Hochalm

Autor Thema: UNTERWELTENBRIEF :: Die Infomail

    0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
    (Aufrufe: 2764,  Antworten: 1)

Offline Peter Hofmann

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *
  • 55
    • Expedition in die Unterwelt - Höhlenforschung
UNTERWELTENBRIEF :: Die Infomail
« Antwort #0 am: Mo, 24. Mär 2014, 23:03 »
Liebe Interessenten an "Mensch & Höhle", liebe Interessenten an den „inntaler unterwelten“!

Dies ist eine neue Rubrik bei roberge.
Seit einigen Jahres versende ich als private Initiative an Leute, die am Thema Höhle allgemein interessiert sind, eine Rundmail ca. 4-5 mal im Jahr.
Auszüge daraus werde ich künftig an dieser Stelle ebenfalls veröffentlichen.
Bitte beachten Sie auch die Hinweise dazu am Ende der Mail.
Viel Spaß beim Schmökern …

____________________________________________________________________________________________________________________________

Inntaler unterwelten – Vier Wege :: vier Höhlen :: vier Erlebnisse

SEHGANG 2014
Die Wendelsteinbahn ist gewohnt früh mit ihrer Terminplanung dran - und so steht der Termin für das Höhlenwochenende 2014 bereits im Raum, und zwar am letzten Wochenende im Juli, also 26. und 27.

Termine
Die Führungstermine in Oberaudorf und am Wendelstein für die Saison 2014 stehen fest.
Stets die aktuellen Stände in :  www.unterwelten.com   ---   www.tropfstein.de

Die Ausstellung
Die Informationsausstellung „inntaler unterwelten“ bestehend aus 6 Roll-Ups und ergänzt mit einigen Fotos findet auch 2014 wieder einen Standorte.
Für Mai / Juni ist sie in der Tourist-Info in Brannenburg geplant.
_________________________________________________________________________________________________________________________

Höhle und Religion im Rundfunk

Ganz besonders hinweisen möchte ich auf eine Sendung des Bayerischen Rundfunks vom 1.1.2014.
Ein überaus gelungener Beitrag, wie ich meine. Einige Höhlenkundler kommen zu Wort, der Redakteur hat sich sehr große Mühe gegeben und sorgfältigst im Vorfeld recherchiert - leider in Funk und Fernsehen heute nicht mehr der Standard.

In der Ankündigung heißt es:

Die große Tiefe: Höhlen und Glaube ( Von Geseko von Lüpke )
Höhlen sind wichtige Orte für die spirituelle Entwicklung der Menschheit. Schon die frühesten Kulturen beteten, opferten, orakelten und bestatteten in Höhlen. Spuren davon haben Archäologen unlängst auf der Schwäbischen Alb gefunden: 35.000 Jahre alte Schnitzkunstwerke, die bislang ältesten der Menschheit. Vieles weist darauf hin, dass auch diese Orte eher Ritualen und religiösen Zeremonien dienten, denn als Behausung. Höhlen waren offensichtlich in der gesamten Frühgeschichte "heilige Orte" im Bauch der Mutter Erde, eng verbunden mit Geburt und Tod. Es waren Orte des Rituals und der Initiationen. Künstliche Höhlen, so genannte Erdställe wurden - so vermutet man - wohl für ähnliche Zwecke noch im 12. Jahrhundert angelegt. Und auch Christen haben immer wieder Höhlen zu Kirchen umgewidmet. In unserem heutigen Verhältnis zu Höhlen schwingen viele dieser alten Wahrnehmungen mit. Höhlen sind faszinierende, numinose Orte und machen gleichzeitig mit ihrer Dunkelheit, Stille und Abgeschlossenheit Todesangst. Die Evangelischen Perspektiven tauchen ab in den Untergrund und entdecken modernes wie anthropologisches Wissen über die "heiligen Orte der Unterwelt

Spielzeit knapp 30 Min.

_________________________________________________________________________________________________________________________

UNTERIRDISCHES  ISTRIEN
Endlich ist es gelungen, das Werk über die Höhlen Istriens zu aktualisieren.
Neue Schauhöhlen sind dazugekommen, neue Fotos haben wir gemacht, neue Objekte entdeckt und dokumentiert.
Bei Interesse freue ich mich natürlich über Bestellungen, formlos per Mail.
Seit wenigen Tagen ist das Buch auch bei Amazon zu bekommen.
Ausführlich präsentiert  - mit Leseproben von 4 Kapiteln - wird es natürlich auf der Homepage www.tropfstein.de
An dieser Stelle möchte ich nicht versäumen, allen zu danken, die mitgeholfen haben,
dies sind in besonderem Maße Hansel Lehmann, Dr. Harald Reiner und Silvio Legovic.

