten.

Michi, ich empfehle Dir außerdem, Deine Tourenbeschreibung entweder zu löschen bzw. zu ändern. Dann kann ich gerne den Link wieder setzen!

Nix für ungut ....

Offline wolpi

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Männlich
  • Saubere Sach !
Re: Riesenberg Nordabfahrt?
« Antwort #5 am: 15.02.2011, 12:09 »
Servus beinander,

da kann ich Reinhard nur zustimmen. Leider ist die Kommission nicht so hochdekoriert wie der "Sachranger" meint, die Arbeit erfolgt auch nicht im stillen Kämmerlein sondern vor Ort in der Natur.
Mit deiner Gebietskenntniss wärst du uns eine gute Unterstützung bei der ehrenamtlichen Mitarbeit. Wenn du Interesse hast dich einzubringen kannst du dich gerne an mich oder den Reinhard wenden, wir können dich in den Verteiler aufnehmen und über Veranstaltungen und Besprechungen informieren.
Die Einträge in den Alpenvereinskarten wurden von vielen Beteiligten der unterschiedlichsten Interessenvertretungen ausgearbeitet.

Diese Wald-Wild-Schongebiete ist ein Ansatz eine Beruhigung wichtiger Biotope auf freiwilliger Basis zu erreichen. Gelingt das nicht, könnte am Ende der Fahnenstange die Ausweisung eines öffentlich-rechtlichen Schutz(Sperr)gebietes stehen. Darum ist die Mitwirkung und Beachtung aller Wintersportler eine wichtige Grundlage für die Akzeptanz.

trotzdem noch viel Spaß im Schnee - wenn er wieder kommt !

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Riesenberg Nordabfahrt?
« Antwort #6 am: 16.02.2011, 12:18 »
Michi, ich empfehle Dir außerdem, Deine Tourenbeschreibung entweder zu löschen bzw. zu ändern. Dann kann ich gerne den Link wieder setzen!

Nix für ungut ....

Kein Problem. Damals wusste ich es nicht und es handelt sich bei mir ja um Berichte meiner Touren und NICHT um Beschreibungen. Ich werde jedoch auch einen Hinweis in die Tour einfügen  #angel#

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Riesenberg Nordabfahrt?
« Antwort #7 am: 09.03.2011, 15:09 »
Ich hab noch eine Frage. Vielleicht kannst du, Reinhard, oder einer der beteiligten DAV Leute erklären wieso der Hang vom Predigtstuhl zu den Abergalmen ein Schongebiet ist. Ich meine in dem eingezeichneten Bereich stehen vielleicht ein paar Bäume rum (nicht umbedingt ein Rückzugsgebiet). Vor allem interessiert mich jedoch warum nicht anstatt dessen der Gipfel des Heuraffelkopfs selbst als Schutzgebiet ausgewiesen wurde. Ich bin bis jetzt immer an den etwas südlicheren Abfellplatz gegangen. Diesen Winter wollte ich es dann mal wissen, und bin noch die paar Meter hoch (bzw. schon ein Stück vom Abereck kommend vorher abgezweigt) und den Kotspuren nach treiben sich dort mehrere Tiere herum.

Bin gespannt und wäre dankbar für eine Antwort  :)

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4808
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Riesenberg Nordabfahrt?
« Antwort #8 am: 11.03.2011, 22:11 »
Servus Mihci,
wir haben Dich nicht vergessen, sind noch am Nachforschen.
Aufgrund der Schneelage gehe ich davon aus, dass es nicht pressiert  :)
Reinhard

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Riesenberg Nordabfahrt?
« Antwort #9 am: 14.03.2011, 21:48 »
Servus Mihci,
wir haben Dich nicht vergessen, sind noch am Nachforschen.
Aufgrund der Schneelage gehe ich davon aus, dass es nicht pressiert  :)
Reinhard

Kein Thema, ich bin vor allem an den Gründen interessiert. Solange gehe ich (wenn denn Schnee liegt) so wie die meisten weiterhin zum "Vorgipfel"  :)

Offline naturliebhaber

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 4
Re: Riesenberg Nordabfahrt?
« Antwort #10 am: 14.04.2012, 13:10 »
Zu den Wald-Wild-Schongebieten sollte man wissen, dass Wald-Wild-Schongebiete keine gesetzliche Grundlage besitzen. D.h., wer durchfährt, kann keinen Ärger bekommen, auch wenn die Schilder manchmal ein Verbot suggerieren. Es handelt sich lediglich um Empfehlungen des DAV, durchfahren ist also jedermanns gutes Recht. Das Zustandekommen der Wald-Wild-Schongebiete ist ziemlich umstritten. Zum Teil wurden auch Flächen ausgewiesen, die ich überhaupt nicht nachvollziehen kann.

