Dummy

Autor Thema: Der Sonne entgegen: Sonnwendköpfl am 01.03.2013  (Gelesen 3474 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Servus beinand,

an Monat war der eli krank, jetzt kraucht er wieder, Gottseidank!  :D Die Wahl der Rehatour war diesmal sehr einfach:
- Wenige Höhenmeter, so Hühnerleiterformat  ;D - große Aussicht, um zählen zu können, ob meine Berge noch alle da sind  ::) , eine offene Hütte, damit ich nicht noch weiter vom Fleisch falle  >:D und natürlich südseitig, mit viel, viel Sonne!!! #angel#

Die Lösung lag auf der Hand: Taubenseehütte ( Fr. / Sa. / So. offen) , dann rüber zum Taubensee und evtl noch, je nach Schneelage, rauf zum Sonnwendköpfl ( 1279m ). Hauptsache mal wieder raus!  8)

Bei der Fahrt am Chiemsee vorbei ( Bild a ), war noch alles vernebelt. Sogar die wenigen Enten freuen sich mittlerweile auf Kirchweih, mal was anderes.  ;D
Na ja, werd scho no wern, sagt Frau Kern...Bei der Fahrt Ri. Kössen hellten sich weder unsere Mienen noch der Himmel auf.  ??? Darum haben wir bei der Auffahrt auch nicht, wie sonst üblich,   am ersten Brückerl geparkt, sondern sind auf der absolut schnee-und eisfreien Straße gleich hoch zum P. Mühlberg gefahren ( 2 € )
Start war dann kurz vor 10 Uhr, die Sicht schon bedeutend besser : Man konnte den Talboden erkennen  ;D Oder haben wir uns verfahren?  ::) Weit und breit kein Kaiser!  ::) ( Bild b ) Nur Schnee in Hülle und Fülle!
In gut 1 Stunde ging es dann dank des täglichen Skidoo - Einsatzes vom Hüttenwirt  auf ziemlich festen Untergrund rauf zur Hütte. Die Almen auf halber Höhe haben wir gar nicht mitgekriegt, aber nicht, weil wir ,wie sonst , ;D so schnell waren ( Bild c ) ...Natürlich gingen wir wieder unten ohne, nur mit Gamaschen.
Ein Einsteigtag zum Vergessen, dachten wir. :P  Und dann das! ( Bild d  ) "Ja da legst di nieda", dachte sich sogar die Fichte. Was Helles , Rundes am Himmel, schon mal gesehen?  ::) Sah tatsächlich nach 2 Monaten Abstinenz irgendwie vertraut aus.  ::)
Die letzten paar Höhenmeter waren dann Genuss pur, vor allem als wir sahen, dass die üblichen Lawinenabgänge an den üblichen Stellen schon vorüber waren. Dachten wir da noch. ( Bild e )

Hawedere bis zur FS 1

eli






roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 01.03.2013, 19:10 »

Online eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Der Sonne entgegen: Sonnwendköpfl am 01.03.2013
« Antwort #1 am: 01.03.2013, 20:49 »
Servus zur FS 1:

Bei den folgenden Bildern spürt man die massiven Folgen von Deprivation, die oft auch zu Depression führen können. Schmarrn, ich glaube , ich habe heute zuviel Sonne erwischt. Gemeint sind natürlich die Entzugserscheinungen von Sonnenlicht : "Winterblues:'( Herrlich, endlich mal wieder ein neues Fremdwort auf der Hitliste.
Und darum in dieser Abteilung nur blauer Himmel und Sonnenbad pur:
Bild f: Die Taubenseehütte in morgendlicher Einsamkeit
Bild g: Kaiserlicher Ausblick  #angel#
Bild h: Bergeinsamkeit ist Ewigkeit - Irgendwie kommen mir Blickwinkel und Spruch bekannt vor.  ::)
Bild h2: Auf dem Weg zum Taubensee
Bild i: Das Zollhäuschen am Kroatensteig ist auch unter der Haube.  :D Übrigens, der Steig war heute  noch nicht gespurt; ich glaube auch, dass letztes Jahr mindestens genauso viel Schnee dort gelegen ist  ( sagen meine Erinnerung und mein Foto ). Nur staader war es damals, denn diesmal sind wir dort auf drei richtig nette, sportliche Mädels samt Begleiter aus Mühldorf gestoßen. Eher ungewöhnlich! ::)  ;D Mehr dazu in der FS 2, bis dahin

hawedere

eli

Online eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Der Sonne entgegen: Sonnwendköpfl am 01.03.2013
« Antwort #2 am: 02.03.2013, 09:55 »
FS 2

