Dummy

Autor Thema: "Erstens kommt es anders.." auf der Rotwand am 27.06.2013  (Gelesen 4207 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4645
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Servus beinand,

gut ausgeschlafen wollten wir eine Spitzen (-ing ) - Runde  :D nach Auffahrt mit der Taubensteinbahn über Taubenstein - Lempersberg - Kirchstein - Rotwandkopf - Rotwand und Hochmiesing drehen.
"... und zweitens als man denkt!" : Am P. Spitzingsee (kostenfrei  8) ) nur ein einziger PKW ( Bild a1 )   ::) . Nanu?  ::) Liegen die alle am Siebenschläfertag noch in den weichen Pfühlen?  ::)
An der Eingangstür dann die Auflösung ( Bild a2 ) : Instandsetzungsarbeiten.  >:(
Kurz nachgedacht: Das bedeutet doch, dass wir die Rotwand so ziemlich ganz alleine für uns haben?  ::)   #angel#
Und so war es dann auch! Aber vor den Gipfel haben die Götter den Schweiß gesetzt. Also zu Fuß hoch über unt. und ob. Lochgraben auf teils schmierig- etwas versumpften Wegstellen. Egal! Rechts  und links des Weges, sprich Skiabfahrt, dann regenfrische Blumenwiesen, auch  mit Knabenkräutern jeglicher Art ( Bild b1 )

Auch der so unbeliebte, stolze Weiße Germer soll hier einmal ins rechte Licht gerückt werden. ( Bild b3 ) .
Gegenüber, über der Schönfeldhütte ( Bild c1 ), rückten gerade zwei mutige Bergsteiger den Wilden Fräulein zu Leibe.  >:D ( Hat mich übrigens an eine weite Wanderung mit zwei guten roBerge - FreundenInnen vor zwei Jahren erinnert.  :)

 Gleich oben am Taubenstein, nach knapp eineinhalb Stunden, geht es weiter. Bis dahin

hawedere

eli

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 28.06.2013, 09:51 »

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4645
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: "Erstens kommt es anders.." auf der Rotwand am 27.06.2013
« Antwort #1 am: 28.06.2013, 16:11 »
Servus beinand!

Der kleine Abstecher zum Taubenstein ( Bild d1 )lohnt sich immer, vor allem, wenn er einem alleine gehört. Nicht einmal Tauben waren gestern oben.  ;D
Einmal der Tiefblicke wegen: Bild d2 zeigt eine total verwaiste Bergstation um ca. 10.30 Uhr  8). Und das trotz der Tags zuvor im Bayerischen Fernsehen gelaufenen Sendung " Wir in Bayern", in der die Wanderung von der Taubenstein - Gipfelstation zur Rotwandhütte als das Nonplusultra blumenreich angepriesen worden war.
Erstaunlich auch der Blick nach unten zur oberen Maxlraineralm  ( Bild d3 ), zumal wenn man die Homepage der genannten Alm besucht:
"Großes Spanferkelessen am 30. Juni 2013!". Nix wie hin zu dieser irgendwie urigen  >:D Behausung - oder doch nicht?  :o

Und den manchmal fehlenden Weitblick , wettermassig!  :D, haben meine zwei Bergkameraden und ich hier oben auch. In der Ferne winken Lämpersberg ( in der AV - Karte so geschrieben, es gibt aber meist die e - Version ) und Rotwandkopf nebst Rotwand. Auch die Ruchenköpfe lugen noch neugierig drüber. ( Bild d4 )

Gleich bei Beginn der großen grünen steilen Wiese setze ich mich von meinen Begleitern ab und steige hoch zum Gratverlauf des Lempersberges ( 1817m ), um die Einsamkeit, die Blumenpracht ( Bild d5 ) und den Blick in den Kessel der Kleintiefentalalm zu genießen, der im Winter ja von den Tourengehern heiß frequentiert wird.
Bilder dazu gleich, bis dahin

hawedere

eli



Offline thomas_kufstein

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 688
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: "Erstens kommt es anders.." auf der Rotwand am 27.06.2013
« Antwort #2 am: 28.06.2013, 18:29 »
Hi Eli,
Kleine Korrektur: Dein geschlotener Weißer Germer  ist eigentlich eine Gelber Enzian (Gentiana lutea) aus dem der Schnaps gemacht wird.
man kann die recht leicht unterscheiden. Beim Enzian sind die Blätter gegenständig (2 Blätter kommen auf der gleichen Höhe des Stängels raus) und beim Germer wechselständig (alle Blätter auf unterschiedlichen Höhen des Stängels).

ich freu mich schon - wie immer - auf die Fortsetzungen.

Servusund entschiuldige mein "Klugscheißen"
Thomas

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4645
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: "Erstens kommt es anders.." auf der Rotwand am 27.06.2013
« Antwort #3 am: 28.06.2013, 18:48 »
Danke Thomas,

da  gefällt mir die imposante Blume gleich noch viel besser! Darauf genehmige ich mir gleich einen echten G..... - Enzian! :) ( Achten sie auch auf dieser Seite auf Schleichwerbung!)  :D
Ich bin richtig froh, wenn ich so klare und kompetente Hinweise bekomme. Du wirst auch nicht arbeitslos, in der Folge kommen noch mehr Blümchen, die mir bei der Bestimmung Kopfzerbrechen machen.

