Dummy

Autor Thema: Verwendet ihr ein GPS-Gerät ?  (Gelesen 3266 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 651
  • Geschlecht: Männlich
Verwendet ihr ein GPS-Gerät ?
« am: 06.02.2013, 21:48 »
Hallo zusammen,
ich wollte mal anfragen wer ein GPS-Gerät (z.B. Garmin oder TwoNav) verwendet und welche Erfahrungen ihr damit habt.
Ich überlege mir vor allem für meine Biketouren in unbekannten Gebiet so eins zuzulegen.
Wie gut bzw. wie schlecht ist denn das Kartenmaterial, vor allem bei den kostenlosen OSM-Karten oder muss man in jedem Fall auf die schw......teuren Karten zum kaufen zurück greifen ?

Viele Grüße und schon mal herzlichen Dank für Eure Tipps.

rennschnecke

Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 787
  • Geschlecht: Männlich
Re: Verwendet ihr ein GPS-Gerät ?
« Antwort #1 am: 06.02.2013, 23:17 »
servus rennschnecke,

ich hab diverse garmin-geräte alle mit garmin-karten. zum biken nehm ich am liebsten das oregon 300. halt auch, weil ich es sehr gut für berg- oder skitouren nehmen kann. außerdem ist mir wichtig, dass ich normale mignonzellen nachlegen kann.
rein fürs radln kämen sonst das edge 800 in frage.

subjektiv - aber leider immer noch so: die wettbewerber kommen nicht aus den startlöchern. garmin hat elend weit vorsprung. auch bei den karten, OSM wird und wird nicht komplett :-)).

lg
sachranger

Offline Captain Coconut

  • roBergler
  • Beiträge: 63
  • Geschlecht: Männlich
Re: Verwendet ihr ein GPS-Gerät ?
« Antwort #2 am: 07.02.2013, 16:00 »
Ich verwende den Garmin Edge 800, meist an den Rädern, manchmal auch mit Ski, und kann das Gerät nur empfehlen.
Sehr handlich und übersichtlich, viele Bike-Funktionen, Touchscreen (frei konfigurierbar), kompatibel mit vielen Programmen am PC (Training Center, BaseCamp, bikeXperience).
Der Sachranger hat Recht mit dem Akku, der ist hier fest verbaut, hält aber leicht einen Tag und kann über Mini-USB geladen werden.
Gruß,
Wini

Offline Helixstone

  • roBergler
  • Beiträge: 130
  • Geschlecht: Männlich
  • Wellcome
Re: Verwendet ihr ein GPS-Gerät ?
« Antwort #3 am: 07.02.2013, 16:13 »

Servus,

bin Magellan Fan. Derzeit Explorist 710. Davor Triton 500

+ Gerät einfach zum Bedienen.
+ Kostenfreie und einfache Software aufm PC.
+ OSM-Karten von http://maps4me.net/europe/alps
+ Qualität der Karten für mich leicht aussreichend
+ Batterien bei Mehrtagestouren leicht wechselbar

mfg Helixstone


Offline MarkusGMuc

  • roBergler
  • Beiträge: 111
  • Geschlecht: Männlich
  • Runter kemmas alle der oane freia da andre spada
Re: Verwendet ihr ein GPS-Gerät ?
« Antwort #4 am: 05.03.2013, 12:13 »
Meine Erfahrung habe ich bereits im nächsten Thema (Garmin Etrex 10) geschildert.
Hier nur ein kleiner Nachtrag.
Die mir bekannten fertig zusammengestellten offenen Karten sind zu groß um auf das Etrex 10 gespielt zu werden. Es gibt allerdings Software welche aus öffentlichen Kartenquellen eine individuelle Karte zusammenstellt. Damit sollte es auch für das  Etrex 10 möglich sein.
Ich habe es allerdings nicht ausprobiertt da ich mit der Topo Germany voll zufrieden bin.

MfG
Markus

Offline Bernhard G.

