Dummy

Autor Thema: Der Litzlkogel - mal was anderes am 08.08.2012  (Gelesen 5667 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4661
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Servus beinand,

gestern hat es uns - 5 Mann hoch - in den Naturpark Weißbach im Saalachtal verschlagen. Kallbrunn - Kammerling - und Litzalm, Namen die jeder kennt. Und Gipfel wie Kammerlinghorn, Seehorn oder Hochkranz, die wir auch alle schon von hier aus gegangen sind.  :)
Diesmal aber haben wir uns mit dem Litzlkogel einen klitzekleinen Berg ausgesucht, der von Bergwanderern ziemlich vernachlässigt wird. Zu niedrig, zu abseits, zu unbekannt! Und dennoch hat er uns einen wunderschönen Bergtag mit kleinen Webfehlern beschert.  :D
Start sollte um 9.15 Uhr am Gemeindeamt in Weißbach mit dem Bus sein, allerdings stimmten die internet - Infos nicht; also rauf mit kochendem  ;D Auto ( 4 Typen dabei, die nicht unbedingt der Federgewichtsklasse zuzurechnen sind) - na hoffentlich lesen die das jetzt nicht!  :o - bis nach Stocklaus und kostenfrei geparkt beim Gasthof Lohfeyer ( Mi. Ruhetag ). Hier beginnt dann der Landschaftserlebnisweg zum Hirschbichl, natürlich nicht auf der geteerten Straße, sondern westseitig des Weißbachgrabens auf ruhigen, auch nicht steilen Wald - und Wiesenwegen. Immer wieder bleiben wir bei Tafeln stehen, die über die hiesige Fauna und Flora informieren.
Bild a : Blick auf einsame , mächtige Höfe in Hintertal.
Bild aa: Echtes  Brauchtum wird hier noch groß geschrieben - Totenbretter unter der Scheunenwand
Bild b: Direkt am Wegesrand neben einem kleinen Wasserfall duckt sich dieses Erinnerungsbild, schon  100 Jahre alt,in einer Felsnische.

Hawedere bis zur FS 1,

eli

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 09.08.2012, 10:08 »

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4661
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Der Litzlkogel - mal was anderes am 08.08.2012
« Antwort #1 am: 09.08.2012, 13:33 »
FS 1:

Nach einer guten Stunde und sagenhaften 150 Hm   :D passieren wir dann den Scheitelpunkt des Passes am Hirschbichl ( 1148m ).  Und hier begegnen wir auch einer fröhlichen jungen Gruppe des ÖAV aus ganz Österreich, die hier in ihrer Freizeit freiwillig den abkürzenden Steig zur Litzlalm auf Vorderfrau bringen. Die schleppten unermüdlich Kies und geschlämmten Sand und balancierten die schweren Eimer  erhobenen Hauptes wie afrikanische Wasserträgerinnen ::) ( Bilder e und ee )

Auf der Litzalm war (noch) nicht viel los: Ein paar Kühe, ein paar MTB - ler, ein paar Senner auf dem heißen Schindelldach, ansonsten nur ... herrliche Aussichten auf die Reiteralpe. Denn mittlerweile  und rechtzeitig hatte Petrus ein Einsehen und uns weißblauen Himmel aus dem Bilderbuch spendiert. ( Bild h )
Um Hochkalter, Kammerlinghorn und Steinernes Meer waberten noch die Nebelbänke.

Ich labere später in der FS 2 weiter  ;D , bis dahin

hawedere

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4661
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Der Litzlkogel - mal was anderes am 08.08.2012
« Antwort #2 am: 09.08.2012, 20:36 »
FS 2:

Der Blick zur Hochkalter - und Hocheisgruppe bestätigt unsere Vermutung, dass an diesem Tag die kleineren Gipfelziele die bessere Entscheidung - sichtmassig - waren. ( Bild i )
Eine Viertelstunde geht man dann in südliche Richtung auf breiter, mountainbiketauglicher Forststraße bis zu einer nicht übersehbaren Abzweigung. ( Bild j )
Hier beginnt dann ein anspruchsvollerer Steig, der rasch die letzten 200 Hm "unterwindet": Es geht hart an und unter dieser überhängenden Wand rauf. ( Bild j1 )Trittsicherheit und a bisserl Schwindelfreiheit, vor allem bei Nässe,  nicht unangenehm!  >:D

Hawedere bis bald,

eli

PS. Fotos san a wengerl verdreht  ???

