Dummy

Autor Thema: Hochgern  (Gelesen 1331 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline StefanMuc

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 362
Hochgern
« am: 10.02.2012, 20:03 »
Servus,
ist der Weg zum Hochgern in der Regel gespurt?

Danke,

Stefan

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 10.02.2012, 20:03 »

Offline wander-christian

  • roBergler
  • Beiträge: 267
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hochgern
« Antwort #1 am: 10.02.2012, 20:27 »
Servus Stefan,

ich wollte letzten Samstag auf den Hochgern, habe aber wegen der Kälte dann am Hochgernhaus kehrt gemacht. Damals war das Hochgernhaus geschlossen. Der Weg vom Hochgernhaus bis zum Hochgern war soweit ich ihn einsehen konnte gespurt. Schneeschuhe hatte ich dabei, habe sie bis zum Haus nie gebraucht, später wahrscheinlich auch nicht. Vom oben ist ein Wanderer mit Schneeschuhen am Rucksack runtergekommen. So war es vor einer Woche.

Ich bin von Marquartstein aus gestartet. Unten war die Schneelage dünn, aber es sind einige mit ihren Schlitten und Rodeln von der Agergschwend zum Parkplatz abgefahren. Ich hänge Dir mal ein paar Bilder von letzten Samstag an.

Die Abfahrt von der Agergschwend auf dem geräumten Weg sollte kein Problem sein. Ab der Agergschwend-Alm geht der Weg in einem mehr oder weniger breiten und welligen Trampelpfad über, zumindest letzten Samstag war es so. Ein Paar hatte ihren Schlitten bis zum Hochgernhaus hochgezogen. Die Abfahrt von dort bis zur Agergschwend dürfte etwas rauh gewesen sein.


Viel Spaß.

Grüße,
Christian



Bild 1: erste Abzweigung nach Unterwössen
Bild 2: kurz vor der Agergschwend
Bild 3: zwischen Bergwachthütte und Enzianhütte


Offline StefanMuc

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 362
Re: Hochgern
« Antwort #2 am: 10.02.2012, 22:13 »
Servus Christian,

danke für die Auskunft!

Stefan