schneeschuhe.com

Schneeschuhe

Schneeschuhe haben sich zu gefragten Wintersport-Artikeln entwickelt, mit denen man die verschneite Bergwelt bequem zu Fuß erkunden kannst. Diese leichten Fortbewegungsmittel sind so konstruiert, dass sie das Einsinken im Tiefschnee verhindern. Schneeschuh-Wandern ist heute eine beliebte Outdoor-Aktivität, die für passionierte Wintersportler und Familien mit unvergesslichen Naturerlebnissen verbunden sind. Die einfachen Schneeschuh-Konstruktionen aus Holz wurden mit der Zeit durch leichte Hightech-Modelle aus Aluminium und Kunststoff ergänzt. Da findet jeder den Schneeschuh, der am besten zu ihm passt.

Mehr Info bei schneeschuhe.com


Farrenpoint > Mitterberg > Rampoldplatte am 09.03.2013

Begonnen von StefanMuc, 09.03.2013, 15:19

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

StefanMuc

Start von Bad Feilnbach/Kutterling auf der breiten Forstautobahn Richtung Farrenpoint. Erst beim Erreichen der Hochebene (Abzweig Jenbach) minimale Schneereste.
Es regnete konstant, die Temperaturen waren recht mild.
Vorbei an der Alm hinab und gleich die Wiese zum Mitterberg hinauf. Der Regen wurde stärker, gleichzeitig pfiff ein recht starker Wind. Auch die Temperatur sank. Nach dem Abstieg vom Mitterberg legte ich die Schneeschuhe an. Es lag noch einiges an Schnee zwischen Schuhbräualm und dem Becken bei der Rampoldalm. Total nasser Schnee. Mit den Schuhen ist man gleich bis auf den Grund eingesackt. Die letzten Meter zur Rampoldplatte waren dann wieder so gut wie schneefrei.
Auch hier gab es nur einen kurzen Stopp. Eisige Finger nur beim Rausholen der Stullen.
Ohne Schneeschuhe ging es zurück. Ich bin teils bis zu den Oberschnenkeln eingesunken. Ich habe mir den weitestgehend schneefreien Abstieg querfeldein gesucht.
Nun den Weg Richtug Jenbach gefolgt und dann querfeldein bis zum Weg nach Kutterling hinauf. Beim Abstieg hörte es auf zu regnen und es wurde freundlicher :P

Heute keine Glück mit dem Wetter, aber Hauptsache frische Luft.


Stefan




[Werbung ausschalten]