Bild j1 :   "Still ruht der See, die Fischlein schlafen..." oder so ähnlich. Jedenfalls genossen wir als Erste mit den AV - MühldorferInnen die friedliche Stille dieses abgeschiedenen Kleinods. Und die beiden guten Nachrichten: Zwei aus der MÜ - Gruppe gingen wieder zur Hütte zurück und reservierten in weiser Vorahnung Plätze auf dem Sonnenbankerl der Hütte, die anderen zwei spurten schon fleißig vor uns durch den tief verschneiten Winterwald. Das Licht - und Schattenspiel hier war herrlich arrangiert. ( Bild j ) Schneeschuhgeher hatten schon eine prächtige, tief getrampelte  Fährte gelegt, die auch wir "Barfußgeher" schamlos ausnützten. So blieb auch genügend Zeit für einen Rückblick, bei dem uns der stolze Geigelstein (gezoomt ) aus der Ferne grüßte. ( Bild k )

Nach gut 2 Stunden standen wir dann am Gipfelkreuz des Sonnwendköpfls, das sich - wie immer - etwas blass am Waldrand versteckte. ( Bild l ) Dafür war das Panorama dann an der südlichen Felsabbruchkante gigantisch: Von Gurnwand, Sonntagshorn, den Berchtesgadenern über die Loferer und Hohen Tauern zu den vis - a -vis - Nachbarn Untersberghorn und Wildem Kaiser. Na Gottseidank, alle waren sie noch da!  :D
Bild m: Der Blick in die Tiefe zeigt die einsame Dichtleralm, die momentan nur Besuch von Schneeschuhgehern bekommt ( zwei mühen sich eh gerade im Vordergrund hoch ) , nicht ungefährlich bei der derzeitigen Schneelage. Dazu später noch mehr!. Wir verzichteten dann auch übereinstimmend auf den geplanten Abstieg über die Sauermöser und genossen dafür die Aussicht und unsere Brotzeit ausgiebig auf dem Bankerl, das allerdings entweder geklaut oder unter den Schneemassen verborgen war.  ::)

Hawedere bis später, je nach Sonneneinstrahlung  ;)

eli

Online eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Der Sonne entgegen: Sonnwendköpfl am 01.03.2013
« Antwort #3 am: 02.03.2013, 13:55 »
Servus beinand

zu letzten Aufnahmen oben an dem unscheinbaren Köpfl, das so eine weite Rundumsicht gewährt. ( Bild n  = eh klar ! und n1 =  ::) ach ja, für Einsteigertouris ).

Eigentlich gar nicht zu glauben, dass in dieser idyllischen Landschaft ( Bild p ) vor ca 200 Jahren wilde Kämpfe zwischen den Soldaten des neuen Königreiches Bayern   #angel# und den aufständischen Tirolern tobten. Sogar zwei Kanonen wurden hier in der Nähe von "unseren Untertanen" damals listig gekrampfelt und versteckt.  >:(  -  Bild o zeigt noch einen vergessenen Volksaufständler auf der Wacht  :o , und  Bild q zeigt keine Maulwurfshügel, sondern die Reste ehemaliger Verstecksterl.  8)
Noch ein paar Jahrhunderte früher trieben sich hier an der Grenze zwischen Tirol und Bayern ja auch schon Kroaten, Husaren, Tolpatsche, Panduren und sonstiges Landsknechtvolk herum; heutztage eher norddeutsche Grenzgänger und - sänger.  >:D

Samma wieda guad  :-*  und hawedere

eli

Offline Martl

  • roBergler
  • Beiträge: 1123
  • Geschlecht: Männlich
  • schee is do herom
Re: Der Sonne entgegen: Sonnwendköpfl am 01.03.2013
« Antwort #4 am: 02.03.2013, 14:19 »
Danke Eli - geniale Bilder und Stimmungen  :)

Offline korsikafan

  • roBergler
  • Beiträge: 577
Re: Der Sonne entgegen: Sonnwendköpfl am 01.03.2013
« Antwort #5 am: 02.03.2013, 17:37 »
Hallo eli,
angeregt durch Deine schönen Bilder,habe ich einen kleinen Film bei YouTube eingestellt,war nämlich auch einige Tage vorher in dieser schönen Gegend.
Anzusehen: 

