Dummy

Autor Thema: Wildbarren - vereist oder gut machbar?  (Gelesen 936 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RaF

  • roBergler
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
  • per aspera ad astra
Wildbarren - vereist oder gut machbar?
« am: 26.12.2013, 19:19 »
Hi,

vielleicht weiß es ja zufällig jemand von Euch: grad am Ziele für morgen überlegen und eines davon wär der Wildbarren. Allerdings nehm ich mir das mit dem Grödelkaufen immer nur vor - deshalb wär es halt super, wenn die Wege nicht zu vereist wären. Jemand in letzter Zeit da rauf? Generelle Erfahrungswerte?

grüße & danke!
Flo

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 26.12.2013, 19:19 »

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4779
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Wildbarren - vereist oder gut machbar?
« Antwort #1 am: 26.12.2013, 19:25 »
Servus Flo

ich zwar heute nicht auf dem Wildbarren, sondern "nur" auf dem Sulzberg, aber vielleicht hilft Dir folgendes:
Bis zum Gipfel hin völlig ohne Schnee und Eis, nur auf dem Gipfel ein paar Reste.

Ich kann mir deshalb sehr gut vorstellen, dass der Wildbarren ohne Grödeln begehbar ist.
Aus meiner Sicht:  #noproblem#

Reinhard

Offline RaF

  • roBergler
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
  • per aspera ad astra
Re: Wildbarren - vereist oder gut machbar?
« Antwort #2 am: 26.12.2013, 19:54 »
Hallo Reinhard,

danke :) - Sulzberg war ich am Montag auch - da waren halt die Forststraßen noch teilweise heftig vereist (von Litzldorf aus).
Hatt schon gehofft, daß der Föhn da gut was noch weggeschmolzen hat und dann probier ich das morgen wohl einfach mit dem Wildbarren von Regau aus und berichte dann. Heuberg und Co. schauen ja auch gut aus - nur fürcht ich, daß dort morgen eher die Hölle los sein wird ;).

Grüße!
Flo

Offline RaF

  • roBergler
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
  • per aspera ad astra
Re: Wildbarren - vereist oder gut machbar?
« Antwort #3 am: 27.12.2013, 18:20 »
Nachdem ich die Tour dann heute gemacht hab hier auch die Rückmeldung: Wildbarren ist aktuell absolut gut machbar. Allerdings ist der südlichere Anstieg von Regau zuerst Richtung Felixalm (ich bin aber davor dann links weg weiter) definitiv die angenehmere Variante. Runterzu bin ich dann Richtung See...geht scho aber unter der leichten Schneebedeckung sind halt die Wurzen dort teilweise beim Runtergehen fies weil stellenweise sehr rutschig.
Insgesamt eine extrem lohnende Tour heute gewesen, da Logenplatz für das Wolkentreiben unten im Inntal, oben aber blauer Himmel und Kaiserblick sowie dank der Nacht gestern viel weiße Bäume und Landschaft oben. Aber halt nix tragisches - überzuckert und heut sicher schon wieder einiges davon bis Tagesende verschwunden.