Dummy

EMTB-Führer für EBiker / Mountainbiker
südlich München südlich Chiemsee

Autor Thema: Hochsalwand am 27.05.2012  (Gelesen 1101 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4778
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Hochsalwand am 27.05.2012
« am: 27.05.2012, 23:07 »
Heute von Brannenburg über die Schlipfgrubalm zur Lechneralm, von dort Aufstieg auf die Hochsalwand. Nach einer Gipfelrast hinunter zur Reindlalm und von dort zur Mitteralm - leckere Speisen auf der Sonnenterrasse! Dann gings weiter über den Winterweg nach Aipl und wieder ein Gegenanstieg hinauf zum Breitenberghaus. Hier keine Einkehr, dafür gabs unten an der Schlipfgrubalm einen Schoppen Wein.

Keine Schneeberührung, Wege ok (kein Batz), auf dem Gipfel relativ wenig Leute, kein Wind, Sonne pur, T-Shirt und kurze Hose den ganzen Tag über!
Ca. 16 km und 1100 hm.

Ähnliche Tour mit Besteigung des Lechnerköpfls::
http://www.roberge.de/tour.php?id=37

Fotos:
Ausblick über die Lechneralm auf Lechnerköpfl (rechts) und Hochsalwand Mitte).
Gipfelblick auf Lechnerköpfl und Farrenpoint.

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 27.05.2012, 23:07 »

Offline RaF

  • roBergler
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
  • per aspera ad astra
Re: Hochsalwand am 27.05.2012
« Antwort #1 am: 28.05.2012, 00:12 »
LoL...also...27.05.2012 bei mir: Aufbruch gegen 9:15 Uhr am Parkplatz Jenbach hoch über den Niggl-Steig zum Mitterberg. Von dort über Schuhbräu- und Ramboldtalm rüber zur Lechneralm. Aufstieg über den Ostgrat (mit einer laaaaangen Pause oben mit Blick auf Kaiser, Wendelstein und Co) auf die - tada - Hochsalwand. Dort eher nur kurz Pause...dafür eine Familie den Nordgrat raufkommen sehen. Schaut aus, als könnt man das mal doch noch vernünftig finden. Mein Begleiter konnt sich dann leider nicht fürs Lechnerköpfl erwärmen, von daher über die Reindl-Alm auf dem Geo-Weg und ohne Stop bei der Wirtsalm zurück zum Ausgangspunkt (halb Vier). Bilder hab ich aber noch auf der Cam.

Find ich jetzt lustig...und spannend, ob wir unbekannterweise sogar dann aneinander vorbeigelaufen sind. Oben auf dem Gipfel waren bei uns auch nur wenig Leut...