Dummy

Autor Thema: Neues vom Schnappenstein am 04.04.2013  (Gelesen 2922 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4657
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Neues vom Schnappenstein am 04.04.2013
« am: 05.04.2013, 10:07 »
Servus beinand

bei unserem zweiten Anlauf auf den Schnappenstein, der uns ja vor genau einem Monat geschafft hat ( Schinderei`n am Schnappenstein ). Das lassen wir uns von einem südl. Chiemgauer natürlich nicht gefallen! Diesmal haben wir ihn ausgetrickst  ;) und zwar mit nigelnagelneuen Schneeschuhen und meinem nigelnagelneuen, gebrauchten GPS - Gerät!  #angel#
Bild a zeigt, dass eng - eli   die Schuhe ggf. als auch Flügerl benützen kann ( Bild a )
Start war wieder im Kohlental, nach gut 1. Std waren wir diesmal auf nur marginal verschneiten Wegstücken oben auf der Hochfläche der Stubenalm ( 1031m ) angelangt. Nachdem uns Korsikafan ja gerade sein wunderschönes Blumenvideo vom Schnappenstein eingestellt hat, habe ich mich sofort auf die Suche nach Frühlingsboten begeben. Ich gebe zu, mein Ergebnis ist nicht berauschend, gerade einige wenige Krokusse lugten vorsichtig aus der Schneedecke, während sich der Wilde Kaiser sich auch endlich von seiner Wolkendecke befreite. ( Bild b )
Zur Stubenalm ( Bild c ) führten noch einige wenige Altspuren, danach waren wir wieder den ganzen Tag über bei prachtvollem Sonnenschein mutterseelenallein unterwegs.  :) Eigentlich wollten wir ja endlich unser neues Gerät ausprobieren, aber da mussten wir schon noch einige Minuten auf dem aperen Forstweg hatschen ( Bild d ); diesmal quälten wir uns also nicht den direkten steilen Südhang rauf, sondern wählten bewusst die ewig lange Forststraße, die anfangs in endlosen Serpentinen Ri. Probstalm / Sprißleralm führt, bloß nicht zu unserem Tagesziel Schnappenalmen und Schnappenstein
Bild e:   Aber dann!  :) Urplötzlich war es da , das frisch und tief verschneite weiße Band, unverspurt, der Traum aller Schneeschuhgeher. #angel#

Hawedere bis gleich,

eli

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 05.04.2013, 10:07 »

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4657
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Neues vom Schnappenstein am 04.04.2013
« Antwort #1 am: 05.04.2013, 14:22 »
Servus zu Schnappenstein II - FS 1,

und somit beginnt denn also mit Bild e2 elis aktive und erfolgreiche  ;D Zeit als Schneetourengeher.  Gemütlich stapften wir drei über einsame, unberührte Forstwege und genossen die Einsamkeit und Stille und Schönheit der Landschaft. ( Bilder f , g , g1  ).
Die von uns gewählte Route ist  sehr lang, aber nirgends lawinengefährdet, gerade recht für Anfänger ohne stundenlange Einweisungen in der Gruppe.  >:D Allenfalls mal ein paar kullernde Schneebollen oder stark überwehte Forstraßen, so dass sich unsere Knöchel auch an die Querung von Hangschrägen gewöhnen konnten. ( g2 )

In der nächsten Abteilung brotzeiteln wir dann auf der unteren Schnappenalm  :) :) 

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4657
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Neues vom Schnappenstein am 04.04.2013
« Antwort #2 am: 05.04.2013, 19:10 »
Servus beinand,

schl (n) appe drei  :o Stunden haben wir bis zur Unteren Schnappenalm auf diese Weise gebraucht, > a Lehrer dad uns ins Eckerl stellen   :'( < aber vor lauter Schauen sind wir einfach nicht vorwärts gekommen. Wie z.B. bei diesem Kunstwerk von Sonne, Schnee und Wind. ( Bild h )
Und dort schnappte dann die Brot - Zeit - Falle zu!  :D ( Bild i )
Aber dann war es eh klar, dass wir diesmal bis zum Kreuz rauf wollen. Übrigens, wer meinen Bericht über die "Schindereien.." genau studiert hat - und wer tut das schon?  ::), dem ist vielleicht aufgefallen, dass die letzten Monat eingestellten Bildern von der Schnappen etwas getürkt waren. Die Bilder habe ich vor über einem Jahrzehnt gemacht, da lag fast noch mehr Schnee, aber ohne Schneeschuhe, da war ich noch jung und ... so halt! ;D
Frisch gestärkt war dann keiner mehr zu bremsen, jeder wollte selbst den,diesem buckligen Gelände angepassten, richtigen Aufstieg legen, daher schauen unsere 3 Spuren  ( Bild i2 ) etwas ungewöhnlich aus.  ;D
Hier oben wird die Gipfelschau immer weiter. Die Hohen Tauern, Kitzbüheler hatten wir ja schon lange im Blick, jetzt grüßten auch das Untersberghorn einmal mit seinem (südlichen) Hinterteil ( Bild j1 ) und Steinplatte, Fellhorn, Loferer etc. ebenso. ( Bild j2 )

Hawedere bis zum Gipfelsturm,

eli

Offline steff

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1147
  • Geschlecht: Männlich
  • Spare in der Schweiz, dann hast Du in der Not
Re: Neues vom Schnappenstein am 04.04.2013
« Antwort #3 am: 05.04.2013, 19:33 »
und somit beginnt denn also mit Bild e2 elis aktive und erfolgreiche  ;D Zeit als Schneetourengeher. 

