Dummy

Autor Thema: 7 Gipfel auf einen Streich - Wendelsteinrunde am 19.07.2012  (Gelesen 6456 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4708
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Servus beinand,

gestern hatten der Wetterbericht und mein Barometer ja schon für den frühen Nachmittag heftige Gewitter vorhergesagt. Was tun, wenn man trotzdem wieder mal dem Alltag entfliehen und Gipfelwinde sich um die Nase wehen lassen will?  ::)
Genau,  so wie weiland das tapfere Schneiderlein todesmutig Sieben auf einen Streich erledigte, packten mein Bergfreund und ich sieben Gipfel am Wendelstein in einer Runde, na ja, fast sieben.  >:D
Die Zeit drängte! Und die Wendelsteinbahn feiert ihr 100 - jähriges Jubiläum. Und schinden wollten wir uns an diesem Tag auch ( mal  ;D ) nicht, Gründe genug, gleich mit der ersten Zahnradbahn gemütlich zum Gipfelhaus hoch zu tuckern.  :)  ( Bild a1 )
Am Stachus oben herrschte noch ungewöhnliche, erfrischende  Ruhe vor dem Sturm ( im doppelten Sinn  ;) ). Ein kurzer Besuch in der Kapelle, ( Bild a2 ) ein kurzer Aufstieg rauf zum Gipfelkreuz, kein unternehmungslustiger Glabbalgeher vor uns  :D , nur ein einheimisches Wanderpärchen hinter uns, was ist los? Waren  die Wetterwarnungen so abschreckend?  ::)
Am Gipfelkreuz oben dann doch schon 4 versprengte Frühaufsteher und ein traumhafter Rundumblick!  #angel# "  Sogar die Technik am gewendelten Berg - "dem schönsten Aussichtsberg Bayerns" - wie unser Wendelsteinbahnzahnradfahrer voll Inbrunst ins Mikrofon donnerte,  zeigte sich von ihrer schönsten Seite. ( Bild a4 )
" Des Weda hoid her!" , meinte mein Begleiter optimistisch. Schau mer moi!  ;)

Hawedere

eli

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 20.07.2012, 11:51 »

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4708
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Dieses war der erste ( Gipfel - ) Streich und die nächsten folgen sogleich. Bild a5

Der Breitensteinblick zeigt auch noch den Schweinsberg, die etwas abseits gelegene Aiblinger Hütte und das noch abseitiger  ;D gelegene Münchner Umland. ( Bild a5 ) Über den Panoramaweg gings dann um den Helixstone rum - ganz schöner Umfang!  :D - wobei wir ein Erlebnis der 3. Art hatten  :o Kam doch einer im anthrazitgrauen Anzug, geschniegelt und gebügelt und krawattiert an der Abzweigung gerade rauf, qietschvergnügt mit seiner Partnerin, die auch gerade aus dem Modeheft entsprungen war.  :P
Schnell zum Bild a6 und zu den Schlierseer Bergen.
Auf dem Bild a7 winken schon die nächsten 3 kleinen Gipfelziele herüber: Die Soinwand ( 1751m ), die Kesselwand ( 1721m ) und die Lacherspitze ( 1724m ).
Im Aufstieg zum Soinwandplateau erkennt man unten Bundeswehrler bei einem Übungsmarsch( Brannenburger ( ? )rauf und rüber zur Soinhütte. Die lagen dann später auf der Terrasse und am See und grinsten sich eins, als wir in der schwülen Mittagshitze zur Kesselwand hochkrabbelten.  :D

Hawedere bis später

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4708
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Servus beinand,

hier oben auf dem Soinhochplateau taucht man sofort ein in eine andere Bergwelt,  in eine Welt der Schönheit und Ruhe und Einsamkeit. Die nächsten drei Bilder sollen das verdeutlichen:

Bild a 8     Die versteckte Schönheit der Gräser erschließt sich hier auf den ersten Blick, die Kesselwand erst auf den zweiten.  :)
Bild a9      Der Blick runter in den Soinkessel ist a bisserl wie a Blick ins bayerische Paradies.  :)
Bild a11    Das findet das Gamserl auch.  :)

