Dummy

Autor Thema: roBergler Tour - Unnützüberschreitung, 07.07.13  (Gelesen 800 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Martl

  • roBergler
  • Beiträge: 1128
  • Geschlecht: Männlich
  • schee is do herom
Servus roBerler,

gestern ging's nach längerer Pause mal wieder gemeinsam auf Tour. Die Unnützüberschreitung, die wir uns schon länger vorgenommen hatten, hat endlich geklappt. Los ging's um 8:30 h am PP in Achenkirch. Dort wo früher ein Sessellift zum Adlerhorst rauf ging (stillgelegte Sommerrodelbahn noch sichtbar) war unser Startpunkt. Über die Forststraße ging es in 1 Std. rauf zur Zöhreralm (Bild 1). Ab hier steil und teils felsig (rutschig) hinauf zum Hinterunnütz. Gegen Mittag zogen langsam Wolken auf und diese wechselten stetig mit der Sonne. Nach einem Zwischenabstieg standen wir gegen 12:30 auf dem Hochunnütz. Hier die erste längere Rast, um danach wieder abzusteigen und den letzten Aufschwung zum höchsten Punkt der Tour in Angriff zu nehmen, den Vorderunnütz (2.078 m) -> Bild 4 Blick Richtung Achensee. Zwischendrinn mussten auch Schneefelder überwunden werden (Bild 3) und konnte man noch gewaltige Schneewächten bewundern (Bild 5). Ab hier ging es nur noch bergab, trotz teilweise dunkler Wolken blieb es trocken. Nach einer Einkehr auf ein Getränk auf der Köglalm waren wir um ca. 18 Uhr wieder am Auto.

Schöne, stressfreie Tour - danke an alle Teilnehmer für den schönen Tag!  :)  (Henriette, Christian M, Samerbergradler & Steff)

Unnütz war die Tour auf keinen Fall  ;)

Gruß
Martl

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 08.07.2013, 20:59 »