UNTERIRDISCHES ISTRIEN
Ein Exkursionsführer zu den ungewöhnlichsten Höhlen und Karsterscheinungen
BOD-Verlag, Norderstedt, Februar 2014
ISBN 978-3-7322-9850-1
136 Seiten, Paperback, vollfarbig mit zahlreichen Plänen und Fotos
Ladenpreis € 13,90
___________________________________________________________________________________________________________________________

Mensch & Höhle in aller Welt
Und damit zu  noch ein paar anderen interessanten Themen 

1. Neues vom Löwenmenschen
Die Kleinskulpturen aus Mammutelfenbein – zwischen 40 000 und 35 000 Jahre alt – aus Höhlen auf der Schwäbischen Alb im Umkreis von Ulm sind die bislang ältesten figürlichen Darstellungen der Menschheit. Die größte und wohl faszinierendste dieser Figuren ist der Löwenmensch aus der Stadel-Höhle am Hohlenstein im Lonetal.
Bei neuen Forschungen des Landesamts für Denkmalpflege Baden-Württemberg im Zusammenhang mit der Vorbereitung eines Antrags zur Aufnahme der Höhlen in die Welterbeliste der UNESCO gelang es einem Archäologenteam 2009 überraschend, die Fundstelle der Statuette aus dem Jahr 1939 zu lokalisieren. Bei den folgenden Ausgrabungen in einer kammerartigen Erweiterung im Innern der Höhle konnten weitere wesentliche Teile des Löwenmenschen geborgen werden. Sie waren bei der ersten Grabung, die wenige Tage vor Beginn des Zweiten Weltkriegs abgebrochen werden musste, zurückgeblieben. Damit wurde der Weg für eine erneute Restaurierung der Figur geebnet. mehr >>
Seit 15. November ist die Figur im Ulmer Museum zu sehen.
http://www.aid-magazin.de/Nachricht.89+M51d0ad4f1ba.0.html

2. Spurenleser
Ein sehr faszinierendes Experiment fand in französischen Bilderhöhlen statt: Afrikaner, die sich perfekt auf die Kunst des Spurenlesens verstehen, haben die dort gefundenen Fußabdrücke begutachtet!!! Aus 20.000 Jahre alten Fußspuren konnten sie das Geschlecht, Gewicht und verschiedene andere Merkmale der Personen bestimmen !
___________________________________________________________________________________________________

HINWEISE :: IMPRESSUM
Dieser Brief ist nicht-kommerzieller Natur und eine private Initiative von mir.
Er soll ganz allgemeine über Themen zu Mensch & Höhle auf der ganzen Welt informieren – Interessantes, Bemerkenswertes, Kurioses.
Daneben informiert die Rundmail ein wenig über Fortschritte und Hintergründe des Höhlenprojektes inntaler unterwelten, für die, die daran besonders interessiert sind.
Er wird maximal 3-4 mal im Jahr erscheinen, es sei denn, es gäbe aktuelle wichtige Meldungen.
Wer an der vollständigen Ausgabe Interesse hat, die oft Zeitungsausschnitte und Artikel enthält, die an dieser Stelle aus Urheberrechtlichen Gründen nicht unbeschränkt veröffentlicht werden können, kann sich unverbindlich per Mail anmelden.
Ich versichere Ihnen, dass Ihre Adresse auf keinerlei Art missnutzt wird, sie müssen keine Angst vor SPAM-Aufkommen auf Grund dieser Mail haben.
Dieser Brief startete Weihnachten 2010 und wird regelmäßig an etwa 100 Adressen verschickt

Peter Hofmann
Sudelfeldstr. 18, 83080 Oberaudorf
www.tropfstein.de
peterhofmann@t-online.de

Offline Peter Hofmann

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *
  • 55
    • Expedition in die Unterwelt - Höhlenforschung
UNTERWELTENBRIEF :: Die Infomail :: Januar 2016
« am: So, 24. Jan 2016, 18:41 »
Liebe Interessenten an "Mensch & Höhle", liebe Interessenten an den „inntaler unterwelten“!