Danke nochmals und hawedere

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4645
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: "Erstens kommt es anders.." auf der Rotwand am 27.06.2013
« Antwort #4 am: 28.06.2013, 20:21 »
Servus beinand!

In diesen lausigen Regenwetterzeiten   >:( braucht man schon aufmunternde Farbtupfer gegen das Alltagsgrau. Deshalb habe ich euch ein leuchtend purpur - rosafarbenblühendes   Blümchen mitgebracht, das nur an wenigen Standorten in den hiesigen Alpen wie hier am Lämpersberg wächst und geschützt ist: Das Quirlblättrige Läusekraut ( Bild e2 ) Da gibt es aber so eine Artenfülle, dass ich dafür nicht unbedingt garantieren möchte.
Bild e4 zeigt in der Rückschau mit Blick zu Benzingspitze und Jägerkampp die zurückgelegte Gratschneide des Lämpersberges im leichten Auf und Ab; ganz deutlich erkennt man natürlich die breite "Ameisenstraße", an dessen Wegrändern unbeachtet das Läusekraut wächst.
Bei schönem Wetter hat man von hier oben wohl eine prachtvollen Schau in unsere roBergewelt und weit darüber hinaus. Ich freue mich aber an diesem Tag auch schon über den Blick ( Bild e3 )in den Kleintiefentaler Karkessel mit dem Gegenhang des Miesing und den schon  blühenden bewimperten Alpenrosen, schlicht Almenrausch genannt!  :D
Auch unseren geplanten Auf - und Abstieg vom Sattel zwischen Hochmiesing und Rotwand kann man hier gut einsehen. ( Bild e5 ) Ganz im Hintergrund übrigens der Traithen
Leider habe ich die erwarteten Alpenastern und die Strauß - Glockenblume hier oben nicht gefunden, vielleicht blühen sie aber auch erst später. Dafür aber unseren späteren unmarkierten Aufstieg, der nur ganz selten begangen wird Bild f4 und an der grasigen Abbruchkante hoch zu Kirchstein und Rotwandkopf deutlich zu ahnen ist. Links im Abseits natürlich die Rotwand:
Und was muss ich da sehen?  :o Da wagt es doch tatsächlich jemand, unsere einsamen Kreise zu stören und macht sich dort am Gipfelkreuz breit!  ;D

Na hawedere

eli 

Offline Zwerch

  • roBergler
  • Beiträge: 298
  • Geschlecht: Männlich
Re: "Erstens kommt es anders.." auf der Rotwand am 27.06.2013
« Antwort #5 am: 29.06.2013, 08:49 »
Leider habe ich die erwarteten Alpenastern und die Strauß - Glockenblume hier oben nicht gefunden, vielleicht blühen sie aber auch erst später.

30.06.2012

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4645
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: "Erstens kommt es anders.." auf der Rotwand am 27.06.2013
« Antwort #6 am: 29.06.2013, 09:53 »
Servus beinand

und ein Dankeschön an Zwerch!  :) Auch Margit von  www.steinundkraut.de  hat mich schon darauf aufmerksam gemacht, dass die Strauß - Glockenblume - im Gegensatz zu ihr  :D - ihre besten Tage schon gesehen hat.
Dann steige ich halt zum WE auch mit einem Blumensträußchen auf dem Frühstückstisch wieder ein ( Bild f3 )und werde dann bewusst die Passage beim Aufstieg zu den beiden vergessenen "Buckeln" etwas ausführlicher darstellen  ;), man findet dazu eh kaum Infos und Bilder.
Mittlerweile hatten wir uns wieder als Dreierteam gefunden. Meine Kameraden sind auf der "Läusekrautallee" bei der scharfen Rechtskurve kurz vor dem Sattel auf unbez. Weg zu mir auf die Gratschneide hochgestiegen, ich hingegen mangels Sichtkontakt durch blühende Almenrauschmatten zu ihnen wieder runter   ???  - um dann gemeinsam den Kirchstein ( 1802m ) zu erstürmen. ( Bild g1, sozusagen auf dem Kirchturm1 ).
Hier oben zieht der grasige Ausläufer in südwestl Ri., fällt aber gen Süden senkrecht in einer Wand rund 40 Hm ab. ( Bild g2 ). Ach ja, unser Gegenüber im Hintergrund,  der Schinder , belächelt seine Kollegen.  :D Und das Rotwandhaus grüßt auch schon. ( Bild g4 )
Bild g3 zeigt im Vordergrund den Rotwandkopf, 1858m und dahinter natürlich seine große Schwester , 1884m . Vom Kirchstein geht es eine luftige Grasbrücke  ??? rüber zum grasig - feldurchsetzten anspruchsvollen, weil sehr luftigen  Aufstieg in T3+ Format. Nach den Regenfällen der Vortage und dem schmierigen Geläuf  ::) haben wir alle 3 auf den 50m - Kurzaufstieg  zur "Alten Rotwand", wie der Kopf auch genannt wird, verzichtet.  8) Man muss auch mal umkehren können! Unser "Spürhund " ist dann aber direkt über den sehr steilen Wieseneinstieg und die folgende Felspassage direkt zum ob. Steig direkt unter den Rotwänden abgestiegen. Wir zwei hingegen sind auf dem  selbigen Weg wieder abgestiegen. Und dann über die Einsattelung wieder hoch, wir haben ja Kondition!  ;D

Hawedere

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4645
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: "Erstens kommt es anders.." auf der Rotwand am 27.06.2013
« Antwort #7 am: 29.06.2013, 15:41 »
Servus beinand!