Gruß,Korsikafan

Online eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Der Sonne entgegen: Sonnwendköpfl am 01.03.2013
« Antwort #6 am: 02.03.2013, 18:47 »
Servus Korsikafan

und Dankeschön für die wunderschönen Videobilder. Immer wieder beeindruckend deine ruhige, unaufgeregte Kameraführung. Genauso empfinde ich auch meine Bergwanderungen: Es muss nicht immer die großartige, höhenträchtige Tour sein, man muss sich einfach Zeit nehmen und offen sein für die vielen Bilder am Wegesrand.
Besonders schön natürlich auch das muntere Gebirgsbächlein
Leider endet bei mir die Präsentation bei 3.39 Minuten.  ::)

@ Martl : Auch dir ein dickes Dankeschön. Wenn man wochenlang nicht in die Berge gekommen ist, empfindet man die Schönheiten in der Natur noch viel intensiver.

Hawedere bis zur FS 3

eli

Online eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Der Sonne entgegen: Sonnwendköpfl am 01.03.2013
« Antwort #7 am: 02.03.2013, 20:26 »
Servus beim Finale!

Bild r: Auf dem Rückweg habe ich natürlich noch kurz unseren Adler besucht, er ist  wohl genährt und bumperlgsund. Und, von der österreichischen Autowerbung inspiriert, habe ich die frischen Schneeschuhspuren auf die weite Kuppe des Rauhen Kopfes untersucht:  ::) Keine roBerglerInnen!  :D
Die Einkehr in der Taubenseehütte fiel sehr kurz aus: - Die Mühldorfer und damit auch das Platzerl auf dem Sonnenbankerl waren schon weg - mitunter zogen lausig kalte Nebelschwaden hoch - und ein Obergscheidhaferl aus dem Ruhrgebiet an unserem Tisch zog uns, lauthals politisierend, den letzten Nerv.  >:(  Originalton Kohlenpott: Wir haben man unsere Überkapazitäten abbauen müssen..." ( Ihn haben sie dabei offensichtlich und leider vergessen. Wie sagte beim fluchtartugen Aufbruch einer meiner Bergkameraden: "Da konnst da de Fahrt nach Berlin oder Köln sparn, de hockn eh alle da!" >:D Ach ja, das Beste war an diesem Tag das Titelblatt der Speisekarte. ( Bild s )
Kurz darauf standen wir dann völlig überrascht an einem zweiten  Lawinenabgang mitten auf dem Hüttenweg, passiert offensichtlich kurz vorher in der Mittagszeit. ( Bild t2 ) Der freigefräste Weg war von großen Schneebollen überschüttet, der Nassschnee auf dem steilen  Wiesenhang oberhalb war weiter abgerutscht. Das passt genau zum heutigen Lawinenlagebericht. Die Gefahr lauert zur Zeit in tiefen und mittleren Höhenlagen durch starke Sonneneinstrahlung.  :o
Fazit zum guten Schluss:
- Auch kleine Wanderungen haben zu rechten Zeit ihren Reiz( Bild u2 )
- momentan  steile Grashänge bzw. Querungen unterhalb meiden! Wir werden deshalb auch in den nächsten Tagen nicht die Rudersburg gehen ( Naringalm! - Welzen/Nothegger!) Dort haben wir bei der Rückfahrt massive Abrutsche gesichtet.
Also aufpassen - und immer den Schutz - Eng- eli mitnehmen! ( Bild v , fand ich kurz vor dem P. so richtig schön)

Hawedere

eli
 

Offline korsikafan

  • roBergler
  • Beiträge: 577
Re: Der Sonne entgegen: Sonnwendköpfl am 01.03.2013
« Antwort #8 am: 02.03.2013, 22:52 »
Hätte noch eine kleine aber nette Wanderung anzubieten.

Die Filme kann man auch im Vollbildmodus ansehen, wenn man die Qualität ändert(1080p)=HD-Qualität.
 Servus
Korsikafan

Online eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Der Sonne entgegen: Sonnwendköpfl am 01.03.2013
« Antwort #9 am: 03.03.2013, 08:55 »
Danke Korsikafan

für den Tipp. Die Alm wollte ich in den letzten Wintern eh schon mal kennenlernen, habe sie aber völlig aus dem Auge verloren. Nachdem ich aber in meiner Bergagenda heuer das Jahr der Kitzbüheler Alpen ausgerufen habe  :D, passt die Möslalm als Auftakt genau in das Programm.

Hawedere

eli