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4661
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Der Litzlkogel - mal was anderes am 08.08.2012
« Antwort #3 am: 10.08.2012, 09:36 »
FS 3:

Servus beinand zum Gipfelsturm  :D

Nach dem langweiligen Forstwegintermezzo von der Litzlalm her macht es so richtig Spaß, durch und über  das kurze, wilde Blockgewirr zu kurven. ( Bild k )

Die in Führern beschriebene Schlüsselstelle .... - also, hier muss ich jetzt einfach mal aus dem Rother - Wanderführer "Hochkönig" zitieren: "Eine kurze, aber reizvolle Almwanderung mit einer interessanten Felskulisse und einem bescheidenen Gipfel, der sich vor dem großen Zulauf hinterm Wald versteckt und sich durch eine für den weniger Geübten anspruchsvolle Stelle verteidigt." Zitat Ende - schön!  #angel#   - ... ist ein seilversicherter großer, abgespeckter  Felsbrocken, der früher  ohne die Stifte und das Seil sicher deutlich anspruchsvoller war. ( Bild l )
Man gelangt dann auf ein kleines bio - topisches Plateau und nach netter Latschen - und Felsgassenschlurferei zum einsamen Gipfelkreuz. ( Bild n ) Grad mal ein freundliches junges Pärchen aus Köln  :) hat uns dort oben kurz besucht und war ganz begeistert von seiner ersten Gipfeltour! ( Wir weniger von ihren Schlabberturnschuhen  >:( )

Hawedere an meine treuen LeserInnen und bis später,

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4661
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Der Litzlkogel - mal was anderes am 08.08.2012
« Antwort #4 am: 10.08.2012, 10:28 »
FS 4:

Wer von euch aufmerksam das Gipfelfoto studiert hat, natürlich jeder  :D, hat beim Tiefblick in das nach Norden ziehende Klausbachtal auch den Hintersee entdeckt.
Auf dem nächsten Bild schauen wir nach Süden zum Hochkranz und a bisserl in das Steinerne Meer hinein mit dem Praghorn. ( Bild n 1)

Das Kammerlinghorn im Osten und das Seehorn ( Bild n 2 ) sieht man bei klarem Wetter von hier oben sicher noch eindrucksvoller; aber ich will nicht meckern, für meinen ersten Besuch hier oben war das Wetter ganz passabel, Silbermedaille!  ;D
Die Leoganger und Loferer stehen hier auch gleich in der Nähe herum, aber die Sicht dorthin war sehr trübe und meine Bilder waren es dem entsprechend auch.
Darum lieber noch die Aufnahme mit den schon leicht verwelkten Arnikablüten hier oben am Gipfel ( Bild o ), die sind bekanntlich ja sehr gesund. :D

Hawedere

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4661
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Der Litzlkogel - mal was anderes am 08.08.2012
« Antwort #5 am: 10.08.2012, 18:34 »
Servus beinand,

der Ab - geht ja anfangs wie der Aufstieg. Immer an der Wand lang.  ( Bild p ) Nach einer halben Stunde wird dann der Blick wieder frei auf die Gipfel der Reiteralm. ( Bild q ) Gschert wie ich ( ganz selten  >:D ) nun mal bin, verrate ich die Namen der Gipfel vorerst nicht, die nehme ich einfach für mein nächstes MR her  ;D So ich irgendwann mal wieder eines gewinne.  8)

Auf den oberen freien Hängen der Litzalm warteten schon völlig entspannt braungebrannte Urlauber, grad dass sie unser Bankerl nicht besetzt hatten.  ( Bild r )Wir hatten doch glatt vergessen, sie mit unseren Handtüchern zu belegen!  >:(  Diesmal zeigte sich auch das Stadelhorn in seiner ganzen Pracht!

So - und jetzt hawedere bis zum Finale mit einem groben Verhauer  ???