Hawedere

eli

P.S. Wir schaffen es  schon noch  auf den Soinwandgipfel.  :D

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4708
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Servus beinand

an diesem herrlich verregneten Samstagmorgen. >:(   Leicht sadistisch veranlagt, bringe ich jetzt für  die Masochisten unter euch  die exklusive Aussichtsloge auf der Soinwand, 1751m . " Hier sitzen Sie in der ersten Reihe" mit dem unvergleichlichen Blick zum Wendelstein: Ich zitiere aus dem AV - Führer (Zebhauser) "Bayerische Voralpen Ost":
..der meist besungene, meist bestiegene und - befahrene  >:D ..und massivst bebaute Gipfel...und mit der höchst gelegenen Kirche Deutschlands ".
Ganz allein waren wir , kurz nach 11 Uhr, da oben, nur ein paar Gamsen noch und irgendwo verschwunden im Latschendickicht ein versprengter Wanderer.  ::) Am Ende war es aber dann doch ein roBerge - Fotograf, der für indian summers Juli - Fotowettbewerb heimlich Aufnahmen schoss?  ::) ( Bild a10 ) Meine eigenen Prachtbilder  :D hebe ich mir natürlich auch dafür auf!  >:D
Schwer fiel letztlich der Abschied, aber es warteten ja noch fünf geduldige Gipfel  und der deutlich ungeduldigere Wettergott auf uns. Der Übergang zur Kesselwand ( 1721m )ist schnell geschafft, der kurze, aber steile und etwas unangenehm schottrige Aufstieg zum einarmigen Kreuz  :o ist auf dem Bild a12 deutlich zu erkennen.
Auch der Abkürzer anschließend ( etwa mittig in der Schuttreißen )  um den Wandfuß rum; bis in den Soinkessel ab- und dann wieder zum Sattel aufzusteigen ist nur etwas für Konditionsbolzer.  ;)
Bild a13   : Das Kreuz der Kesselwand - irgendwie auch ein mahnendes Zeichen für unsere gefährdete Bergwelt.

Hawedere bis bald

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4708
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Servus beinand,

der Übergang zur Lacherspitze ist recht kurzweilig: er dauert nur ca 20 min. und man kann dabei diese  malerische , z.Zt. unbewohnte Alpenvilla bewundern ( Bild a14 aa ).
Oben auf unserem 4. Gipfel, der Lacherspitze, 1724m - natürlich wieder allein -  machten wir dann kurz nach dem Mittagsläuten Brotzeit. Ein Auge erwartungsvoll gerichtet auf die dick belegten " Stullen"  ;D - ein Zuckerl für die Nordlichter unter uns roberglern   :) - die anderen bedenkenschwer auf die teils dunkle, teils auch schon getürmte Wetterfront im Westen und Süden. ::) ( Bild a14 )

Auf dem Bild a15 sieht man dann die restlichen drei Gipfelziele liegen: die unscheinbare, und  mit einem adäquat - spichtigen Kreuz geschmückte Seewand, 1664m , sodann  mein Hausberg für alle Fälle, das Wildalpjoch, 1720 m und nur noch leicht rüberblinzelnd die Käserwand, 1690 m.

Hawedere bis später

eli

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Meine eigenen Prachtbilder  :D hebe ich mir natürlich auch dafür auf!  >:D


Was anderes hätt ich nicht erwartet!  #brav#

Offline elsie

  • roBergler
  • Beiträge: 184
  • Geschlecht: Weiblich
Ich zitiere aus dem AV - Führer (Zebhauser) "Bayerische Voralpen Ost":
..der meist besungene, meist bestiegene und - befahrene  >:D ..und massivst bebaute Gipfel...und mit der höchst gelegenen Kirche Deutschlands ".

Hallo Eli, dein Bericht ist super, macht richtig Lust auf eine Nachahmertour, und dann gleich mit vielen Wendelsteinfotos fürn Wettbewerb ;-)
Aber der AV - Führer kann doch da irgendwie nicht Recht haben, oder?
Auf dem Zugspitzplatt gibts doch auch eine Kirche! Und die ist doch sicher höher gelegen!
Was meinst du?
LG, und i gfrei mi scho auf die Fortsetzung,
elsie

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
...
Aber der AV - Führer kann doch da irgendwie nicht Recht haben, oder?
Auf dem Zugspitzplatt gibts doch auch eine Kirche! Und die ist doch sicher höher gelegen!
...

Kirche oder Kapelle? Das ist ein Unterschied...

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4708
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Servus beinand,

freut mich, elsie, dass dir die Tour auch so gut gefällt wie mir.  :)  Der Brixi hat schon auf den kirchenrechtlich entscheidenden Unterschied hingewiesen. Nachzulesen auch unter, und dann blättern zu Wendelsteinkircherl. Da hänge ich doch gleich ein Bild vom Innenraum der Kirche, nicht Kapelle, dran.