In dem Alter noch.....  #gerngesch#

Wie immer ein wunderbarer Bericht

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4657
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Neues vom Schnappenstein am 04.04.2013
« Antwort #4 am: 06.04.2013, 11:58 »
In dem Alter noch.....  #gerngesch#
@ steff: "Je oller , je doller"   ;D  ( von Goethe oder Berlusconi...?  ::) )

Bild k:  Auf der Almhochfläche auf knapp 1500m vor uns dann nach 4 1/4 Std ( wehe, es kommt ein Kommentar dazu  :o ) die Ob. Schnappenalm und das große, neue Holzkreuz.
Ich habe dann gleich für den Sommer ein neues Gipfelziel über Kimme und Korn anvisiert - nicht für mich, s.o.  :D  - ( Bild l1 und l2 )
Die letzten Meter zum Gipfel haben wir dann doppelt genossen, denn diesmal haben wir unser Hauptziel erreicht, nicht nur die glumperte Jagdhütte wie beim letzten
Mal. Die grandiose Aussicht belohnte uns dann auch redlich für die lange Schneeschuhhatscherei. Einfach schön! ( Bild m und m1 )
So schön, dass wir beschlossen, uns, auch aus Zeitgründen, den halbstündigen Weiterweg zur Kapelle diesmal zu sparen. Zumal auch tatsächlich ein Einheimischer so unverfroren war, über Schwendt den Nordpfad direkt mit Schneeschuhen rauf zu steigen und in die unberührte Landschaft eine Spur zu legen.  >:(  :D

Hawedere bis zum Abstieg, den wir  etwas anders gelegt haben,

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4657
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Neues vom Schnappenstein am 04.04.2013
« Antwort #5 am: 06.04.2013, 18:09 »
Servus beinand!

Natürlich sind wir  dann gleich über die steileren Hänge runter zur Unt. Schnappen, wir wollten doch mal testen, was die Schneeschuhe und unsere Knöchel so aushalten. Gewöhnungsbedürftig!  ::) ( Bild n )  
Bild n1 :  Im Westen beobachteten uns bei den diversen Rutschversuchen sehr nüchtern Strips, Feldberg und Zahmer Kaiser; etwas blauer hätten die schon noch sein dürfen!  >:D
Kurz danach ließen wir die Markierungen links liegen und stopselten über den üblichen Skitourenweg durchs Gehölz. ( Bild o1 und o2 ) Das war nun auf Erde, Laub und Nassschneeresten schon grenzwertig.   ??? Aber wir wollten ja auch unsere neuen Geräte austesten.
Der letzte große Steilhang über der Stubenalm war dann fast aper und wir ganz unten ohne. Balsam für die Gelenke! Und Frühlingsblumen haben wir dort auch gefunden!  :) Zugegeben, vielleicht noch nicht ganz so viele und artenreich wie in Korsikafans Video!  :D  ( Bild p )

Hawedere bis zum finalen Abstieg auf neuer Route,

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4657
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Neues vom Schnappenstein am 04.04.2013
« Antwort #6 am: 07.04.2013, 10:39 »
Servus beinand

und einen gemütlichen Sonntag! Bei der Stubenalm haben wir uns dann für einen alternativen Rückweg durch den Putzengraben entschieden. Der kurvenreiche Forstweg ist doch zu langweilig.  Der Grabenweg ist zwar um diese Jahreszeit noch stellenweise vereist ( Bild r1 ), aber wer etwas wegfindig ist, geht ein Stockwerk höher bzw. nördlich über einen versteckten, leicht zugewachsenen Steig, der noch richtig herbstlich anmutet. ( Bild r )
Über freie Wiesenhänge trifft man allerorten die nicht so kurvenreiche Erika  und wandert an der Putzenalm vorbei auf landschaftlich reizvollem Weg zurück ins Kohlertal. Diesen Zugang zur Stubenalm kannte ich nur in Teilen, man lernt nie aus.  ;) 
Außerdem findet man  hier dann auch noch Gelegenheit zu einem erfrischenden Outdoor - Wellnessbad! ( Bild q ) Und obendrein habe ich endlich auch den Schlüssel zum lang ersehnten Frühling gefunden!  :)  ( Bild s )

Fazit: Laut GPS waren es 847 Höhenmeter, 20.6 km Streckenlänge , 4 1/2 Std. im Aufstieg, 2 3/4 Std. im Abstieg und jetzt kommt`s: ::)  mit einer Höchstgeschwindigkeit von 90, 1 Stundenkilometer  :o ( Vielleicht muss ich doch noch a bisserl üben mit dem neuen Gerät.  ;D
Ohne Schneeschuhe wären wir auch diesmal da nicht raufgekommen, sie sind gewöhnungsbedürftig für einen, der lieber die Tourenski drunter geschnallt hat und das dicke Ende kommt erst am übernächsten Tag. Da probt dann die Oberschenkelmuskulatur den Aufstand.  8)
@ Korsikafan: Bis zu deiner gezeigten Blumenpracht am Schnappenstein dauert es schon noch zwei drei Wochen; aber dann Thomas K. ...

So, das wars, und danke für die nette Begleitung  :) , bis zum nächsten Mal

eli