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 544
  • Geschlecht: Männlich
Re: Verwendet ihr ein GPS-Gerät ?
« Antwort #5 am: 03.04.2013, 10:51 »
Die mir bekannten fertig zusammengestellten offenen Karten sind zu groß um auf das Etrex 10 gespielt zu werden. Es gibt allerdings Software welche aus öffentlichen Kartenquellen eine individuelle Karte zusammenstellt. Damit sollte es auch für das  Etrex 10 möglich sein.
Daher würde ich ein paar Euro drauflegen und ein etrex 30 oder sowas kaufen - da hat man dann genügend Kartenspeicher. Ich habe seit 2007 ein Vista HCX und eine 2GB-SD-Karte drin. Da hab ich vom ganzen für mich relevanten Alpenraum die OpenMTB-Map drin und auch die Straßenkarte - die Anfahrt mit dem Auto kann ja auch verzwickt sein. Vor jeder Tour erst mal einen passenden Kartenausschnitt generieren, das wäre mir zu lästig. Mir reicht mein altes Vista HCX nach wie vor. Was die Empfangseigenschaften angeht, sind die Geräte seit etwas 2006 bzw. 2007 ausgereift. Das Ding hat mich noch nie im Stich gelassen.




Offline MarkusGMuc

  • roBergler
  • Beiträge: 111
  • Geschlecht: Männlich
  • Runter kemmas alle der oane freia da andre spada
Re: Verwendet ihr ein GPS-Gerät ?
« Antwort #6 am: 03.04.2013, 22:37 »
Generieren, nun ja ich erstelle zu jeder Tour dazugehörige Wegpunkte insbesondere an Wegkreuzungen, Einmündungen, Verzweigungen oder auch interessante Punkte. Bei der Übertragung lade ich mir die entspr. Kartenkachel mit auf das vorher von den alten Daten befreite eTrex 10 und benenne das File einfach entsprechend um, schon ist das eTrex 10 Einsatzbereit.

keine besondere zusätzliche schwirigkeit

Offline MikeT

  • roBergler
  • Beiträge: 60
  • Geschlecht: Männlich
  • Das ist der Weg
Re: Verwendet ihr ein GPS-Gerät ?
« Antwort #7 am: 27.04.2013, 06:15 »
Garmin Dakota 20 (kleines Gerät niedrige Auflösung) zum leichten wandern und Oregon 450 (größer aber sehr gute Auflösung) für lange Touren/Bike. Nach 25 Jahren GPS meine augenblicklichen Favoriten was Preisl/Leistung angeht. (Und Gewicht *g* vielleicht finde ich noch ein Bild von meinem ersten GPS Navi, C-Netz Größe und 15 Min nicht bewegen waren Pflicht für den GPS Empfang damals)

Wobei ich inzwischen die gut aufbereiteten OSM Karten lieber verwende als bsw. die Alpenvereinskarte. Falls was fehlt selbst eintragen, davon lebt das OSM schliesslich *g*. Ein guter Anlaufpunkt zum zusammenstellen der Karten -> http://openmtbmap.org/de/download/odbl/
Gibt auch eine MTBALPS Karte. Gerade auf dem kleinen Dakota oder Geräten mit allgemein kleinem Bildschrim sind die OSM Karten ne sehr gute Alternative.

Ein Punkt ist mir besonders wichtig -> Wintereinsatz und Temp. unter Minus 5°. Mit Wechselakku bzw. Batterie bist da auf der sicheren Seite. Jeder Akku/Batterie hasst einfrieren mehr oder weniger, was immer auf die Lebensdauer/Laufzeit geht. Deswegen immer ein Gerät ohne fest verbauten Energinespender imho. Und gerade im Wintereinsatz sind Lithium Ionen Batterien  jedem Akku oder Standard Batterie haushoch überlegen.
Auch wenn Mehrtagestouren machst. Ein Ersatz Kit Akkus ist leicht zu handeln/mitzunehmen.

Ein guter Satz Batterien Duracell kommt auf 2*35 Cent (12-20 Std. Laufzeit.), Lithium Ionen von Energizer (18-32 Std. Laufzeit) auf etwa 2*1 Euro. Für den Dauereinsatz würde ich die 1.900er Sanyo Eneloope Akkus (10-18 Std.Laufzeit) empfehlen. Geringe Selbstentladung, sehr robust, kannst ewig oft aufladen. Die 2.500 sind leider nicht so standhaft und haben auch nicht wirklich eine sehr viel höhere Laufzeit (1-2 Std. mehr). Die 1.900 bekommst im 4er Set für 8-10 Euro.

Aber ganz wichtig -> vorher in die Hand nehmen, zeigen lassen .)

Grüße Mike