Dummy

Autor Thema: Frage bzgl. OAI DC/ MODS/ GeoMis MV Dateien  (Gelesen 1626 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline AbseitsAufwärts

  • roBergler
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Männlich
  • "Geheimtipps" im WWW sind Allgemeintipps
    • Abseits-Aufwärts Blog
Frage bzgl. OAI DC/ MODS/ GeoMis MV Dateien
« am: 20.06.2013, 10:38 »
kann jemand mit diesen dateibezeichnungen was anfangen? Sind das Kartendateien? Wie öffne ich sowas?  ???

Offline Phish

  • roBergler
  • Beiträge: 180
Re: Frage bzgl. OAI DC/ MODS/ GeoMis MV Dateien
« Antwort #1 am: 20.06.2013, 11:21 »
Hier (http://colab.mpdl.mpg.de/mediawiki/Mapping_MODS_to_OAI_DC) ist beschrieben, wie man zwischen den beiden Formaten konvertiert.
MODS = Metadata Object Description Schema
OAI_DC = Open Archives Initiative im Format für Dublin Core metadata.

Daraus geht hervor, dass beides Beschreibungssprachen sind - vermutlich XML basiert - und damit geeignet, irgendwelche Dinge wie Landschaften, Veröffentlichungen, etc. zu beschreiben.
Generell kann da alles drinstehen, zu öffnen mit einem normalen Text-Editor.

Beim GeoMis.MV kommt man unweigerlich zu den Geodaten von Mecklenburg-Vorpommern (http://www.geodaten-mv.de/geomis/Start.do), das könnten potentiell Karten sein, aber auch nur Punkte (z.B. geodätische Festpunkte) oder Flurgrenzen.
Betrachten kann man solche Dateien mit deren Online-Geodaten-Viewer GAIA-MV (vermutlich nur mit der registrierungspflichtigen professional-Version).

Gruß Flo

Offline AbseitsAufwärts

  • roBergler
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Männlich
  • "Geheimtipps" im WWW sind Allgemeintipps
    • Abseits-Aufwärts Blog
Re: Frage bzgl. OAI DC/ MODS/ GeoMis MV Dateien
« Antwort #2 am: 21.06.2013, 20:30 »
Danke, es ging um alte österreichische Karten 1:25000 die ich via Google gefunden hab. Und dachte mir die hätte jemand eingescannt. Anscheinend sind sie aber nur real in einer Staatsbibliothek in MV vorhanden, was mir wiederum nichts bringt.