Dummy

Autor Thema: Laubenstein und Hochries - 23. November 2013  (Gelesen 2904 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline wander-christian

  • roBergler
  • Beiträge: 267
  • Geschlecht: Männlich
Laubenstein und Hochries - 23. November 2013
« am: 24.11.2013, 13:37 »
Servus,

am Samstag mal wieder im Chiemgau unterwegs gewesen. Ich hatte darauf spekuliert, daß der Regen im Tal in der Höhe bald in Schnee übergeht.

Mit dem Bus ging es von Roseheim nach Frasdorf. Von dort zu Fuß weiter zum Parkplatz Ledererstube und weiter auf der Forststraße. Am Zellboden auf den Steig zur Schmied-Kapelle und über die leicht verschneite Wiese weiter. Am "Taferlbaum" links Richtung Laubensteinalmen und Laubenstein abgebogen. Am Laubenstein eine Gruppe Gämsen getroffen und sie mich. Zurück zu den Almen und über den Eiskeller Richtung Hochries. In der Hochrieshütte eingekehrt und aufgewärmt. Es kamen doch noch ein paar Wanderer hoch. Abstieg über die Riesenhütte (geschlossen) und Hofalm zum Bahnhof in Aschau. Nach der Hofalm bis nach Aschau hat es wieder geregnet.

Die Wege waren gut zu gehen. Zwischen Laubenstein, Hochries und Riesenhütte unter der Schneeschicht etwas Eis und rutschig.

Grüße,
Christian


2013_11_23 08_09_19_klein.jpg -- Frasdorf
2013_11_23 09_16_11_klein2.jpg -- Schmied-Kapelle
2013_11_23 09_24_53_klein.jpg -- Aufstieg von der Schmied-Kapelle
2013_11_23 09_49_13_klein2.jpg -- "Taferlbaum"
2013_11_23 10_23_17_klein.jpg -- Gämsen am Laubenstein



roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 24.11.2013, 13:37 »

Offline wander-christian

  • roBergler
  • Beiträge: 267
  • Geschlecht: Männlich
Re: Laubenstein und Hochries - 23. November 2013
« Antwort #1 am: 24.11.2013, 13:40 »

2013_11_23 10_32_39_klein.jpg -- Laubenstein
2013_11_23 10_41_42_klein.jpg -- Abstieg - Laubensteinalmen
2013_11_23 10_56_23_klein.jpg -- Blick zurück in den Eiskeller
2013_11_23 11_47_01_klein.jpg -- im Aufstieg zur Hochries
2013_11_23 11_57_21_klein.jpg -- Hochries



Offline wander-christian

  • roBergler
  • Beiträge: 267
  • Geschlecht: Männlich
Re: Laubenstein und Hochries - 23. November 2013
« Antwort #2 am: 24.11.2013, 13:43 »
2013_11_23 13_32_42_klein.jpg -- Riesenalmen
2013_11_23 13_39_52_klein.jpg -- Riesenhütte (geschlossen)
2013_11_23 14_20_57_klein.jpg -- Blick zur Frasdorfer Hütte
2013_11_23 14_27_03_klein.jpg -- Hofalm
2013_11_23 15_03_25_klein.jpg -- Hohenaschau im Regen

Offline Bergfex1955

  • roBergler
  • Beiträge: 78
  • Geschlecht: Männlich
  • Genuß der letzten Sonnenstrahlen Landshuterhütte
Re: Laubenstein und Hochries - 23. November 2013
« Antwort #3 am: 28.11.2013, 20:21 »
Hallo Christian,

da hast aber eine schöne Tour hingelegt. ;D
Wie lange hast insgesamt gebraucht? Ich schätze mal um die 6 Std reine Gehzeit.
Ich kenn die Tour, bin aber auf den Laubenstein nicht über die Laubenstein Almen gegangen, sondern vorm Laubenstein links den Steig an den Felsen vorbei durch´s Feuchtbiotop, aber Barfuß, da gibt´s keine schmutzigen Schuhe.