Kann es wahr sein, dass der Newsletter über ein Jahr nicht erschienen ist ?? Ja es ist so.
Nun, das kann man natürlich immer etwas damit entschuldigen, dass viel los war, dass das letzte Jahr beim mir privat sehr turbulent war, dass andere Dinge im Vordergrund standen - oder sich dahin gedrängt haben ...

Tatsache ist aber natürlich auch, dass sich der schnelle Austausch von Nachrichten in die sozialen Netzwerke verlagert hat, die dafür einfach noch besser geeignet sind. Nicht für alles, aber für manches.
Und so habe ich folgerichtig in Facebook neben meiner Seite "Peter R. Hofmann" ein "Forum Mensch & Höhle" eröffnet.
Wer in Facebook ist, der möge doch diese Schlagworte suchen und sich eintragen - ich würde mich freuen.

Daher wird dieser Newsletter noch erscheinen, aber nicht so häufig ... wer aktuell informiert werden will:  https://www.facebook.com/groups/506857676162141/members/

Aber noch gibt es ihn - viel Spaß damit.
Bitte beachten Sie auch die Hinweise am Ende der Mail.
_______________________________________________________________________________________________

Inntaler unterwelten – Vier Wege :: vier Höhlen :: vier Erlebnisse

SEHGANG 2016
Die Wendelsteinbahn ist gewohnt früh mit ihrer Terminplanung dran - und so steht der Termin für das Höhlenwochenende 2016 fest, die neu gestaltete Homepage
www.unterwelten.com gibt Auskunft!!


Termine
Die Führungstermine in Oberaudorf und am Wendelstein für die Saison 2016 stehen ebenfalls fest.
Stets die aktuellen Stände in :  www.unterwelten.com   ---   www.tropfstein.de


Projekt Ökoplan Alpen
Einen besonderen Höhepunkt hält dieses Jahr im Herbst bereit. Im Rahmen des Ökoplan Alpen haben eine Gruppe im Verband der deutschen Höhlen- und Karstforscher e.V. organisierter Höhlenkundler ein Jahr lang Fallen in 7 bayerischen Höhlen aufgestellt und die Kleinstlebewesen dort zu erforschen.
Noch läuft die Auswertung, aber dass die Ergebnisse alle Erwartungen übertreffen, steht schon jetzt fest. Einen kleinen ersten Einblick gibt der angehängte Artikel des Münchner Merkur

Die Schlusspräsentation am Wendelstein, am 21.Oktober dieses Jahres, verspricht spannend zu werden und wird Einblicke in eine Welt gewähren, die den meisten von uns bislang verborgen war.
Vielleicht sehen wir uns dort ja??? Es würde mich freuen!!

________________________________________________________________________________________________

Mensch & Höhle AKTUELL

Deutschland von unten

Eine sehr schöne  Dokumentation brachte ZDF Neo am 16. Januar 2016, "Deutschland von unten".

Aus mehreren Blickwinkeln, teils recht ungewöhnlichen - vom Bergwerk bis zum Murmeltier - wurde das Thema beleuchtet. Eine zentrale Rolle spielt das Riesending - mit Johann Westhauser live - wer kennt in nicht!

http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2154910/Deutschland-von-unten:-1-Land---in-HD

40 Minuten, die sich lohnen ... es gibt in der Mediathek einen zweiten Teil ... ebenfalls sehenswert ...
_____________________________________________________________________________________________

Untersberg

Und gleich nochmal Johann Westhauser. Die geographische Vereinigung München veranstaltet in der TU München eine sehenswerte Vortragsreihe, immer Donnerstag. Am 4. Februar 18.30 von Westhauser: "Die Riesendinghöhle im Untersberg"
Näheres im Internet:  http://www.ggm-online.de/vortraege/default.html

________________________________________________________________________________________________
UNTERIRDISCHES  SLOWENIEN

Man glaubt es kaum - nach über 20 Jahren der Besuche, des Fotografierens und der der Recherche habe ich es geschafft, das Buch "Slowenien" fertigzustellen.
Nun, ich denk, der Inhalt ist schon reichhaltig - für jeden etwas.
Ausführlich präsentiert  - mit Leseproben von 4 Kapiteln - wird es natürlich auf der Homepage www.tropfstein.de

An dieser Stelle möchte ich nicht versäumen, allen zu danken, die mitgeholfen haben,
dies sind in besonderem Maße Hansel Lehmann, Dr. Harald Reiner und meine Tochter Julia.