Hawedere bis gleich,


eli

Offline elsie

  • roBergler
  • Beiträge: 184
  • Geschlecht: Weiblich
Danke für den Hinweis!! Wieder was dazugelernt...  :)
Da liegen die Macher dieser Homepage

http://www.zugspitze.de/de/winter/berg/zugspitze/erlebniswelt-zugspitze/kirche-maria-heimsuchung.htm

also falsch!!!
 ;)
Und jetzt freu ich mich auf die Fortsetzung, eli!
 :D
Schönen Sonntag und lg,
elsie

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4708
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: 7 Gipfel auf einen Streich - Wendelsteinrunde am 19.07.2012
« Antwort #10 am: 22.07.2012, 12:32 »
Langsam wird es Zeit

für die restlichen 3 Gipfel.  :P  Bedeutet aber nicht, dass wir die unscheinbaren Schönheiten , respektive " Mauerblümchen" ,  am Rande des Hochplateaus übersehen. Neben Habichtskraut, Goldpippau und Margeriten fühlt sich auch die wollige Kratzdistel hier oben sehr wohl. ). In der Ferne grüßen die Herren Kaiser und der Brünnstein.   ( Bild a15 )
Ja, und schon nach einer guten Viertelstunde seit Aufbruch von der Lacherspitze baut sich die Seewand neben uns auf ( Bild a16 ) : Eh nur ca 50 Hm, en passant!  8) Denkste!!   ???
Der direkte Westaufstieg entpuppt sich als doppelter UIAA III - er Zug  :o , die südseitige Kiesrinne ist extrem steil  :o , nur die Latschen am Rand bieten notdürftig Halt und nach der Nordseite ist der Gipfel benannt. Bleibt nur der latschenbesetzte Ostaufstieg. Denkste!! Bei passender Schneelage im Winter gut machbar. ( Bild a16b ) Aber soviel Zeit war nun mal nicht!  >:D

Also schweren Herzens auf den 5. Gipfelsieg verzichten und weiter Ri. Wildalpjoch. ( Aber unter uns ;) Natürlich hab`ich noch einen Reservegipfel gefunden!  ;D
Davon dann später. Bis dahin hawedere,

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4708
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: 7 Gipfel auf einen Streich - Wendelsteinrunde am 19.07.2012
« Antwort #11 am: 22.07.2012, 16:22 »
Unverdrossen

mache ich hier als Einzelkämpfer mit Bild a18a weiter. In der Rückschau zeigt es einen Überblick über die bisherigen fünf Gipfel - und die heranbrausende Schlechtwetterfront.  >:(
Auf dem Wildalpjoch war auch nicht mehr viel los  :D, ungehinderte  Rundumsicht  nach allen Seiten, hier zu Wildbarren und Brünnstein ( Bild a19b )
Sodann die Käserwand mit dem bildmäßig vernachlässigten Gr. Riesen - und dem Rehleitenkopf. ( Bild a20a )
Bei der sehr kurzen Rast auf der Kaswand  ;D mussten wir uns entscheiden:
- Turboabstieg über Lacheralm und Schweinsteigeralm zur Sudelfeldstraße und mit der Wendelsteinringbuslinie zurück nach Brannenburg  ::)
- Abstieg immer an der ( Käser - ) Wand lang runter ins Arzmoos und dann zur Sudelfeldstraße  ::)
- Wieder zurück übers Wildalpjoch und über Soinkessel runter zur Mitteralm und weiter mit der Zahnradbahn  ::)
- Abstieg Oberarzmoos, Kronbergeralm, Haltestelle Aipl und dann Bahn  ::)
Na gut, wir entschieden uns natürlich für die Fünfte Dimension.  :D Na hawedere, dazu mehr später,

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4708
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: 7 Gipfel auf einen Streich - Wendelsteinrunde am 19.07.2012
« Antwort #12 am: 23.07.2012, 09:56 »
Servus beinand,

um halb 2 Uhr nahmen wir dann Abschied von dem einsamen Gipfelkreuz ( Bild a20 ), zwei Kletterer hatten die Wand schon kurz vorher verlassen.
 Beim Abstieg längs der Felswand fanden wir dann noch diese Schriftzüge ( Bild a21 , dem Dialekt nach zu urteilen wohl eher von einem homo austriacus  ::) , die genau zu der Gruppe mit 4 Kindern passten, die völlig erschöpft sich den Steig noch hochkämpfte. Der "verantwortliche"  >:(  Leiter der Turnschuhschar erklärte uns auf Nachfrage, wohin sie denn eigentlich wollten: " Zum Wendelsteinhaus, wir sind so spät dran, weil wir uns schon verlaufen haben. Und das eine Mädchen macht ja total schlapp! "  :o . Die von uns hochgerechnet guten 3 Stunden für seine Truppe dorthin waren für ihn kein Problem. "Dann gehen wir halt bloß bis zur Hütte oben!" Sehr erstaunt vernahm er, dass da weit und breit gar keine ist, vielmehr ein Mordsgewitter im Anzug sei. Letztlich war er dann doch einsichtig, sammelten seine versprengten Truppenteile und stieg auf selbem Weg hinter uns wieder ab Ri. Arzmoos/ Sudelfeld.Brrr, da schüttelt es einen, zumal keine 20 min. später die ersten Donner vom Wildalpjoch, vermutlich aus den berüchtigten "Wetterlöchern" unterhalb,  her grollten.  ???