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4661
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Der Litzlkogel - mal was anderes am 08.08.2012
« Antwort #6 am: 10.08.2012, 23:14 »
Servus beinand,

wir sind dann nicht zur bewirtschafteten Litzalm den Forstweg runter, sondern gleich auf dem bez. Abkürzer zur Eibelkreuzung  ( ohne Ampel !) und zur gleichnamigen Kapelle. ( Bild s ). Beim Übersteiger im Waldstück ( Bild s2 )sieht man gut auf diese Stelle runter und hinüber zum Hundshorn.
Soweit, so gut! Der Hammer kam dann!   :o Eigentlich wollten wir gemütlich um den Gerhardstein rundumadum, vorbei an Hundfußalm und Goldenem Zweig. Und dann beim Gasthof Lofeyer von oben in die Seisenbergklamm einsteigen; keiner von uns kannte die nämlich.
Und irgendwo gibt es den Werbespruch: Wer die Seisenbergklamm nicht kennt, kennt Österreich nicht! Na gut, habe also immer noch keine Ahnung von unserem Nachbarland.  >:(  Warum? Darum!
Der gesamte Forstweg gesperrt!  ??? Wegen Baumfällarbeiten!  :o  
Im Bild s1 seht ihr den vormals bewaldeten Hang neben der Eibelkapelle, wir haben aus Frust ein bisserl hinglangt!  ;D

Na hawedere

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4661
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Der Litzlkogel - mal was anderes am 08.08.2012
« Antwort #7 am: 11.08.2012, 10:28 »
Servus beinand,

Nach der Holzhackerei am ( jetzigen ) Stockhang haben wir dann umdisponiert: Zurück kommt nicht in Frage, sollte ja eigentlich eine Rundtour mit klammem Erlebnis sein.
Also abwärts über die aussichtsreichen, sonnenbeschienenen, windungsreichen, geteerten und gut frequentierten Wegerl  :P  ( Bild v ) zum Eingang der Wildenbachschlucht. Nette Klamm, aber kein Vergleich mit der Aschauer, Almbach und Seisenbergklamm  >:D. ( Bild t ) Sicher auch eindrucksvoller, wnn a bisserl mehr Wasser durchrauscht. Aber schon kühl und sauerstoffreich war sie doch.  :)
Bild u zeigt dann am Ende der Schlucht kurz vor der Saalach - Bundesstraße den Blick auf Dietrichshorn, Grubhörndl und Sonnenbergplateau.
Klitzekleines Problem: Mein Auto stand oben auf der Hirschbichlstraße beim Lohfeyer.  ::) Also die Kameraden ins nahe   ;D Gasthaus Luftenstein geschickt - leider ist das mittlerweile eine Pension  :o - per Anhalter nach Weißbach zurück ( der Linienbus nach Zell am See wäre erst eine Stunde später gekommen) und per AlmErlebnis Bus wieder rauf zum Gasthof. Echt cool!  8) Oder auch nicht!  :D

Hawedere bis zur nächsten Tour ( mit kleinen Fehlern ),

eli

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Der Litzlkogel - mal was anderes am 08.08.2012
« Antwort #8 am: 20.08.2012, 15:24 »
Servus eli,

...
Diesmal aber haben wir uns mit dem Litzlkogel einen klitzekleinen Berg ausgesucht, der von Bergwanderern ziemlich vernachlässigt wird. Zu niedrig, zu abseits, zu unbekannt! ...

Ein schöner Bericht von einer mir gut bekannten Bergwanderung! Ich bin vor zwei Jahren mal auf dem Litzlkogel gewesen und ansonsten kommen wir fast jedes Jahr ein Mal auf der Litzlalm, weil mein Onkel dort oben eine Hütte hat wo er seine Kühe den Sommer über verbleiben lässt.
Nur dieses Jahr waren wir nicht auf der Litzlalm, weil die Hütte gerade saniert wurde (u.a. Austausch von alten Dachschindeln)...

...ein paar Senner auf dem heißen Schindelldach...

... und einer von denen war höchstwahrscheinlich mein Onkel ;D. Er hat selbst die neuen Schindeln geschnitzt.
Es müsste die Hütte links außerhalb des Bildes "h" sein (man geht direkt daran vorbei auf dem ebenfalls neu sanierten Wanderweg vom Hirschbichl herauf).

Als "Alternativ-Ausflug" am Tag des Besuches an meinem Onkel, vorige Woche, sind wir deshalb von Pürzlbach über die Kallbrunnalm zum Dießbach-Stausee gegangen. War auch sehr schön!

Pfiat Gott bei'nander,
Brixentaler

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4661
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Der Litzlkogel - mal was anderes am 08.08.2012
« Antwort #9 am: 20.08.2012, 16:25 »
Servus Brixentaler,

hab`doch gewusst, dass du noch nachfragst!  ;D Hier vermutlich die besagte Alm mit deinem Onkel auf dem Dach.

Hawedere


eli