Gruß Peter

Offline wander-christian

  • roBergler
  • Beiträge: 267
  • Geschlecht: Männlich
Re: Laubenstein und Hochries - 23. November 2013
« Antwort #4 am: 28.11.2013, 22:52 »
Servus Peter,

auch wenn das Wetter nicht so gut war, war es doch eine abwechslungsreiche Tour.

Ich bin In Frasdorf an der Bushaltestelle "Bahnhof" um 8 Uhr losgegangen, kurze Pause an der Schmiedkapelle, Regenjacke ausgezogen. Gegen 10:30 Uhr war ich auf dem Laubenstein. Dort war es wie immer etwas windig. Über den Eiskeller auf die Hochries habe ich etwa 1,5 Stunden gebraucht. Von 12:00 bis 13:00 Uhr war ich auf der Hochrieshütte. Kurz vor 15:30 Uhr bin ich am Bahnhof in Aschau angekommen. Nach den aktuellen Schneefällen würde ich jetzt bestimmt länger brauchen. Ob es ratsam ist, bei viel Schnee über den Eiskeller zu gehen, ist noch eine andere Frage ...

Ich habe die Tour ohne Laubenstein und Eiskeller im Februar gemacht, bei deutlich mehr Schnee und mit Schneeschuhen. Auf dem Plateau der Riesenalmen bin ich damals eine halbe Stunde wegen dichten Nebels im Kreis gegangen. Ich war auf einmal wieder an der Riesenhütte. Es war einfach alles weiß. Im zweiten Versuch habe ich dann den Aufstieg zur Hochries gefunden. Letzten Samstag war der Weg über das Plateu zur Riesenhütte aber mit Stangen markiert. Im Februar war ich damals trotz an sich kürzerer Tour länger unterwegs, von 8 Uhr bis 16 Uhr, in etwa gleich lange Pause auf der Hochrieshütte.

Ich glaube, den Weg links herum um den Laubenstein über das Feutchbiotop kenne ich, bin ich mal im Sommer im Abstieg gegangen. Sehr viel grün und eben auch feucht :).

Grüße,
Christian

Offline Bergfex1955

  • roBergler
  • Beiträge: 78
  • Geschlecht: Männlich
  • Genuß der letzten Sonnenstrahlen Landshuterhütte
Re: Laubenstein und Hochries - 23. November 2013
« Antwort #5 am: 28.11.2013, 23:17 »
Hallo Christian,

da bist aber einigermaßen zügig unterwegs gewesen.  ;D
In Deiner Zeit schaff ich die Tour nicht. Mit den Jahren wird man halt langsamer.  ::)
Vom Parkplatz Lederstube bis zur Schmidt Kapelle brauch ich eine knappe Stunde. Von da auf den Laubenstein durch´s Feuchtbiotop nochmals 1e. Von der Hochries bis Bahnhof Aschau langen 2,5 Std für mich nicht.
Man ist halt nicht mehr der jüngste. In den 90ern war ich auch noch flotter unterwegs.
Seitdem ich nicht mehr rauche und 15 Kg schwerer bin, dauert´s sowieso länger, da ich das, was ich früher im Rucksack hatte zusätzlich mit auf den Berg nehme.

Gruß Peter

Offline Rocard

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 10
Aschau Hofalm Laubenstein
« Antwort #6 am: 15.12.2016, 18:55 »
Servus,
da der Schnee noch auf sich warten lässt, hier eine für viele bestimmt neue Alternative, von Aschau auf die Hofalm zu kommen. Die GPS-Datei dazu: http://www.gpsies.com/map.do?fileId=ijmlefrihvraahjf

Der Weg zur Hofalm wurde früher recht häufig gegangen und ist bis auf die letzten 50 Höhenmeter gut zu sehen. Die ersten Steinmandl stehen bereits.
Auch hinter der Hofalm zeigt die Tour eine interessante Alternative um auf den Laubenstein zu kommen. Das Wegstück ist sehr einfach zu finden.

Gruß Rocard