Auf der Hochfläche des Kirchsteins habe ich diese wunderschönen "Mauerblümchen" gefunden; wer fordert sie hier schon so abseits zum Tanze auf? ( Bilder f5 und f7 )
In der Rückschau dann auf Bild h schaut  das Dreigestirn dann so aus. Den Namen des vordersten Felsklotzes habe ich nirgends finden können?  ::) Dahinter mit dem Kreuz natürlich mittig die "Alte Rotwand"und danach der Kirchstein hart über dem oberen Steig. 
Natürlich kann man auch direkt auf dem Weg Ri. Rotwandhütte von diesem ob. Steig zu den Beiden hochklettern, aber hier besser noch nicht: Bild h2
Erst kurz darauf ist der felsige, oben sehr steile, rutschige Grasdurchschlupf passabel, sagt unser Bergkamerad. >:D Einfach schauen, wo diese 5 Alpenküchenschellen stehen.  ;D  ( Bild h3 ) Und warten, bis es trocken ist!  ;) In diesem Sommer wahrscheinlich nicht mehr.  >:(

Hawedere

eli

Offline thomas_kufstein

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 688
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: "Erstens kommt es anders.." auf der Rotwand am 27.06.2013
« Antwort #8 am: 29.06.2013, 20:02 »
Also die beiden rosa Orchideen drüften das Manns-Knabenkraut (Orchis mascula ssp. setifera) sein.

Die Strauß-Glockenblume ist was WIRKLICH seltenes. Sehr rar und eigentlich eher westalpin verbreitet. Toller Fund!

Servus,
Thomas

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4645
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: "Erstens kommt es anders.." auf der Rotwand am 27.06.2013
« Antwort #9 am: 30.06.2013, 10:26 »
Servus beinand!

 "...und zweitens als man denkt!"

Bild i  Hätte ja nie gedacht, dass man das Gipfelkreuz der Rotwand, 1884m, für ein Montagsrätsel verwenden könnte. Aber wer kennt das Bild schon ohne einen einzigen Münchner drauf?  :D

Bild k3 zeigt Hochmiesing und Dürrmiesing, denen ich eigentlich erstmals einen Besuch abstatten wollte. Aber der selten begangene, gache und exponierte direkte N - Abstieg von der Rotwand war an diesem Tag zu gefährlich aus unserer gemeinsamen Sicht, zumal auch schon vom Lämpersberg aus große abgerissene Hangflächen als Folge der Murenabgänge des Winters zu sehen gewesen waren.
Jetzt weiß ich auch, warum der Miesing so heißt wie er ausschaut?!  ::)  Er ist genau um 1 Meter kleiner als die "Diva Rotwand" nebenan!  >:D
Und die angekündigten Regenwolken  in der Ferne rückten näher und tiefer, Risserkogel und Blankenstein wurden offensichtlich schon geduscht.
Einstimmiger Beschluss: Die Idylle hier oben ( Bild h4 ) im raschen Abstieg über die Wildfeldalm noch genießen. Denn die angedachte Alternative über die Kümpfelscharte zum Kleintiefentalsattel hätte zu lange gedauert.
Bild k1 zeigt das bekannte Altschneefeld bei der Rotwandhütte nebst Nebelwand, Ruchenköpf und Auerspitz.

Diese Beiden fragten uns dann wegen der ungewöhnlichen "Bergruhe"noch, warum die Taubensteinbahn nicht mehr in Betrieb sei?  ::)
Es werde doch nicht schon Zeit für den Winterschlaf! :o

Na hawedere

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4645
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: "Erstens kommt es anders.." auf der Rotwand am 27.06.2013
« Antwort #10 am: 01.07.2013, 09:24 »
Servus beinand

beim raschen Abstieg -  der Regenschirm soll doch geschont werden  -  zum Spitzingsee über die Wildfeldalm, die in dem ganzjährigen Trubel  noch Gelassenheit und Ruhe ausstrahlt. ( Bild l2 )
Kurz darauf hatte meine Sonnenbrille überraschender Weise ihren 4 Minuten - Auftritt!  8)  ( Bild l4 )

Keine Chance aber hatte sie gegen diese beiden Schönheiten am langen Forstwegesrand: Bilder m1 und b4

Bild n Nach gut 6 Stunden gilt: "Es grummelt der See, er lädt nicht zum Bade.."

Hawedere

eli