Dummy

Autor Thema: Maria Brettfall  (Gelesen 1661 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4808
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Maria Brettfall
« am: 20.10.2012, 21:05 »
Sicher ist vielen bei der Einfahrt in das Zillertal der markante Fels oberhalb von Strass aufgefallen, auf dem eine kleine Kapelle steht. Es handelt sich um die ehemalige Einsiedelei Brettfall. Neben ihr steht eine kleine Wirtschaft. beide sind in 25 Minuten leicht zu erreichen.
Auf roBerge.de gibt's eine kleine Beschreibung.

Kurzwanderung auf Maria Brettfall

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 20.10.2012, 21:05 »

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Maria Brettfall
« Antwort #1 am: 21.10.2012, 09:46 »
Eine kurze, aber nette Wanderung wobei man von oben einen schwindelerregenden Blick hinunter auf Strass hat. Ich bin auch ein Mal dort gewesen.

Die Schürzenjäger haben vor vielen Jahren mal ein Lied darüber gesungen.

Zitat von: Schürzenjäger
Kirchlein Maria Brettfall,
wartet auf mi,
wenn i hoamkimm jedes Mal.
Kirchlein Maria Brettfall,
dort wo es einigeht,
ins Zillertal.
...


Ich hab' übrigens gerade ganz nette Aufnahmen von dem Kirchlein auf Youtube gefunden, aufgenommen mit einem Quadrocopter:


P.S. Der GPS-Track zu dieser Tour auf RoBerge ist wohl eher ein Witz, oder... #angel#?

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4808
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Maria Brettfall
« Antwort #2 am: 21.10.2012, 22:51 »
Servus Christian

der GPS-Track lief automatisch mit, Auch wenn die Tour sehr klein ist, wollte ich sie nicht weglassen. Wichtiger als der Track selbst war mir eigentlich die Angabe (und somit das Auffinden) des Startpunktes.

Danke an Bergfritz, der mich auf den Literatur-Bug aufmerksam gemacht hat.
Die Literaturhinweise sind natürlich alle falsch, sie beziehen sich auf eine andere Tour.
Wir werden den Bug kurzfristig beheben.

Reinhard

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Maria Brettfall
« Antwort #3 am: 22.10.2012, 14:52 »
Servus Reinhard,

...
der GPS-Track lief automatisch mit, Auch wenn die Tour sehr klein ist, wollte ich sie nicht weglassen. Wichtiger als der Track selbst war mir eigentlich die Angabe (und somit das Auffinden) des Startpunktes.
...

Ich wollte in Bezug auf den GPS-Track eigentlich nur auf den "wilden" Routenverlauf (kreuz und quer durch den Wald) hinweisen. Außerdem ist die Kirche nicht Endpunkt des Tracks ???.

Offline ehemaliges Mitglied

  • roBergler
  • Beiträge: 1235
  • Geschlecht: Männlich
Re: Maria Brettfall
« Antwort #4 am: 22.10.2012, 20:40 »
Hallo Christian,

Ich wollte in Bezug auf den GPS-Track eigentlich nur auf den "wilden" Routenverlauf (kreuz und quer durch den Wald) hinweisen.

Du darfst nicht vergessen, dass da oben neben dem Kirchlein eine Wirtschaft ist und wenn man da zu lange drin ist, kann so ein Track zustandekommen.  ;D

P.S.
Ich frag mich immer noch, was der Reinhard unten in dem Haus gemacht hat ...   :D

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4808
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Maria Brettfall
« Antwort #5 am: 22.10.2012, 21:17 »
Der Track ist sehr klein, der Aufstieg dauert ja auch nur 20 - 25 Minuten, und er besteht nur aus wenigen Punkten. Wenn man nun den Track mit seinen wenigen Wegpunkten auf z.B. halbe Bildschirmgröße vergrößert, dann fallen natürlich die Unebenheiten stark auf. Zum Vergleich: Wir haben meist Tracks mit 500 Wegpunkten, wenn man diese in der halben Bildschirmgröße ansieht, wirken sie viel glatter und gleichmäßiger. Würde man sie im selben Größenverhältnis wie Maria Brettfall ansehen, z. B. auf fünffache Bildschirmgröße, dann gäbe es auch hier starke Unebenheiten.

Hinzu kommt, dass manchmal die Wege auf den Karten von der tatsächlichen Messung abweichen. Das kann neben der Karte auch am Aufzeichnungsgerät liegen.

Außerdem habe ich mal gehört, dass die deutschen und die österreichischen Karten immer ein wenig voneinander abweichen, d. h. es gibt durchgehend Verlagerungen des gesamten Tracks auf eine Seite (links, rechts, oben oder unten). Aber davon können Euch z.B., die Moderatoren Bergfritz oder Josef.K. sicher mehr erzählen.

Unangetastet davon habe ich den Track ein wenig begradigt. Ganz darauf verzichten will ich nicht, weil, sobald ein Track in einer Tour hinterlegt ist, automatisch auch eine passende Karte und ein Höhenprofil erstellt werden.


@Fritz: Der Track ist beim Aufstieg entstanden - vor der Einkehr  ;D