Nach einer guten Stunde und einem Umweg durch Sumpfgelände im Moos  wegen Holzfällarbeiten sausten wir dann an der eindrucksvoll schönen Kronbergeralm vorbei. ( Bild a22 )

Hawedere bis zum finalen wettermassigen Höhepunkt,

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4708
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: 7 Gipfel auf einen Streich - Wendelsteinrunde am 19.07.2012
« Antwort #13 am: 23.07.2012, 14:30 »
Servus zum guten Schluss,

schon beim Foto an der Kronbergeralm war uns beiden klar: Wenn wir uns noch Zeit für ein Bild nehmen, dann schaffen wir es auch noch ohne Bahn bis zum Bahnhof.  8)
Also trocken vorbei an der Bedarfshaltestelle Aipl - erste Tropferl   ??? - und  auf breitem Forstweg - dumpfes Poltern  ??? - bis zum Feuerwehrhaus St. Margarthen. Hier "brannte" es kurz vor  4 Uhr schon lichterloh, Anorak bzw. Schirm raus und den letzten, den 7.  Gipfel in Angriff genommen!  8) Den unschwierigen Kraxenberg. Maßarbeit!!!
In Sekundenschnelle war es schwarz wie die Nacht und gelblich - weiß zugleich und die Hagelschlossen schossen uns um die Ohren.  :o Geschützt vom Terrassendach des Gasthauses verfoglten wir gebannt und erleichtert zugleich das Naturschauspiel. Auf dem Bild a24 kann man die mirabellgroßen Hagelkörner bewundern.
Zu Bild a25 : Übrigens, den Cocktail " Birne Helene auf Eis "  hatten wir gar nicht bestellt.  :D
Der ganze Spuk war dann nach wenigen Minuten vorbei, geblieben ist aber die Erinnerung an eine abwechslungsreiche Tour vor unserer Haustür, die nicht mit  x -  Höhenmetern punktet, aber einen die wunderschöne Landschaft um den Wendelstein so richtig genießen lässt.
Zum Schluss bringt mein zufälliges Foto hc  noch einen  Vergleich mit dem Bild von dem Romantiker Caspar David Friedrich:  "Der Wanderer über dem Nebelmeer" Ich nenne es: Der Wanderer unter dem Wolkenmeer!

Hawedere und viel Freude bei euren Berg -Touren  :D

eli

Offline Bernhard G.

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 544
  • Geschlecht: Männlich
Re: 7 Gipfel auf einen Streich - Wendelsteinrunde am 19.07.2012
« Antwort #14 am: 24.07.2012, 13:36 »
Im Aufstieg zum Soinwandplateau erkennt man unten Bundeswehrler bei einem Übungsmarsch( Brannenburger ( ? )rauf und rüber zur Soinhütte.
Gibt es denn noch Bundeswehrler in Brannenburg? Die Kaserne wurde doch schon vor einiger Zeit dicht gemacht.

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4708
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: 7 Gipfel auf einen Streich - Wendelsteinrunde am 19.07.2012
« Antwort #15 am: 24.07.2012, 20:03 »
Gibt es denn noch Bundeswehrler in Brannenburg? Die Kaserne wurde doch schon vor einiger Zeit dicht gemacht.

Lt. Wiki ist der Standort Brannenburg mit seiner ehemaligen Karfreitkaserne seit 2010 geschlossen. Aber die Soinhütte scheint noch Eigentum der Bundeswehrverwaltung zu sein.  ::) Beflaggt war sie auch.

Hawedere

eli

Offline steff

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1164
  • Geschlecht: Männlich
  • Spare in der Schweiz, dann hast Du in der Not
Re: 7 Gipfel auf einen Streich - Wendelsteinrunde am 19.07.2012
« Antwort #16 am: 25.07.2012, 20:52 »
I hab heut auch ein paar getarnte Burschen am Wendelstein rumrennen gesehen  ???

Offline Helixstone

  • roBergler
  • Beiträge: 130
  • Geschlecht: Männlich
  • Wellcome
Re: 7 Gipfel auf einen Streich - Wendelsteinrunde am 19.07.2012
« Antwort #17 am: 25.07.2012, 20:58 »
Servus zusammen,

Soinhütte wird weiterhin von der Bundeswehr intensiv genützt.

Gehört m. W. jetzt zum Standort Bad Reichenhall.

Mir sind keine Änderungen bekannt.

mfg Helixstone