Vor etwa zwei Millionen Jahren begannen die Gletscher der Eiszeit dem Gebirge seine heutige Form zu geben. Die Alpen wachsen noch immer pro Jahr um etwa einen Millimeter in die Höhe. Doch sie sind auch dem Zerfall preisgegeben. Kälte und Hitze machen den Fels mürbe, Regenwasser spült ihn aus. Felstrümmer poltern aus Steilwänden zu Tal. Gletscherzungen und Wildbäche transportieren den Schutt ab und fressen sich immer tiefer ins Gestein. Dabei werden Spuren freigelegt, an denen sich die Geschichte der Alpen ablesen lässt.
Amazon   buecher.de

weitere Bergfotografie-Bücher

Bildstabilisator

Begonnen von Reinhard, 21.12.2004, 19:16

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Reinhard

Servus
kurze Frage. Was ist ein opt. Bildstabilisator (Image Stabilizer) ?

Hillclimber

Mit einem Bildstabilisator gewinnt man ja nach Kameramodell 3-4 Blenden! Bei 200 mm und ruhiger Hand (einatmen - Luft anhalten) kriegt man mit 1/4 Sekunde knackscharfe Bilder. Wer das einmal ausprobiert hat, will keine Kamera mehr ohne!!

Hannes

Hallo Reinhard,

ein "Image Stabilizer" (Canon) , ein "OS-Optical Stabilizer" (SIGMA), oder ein "VR-Vibration Reducer"(Nikon) sind alles Bildstabilisatoren, d.h. elektronisch gesteuerte, bewegliche Linsen in einem Objektiv. Der Stabilisator wird i.R. mit dem Antippen auf den Auslöser aktiviert und mindert die Vibrationen oder "Zitter"-bewegungen des Fotografen. Man gewinnt ca. 1,5-2 Blenden/Belichtungsstufen bei Freihandaufnahmen, höhere Angaben halte ich persönlich für eine Mähr. Unterm Strich hilft dir der Stabilisator nur bei statischen Motiven weiter, denn wenn ich sowieso schlechte Lichtverhältnisse habe und die Kamera auf die größtmögl. Blende eingestellt habe und nur noch 1/30 sec. Belichtungszeit herauskommt, dann wird mir zwar der Hintergrund oder die Landschaft noch scharf, aber ein sich bewegendes Objekt wird trotzdem unscharf. Ein lichtschwaches Objektiv wird auch durch den Stabilisator nicht besser. Der Stabilisator hat natürlich auch noch einen Vorteil. Wenn man auf Tour ist, vielleicht auch noch aus der Spur herausgelaufen ist um einen besseren Standpunkt für die Aufnahme zu haben, dann die Kamera herausreißt und selbst noch "pumpt" wie ein Auerochs, dann hilft einem der Stabilisator auch weiter, weil du nämlich in diesem vor genannten Zustand auch eine 1/250 sec. verwackeln würdest. Sämtliche o.g. Systeme sind in den Objektiven integriert, welche deshalb auch deutlich teurer und größer sind. Du musst jedesmal den Stabilisator neu bezahlen. Der Stromverbrauch steigt natürlich auch. Der Stabilisator kann aber auch über einen Schiebeschalter ausgeschaltet werden (Transportstellung).
Die neuesten Digicams (Spiegelreflex) von Olympus und Minolta haben ein anderes System. Hier sitzt der Stabilisator im Chip, d.h. er ist immer in der Kamera und man hat freie Auswahl bei den Objektiven. Dies ist der erste elektronische Bildstabilisator.

Viele Grüsse
Hannes

Nachtrag:
Der Bildstabilisator ermöglicht Dir Freihandaufnahmen mit langen Brennweiten (ab 300 mm aufwärts) und Verschlusszeiten (ca. bis 1/60sec.), die Du ohne Stativ normalerweise nie machen könntest. Das ist in meinen Augen der grösste Vorteil. Ausserdem kann man sich i.d.R. die Stativschlepperei :P sparen. :D

Klaus D.

Klasse Beschreibung, danke :-)
Ich warte im "pumpenden" Zustand immer eine Weile und drehe dann den Rucksack nach vorne um mich auf selbigen und die Kamera abstützen zu können und ich halte dann auch noch die Luft an, bevor ich auslöse - hilft ungemein...
Klaus

Hannes

Zitat von: Klaus D. am 21.12.2004, 21:32
....ich halte dann auch noch die Luft an, bevor ich auslöse - hilft ungemein...
Klaus

... und danach brauchst Du den pneumatischen Fernauslöser als Wiederbelebungspumpe... ;)

Viele Grüsse
Hannes

Klaus D.

Zitat von: Hannes am 22.12.2004, 20:55

... pneumatischen Fernauslöser



Was es alles gibt, nee, so was edles habe ich nicht. Ich benütze den Blasebalg für die Linse, um meinen persönlichen Zerstreuungskreis-Durchmesser wieder zu justieren...

Klaus

Reinhard

Hallo, Danke Euch allen für die Informationen. Werde also bei meiner nächsten Digicam-Anschaffung auf einen weiteren Punkt zu achten haben...



[Werbung ausschalten]