Ich finde es besser, sich selber über mögliche Umweltauswirkungen zu informieren, und selbstbestimmt auf Skitour zu gehen.

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Riesenberg Nordabfahrt?
« Antwort #11 am: 15.04.2012, 10:19 »
Du nennst dich Naturliebhaber und mäkelst dann an den Wald-Wild Schongebieten herum? Geht für mich nicht zusammen.
Man kann doch wirklich zu den gegeben Zeiten darauf verzichten, sich in bestimmten Gebieten aufzuhalten.

Ich bin bestimmt nicht mit allen Entscheidungen und Tätigkeiten des DAV zufrieden, aber trotzdem macht es meiner Meinung nach schon Sinn, diese Gebiete zu meiden. Es sollten sogar noch viel mehr Gebiete tabu sein, auch im Sommer.

Hier gleich mit Gesetz und praktisch Straffreiheit zu kommen ist mal wieder typisch für uns Deutsche...

Einfach mal eine Empfehlung so hinnehmen. Das tut auch nicht weh.

Elisabeth

Offline Bernhard G.

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 544
  • Geschlecht: Männlich
Re: Riesenberg Nordabfahrt?
« Antwort #12 am: 15.04.2012, 11:58 »
Hier gleich mit Gesetz und praktisch Straffreiheit zu kommen ist mal wieder typisch für uns Deutsche...
Richtig - ein Italiener würde sich höchstens fragen, ob er erwischt wird.

Offline Pacchi

  • roBergler
  • Beiträge: 186
  • Geschlecht: Männlich
  • Aufi muaß i
Re: Riesenberg Nordabfahrt?
« Antwort #13 am: 15.04.2012, 13:39 »
Du nennst dich Naturliebhaber und mäkelst dann an den Wald-Wild Schongebieten herum? 

.... das war auch mein erster Gedanke!

Zum Glück denken nicht alle Naturliebhaber gleich.

Servus

Pacchi

wastl

  • *
  • Gast
Re: Riesenberg Nordabfahrt?
« Antwort #14 am: 15.04.2012, 19:05 »
Hallo
Ihr habt Probleme.

Ich bin fro wenn ich den Schnee anfassen kann.

gruß wastl

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Riesenberg Nordabfahrt?
« Antwort #15 am: 15.04.2012, 20:24 »
Du nennst dich Naturliebhaber und mäkelst dann an den Wald-Wild Schongebieten herum?  

.... das war auch mein erster Gedanke!

Zum Glück denken nicht alle Naturliebhaber gleich.

deswegen muss man aber nicht alles gleich dem DAV abkaufen - Siehe das tolle Gebiet am Predigtstuhl vs. nicht geschützer Heuraffelkopfgipfel.... (was ich schon einmal in vorherigen Posts gefragt habe). Manchmal bringts mehr den Kopf einzuschalten, als sich sturr an ausgeschriebene Gebiete zu halten

Für Erklärungen dies bezüglich bin ich natürlich offen

edit: grün ist die Variante, die zum "Vorgipfel" führt. Wie man immer wieder sieht gehen einige jedoch auch ganz zum Gipfel

Offline naturliebhaber

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 4
Re: Riesenberg Nordabfahrt?
« Antwort #16 am: 15.04.2012, 23:37 »
Du nennst dich Naturliebhaber und mäkelst dann an den Wald-Wild Schongebieten herum? Geht für mich nicht zusammen.
Man kann doch wirklich zu den gegeben Zeiten darauf verzichten, sich in bestimmten Gebieten aufzuhalten.



Das kann man, wenn dies Notwendig und angebracht ist. Da habe ich bei den Wald-Wild-Schongebieten oft erhebliche Zweifel.
Manche Abfahrten wurden mit einem Wald-Wild-Schongebiet beglückt, obwohl sie so selten befahren werden, dass man hier nicht wirklich von einem Konflikt zwischen Naturschutz und Skifahren sprechen kann.

Wieder andere Gebiete scheinen mir von Wohlbekannten, anderne Lobbys durchgedrückt zu sein.


Daher fahr ich lieber eigenverantwortlich, und kann das nur empfehlen...