Wer möchte, dem sende ich es natürlich gerne zu ....

_______________________________________________________________________________________________

Mensch & Höhle in aller Welt

Und damit zu  noch ein paar anderen interessanten Themen 

1. Höhle und Kunst
 
Von den Gängen des Linzer Höhlengräbers Altmann war schon de Rede an dieser Stelle - ein Künstler aus den USA toppt das noch: STARK:

https://www.youtube.com/watch?v=oxcftjJ39BU
 
Danke an Berti Miehle für den Hinweis.
 
2. Experiment Dunkelretreat :: ... und heute vor 8 Jahren ...

Wer erinnert sich? Über eine ziemlich ungewöhnliche Aktion habe ich damals ausführlich berichtet.

Der Nürnberger Urs Wendel führte einen Langzeitaufenthalt in der Wendelsteinhöhle durch. Auf der Suche nach völliger Isolation verbrachte er im "Dom" vom 25. Januar 2008 bis Lichtmess, den 2. Februar genau acht Tage bzw. 192 Stunden völlig alleine in der 4,2°C kalten Höhle.

Auf der Homepage www.tropfstein.de ist die Aktion ausführlich dokumentiert und nachzulesen.

Heute vor 8 Jahren also begann das Experiment sozusagen. Denn wir saßen am Vorabend des Einstieges in der Höhle  auf der Couch und besprachen die letzten Vorbereitungen.
Und damals wie heute dachte ich mir: Ein interessanter Mensch  - nicht in allen Meinungen kann ich ihm völlig folgen - aber um seine Erfahrung werde ich ihn beneiden ...

Und das Erlebnis scheint ihn tatsächlich nicht loszulassen, im Moment plant er einen Aufenthalt in völliger Dunkelheit von 72 bis 108 Tagen!

Eine passende Höhle hierfür gibt es leider nicht, das ist logistisch einfach nicht machbar.
Aber es gibt sehr wohl geeignete Räumlichkeiten, in denen solche Erfahrungen durchgeführt werden - freilich ist die Länge eine Herausforderung und ungewöhnlich.
Urs hat auch einen Unterstützungsaufruf gestartet ... wer sich näher informieren möchte - oder ihn unterstützen möchte:
Hier der Link dazu:  https://www.indiegogo.com/projects/72-108-days-darknessretreat--2#/

3. Höhlen in Jordanien

Meine Tochter Julia und ich haben letztes Jahr Jordanien bereist und Höhlen in einem Land besucht, an das man vielleicht bei diesem Thema nicht an erster Stelle denkt.
Der Reisebericht mit ein paar - wie ich meine sehr schönen - Fotos steht auf unserer Website www.Tropfstein.de zum Runterladen: Rubrik Höhlen und Gebiete ...

Viel Vergnügen!!
_______________________________________________________________________________________________

HINWEISE :: IMPRESSUM

Dieser Brief ist nicht-kommerzieller Natur und eine private Initiative von mir.
Er soll ganz allgemeine über Themen zu Mensch & Höhle auf der ganzen Welt informieren – Interessantes, Bemerkenswertes, Kurioses.
Daneben informiert die Rundmail ein wenig über Fortschritte und Hintergründe des Höhlenprojektes inntaler unterwelten, für die, die daran besonders interessiert sind.
Er wird maximal 3-4 mal im Jahr erscheinen, es sei denn, es gäbe aktuelle wichtige Meldungen.

Wer möchte, kann sich gerne auf den Verteiler setzen lassen. Die Rundmail enthält noch weit mehr Informationen, wie etwas Artikel aus Zeitschriften, die aus Urhebergründen nur an einen geschlossenen Interessentenkreis gesendet werden können.

Ich versichere Ihnen, dass Ihre Adresse auf keinerlei Art missnutzt wird, sie müssen keine Angst vor SPAM-Aufkommen auf Grund dieser Mail haben.
Dieser Brief startete Weihnachten 2010, diese Ausgabe wurde an ca. 110 Adressen direkt verschickt.

Peter Hofmann

Sudelfeldstr. 18, 83080 Oberaudorf
Tel. (08033) 30 86 15
in der Unterwelt: www.tropfstein.de