Dummy

Autor Thema: Winterwandern am Wandberg am 18.01.2012  (Gelesen 1686 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Winterwandern am Wandberg am 18.01.2012
« am: 19.01.2012, 11:55 »
Servus beinand,

so mag ich`s! Bei dem Sauwetter in Gedanken und Bildern die gestrige, sonnenverwöhnte Schneewanderung zum Wandberg und zum Karspitz nachträumen und euch die Zähne lang  machen.  >:D
Start war am problemlos erreichbaren P. Ritzgraben. War neu für mich, gehe sonst immer von der Walchseeseite los.
Minus 10 Grad am Bachbrückerl,  ( Bild a ) - verschneiter Fahrweg von Anfang an - nach wenigen Minuten schon spitzt die Sonne durch die tief verschneiten Bäume - ein einsamer Skitourengeher - einige Schlittenbesitzer - (und oben dann Sommerschlussverkauf für Schneeschuhe  ;D. ) Nach der Wildbichler wurde es schlagartig richtig schön ruhig. ( Bild b nach ca 1 Stunde )
Habe dabei zwei nette Obinger beim Ratschen kennengelernt. Die habe ich dann zum Spuren auf der Südseite des Wandbergs vorausgeschickt, hatten auch nur Gamschen und keine Ahnung von dem vor ihnen liegenden, herrlichen schneeverwöhnten Südsteig.  >:D "Entschleunigen" ist manchmal auch ein Zeichen von Intelligenz!   8) ( Bild c )
Vorher hat mich noch eine Schneeschuhgruppe samt Leiterin bei den Rettenbacher Almen ungläubig bestaunt ob meines "falschen Unterbodens"  ;D.
Wer mag, kann bald weiter lesen und sich gemütlich in eine wunderbare Winterlandschaft am Wandberg wegbeamen.

Hawedere

eli

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 19.01.2012, 11:55 »

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Winterwandern am Wandberg am 18.01.2012
« Antwort #1 am: 19.01.2012, 13:26 »
FS 1:

Nach einer knappen weiteren Stunde habe ich also den kurzen Hohlweg verlassen und bin - nach  ausgiebiger Gipfel - und Inntalschau  ( Bild d )  fürs nächste MR  ;D   -   auf der steilen Flanke des Sommerwegs rüber und rauf zum Wandberg.  Die Schneetiefe war ausreichend  :D
Unterwegs habe ich dann die verschiedenen Zopferl der Tourenskifahrer bewundert, hier runter zur Lochner Alm ( Bild e ) Auf dem Almgelände des Wandbergs liegt dann ausreichend Schnee für eine zünftige Schneeballschlacht, nur die Sonnenanbeter sitzen teils unfreiwillig im Schatten. ( Bild f )
Einige Skispuren führen sogar direkt auf ein Hüttendach, wie weiland in alten Kitzbüheler Filmschinken.  :o  Aber das ist ein Bild für die nächste Fs.  >:D

Bis dahin hawedere

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Winterwandern am Wandberg am 18.01.2012
« Antwort #2 am: 19.01.2012, 16:21 »
FS 2:

Üblicherweise hocken ja nur der Karlsson oder ein Fiedler auf dem Dach, hier war`s wohl ein Kaminkehrer auf Skiern.  >:D
( Bild f 2 )
Auf Bild g 2 sieht man vorbildlich das friedliche Mit - und Nebeneinander von Skitourengehern, Schneeschuhfreaks, Schneetramplern und Gamsen.  >:D
Nach einer ausgiebigen Kaffeepause mit Apfelkuchen  :-* auf dem Sonnenbankerl der Wandberghütte - die hat übrigens jetzt Dienstag Ruhetag und nicht wie auf der roBerge- Seite angegeben und der eigenen homepage Mittwoch - war`s mit der geplanten Wühlerei auf das Hochköpfl endgültig vorbei. Kommentar vom Hüttenwirt:
"Des laaft da ned davo!" Womit er wahrscheinlich recht hat.!  :D
Zurück ging es dann so um halb zwei auf dem geräumten nordseitigen Fahrweg ( diese Info ist nur für die Schneerose  ;) ), vorbei an folgendem Hinweisschild ( Bild m 2 ): Diese Info ist nur für unsere Sachranger mountainbiker gedacht, aufpassen, die örtliche Verkehrsüberwachung kontrolliert dort z. Zeit.  ;D

Den Rest geb`ich euch später  >:D

hawedere

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Winterwandern am Wandberg am 18.01.2012
« Antwort #3 am: 19.01.2012, 18:42 »
So, habe gleich fertig  ;D

Sozusagen auf "hiasis Spuren" hab`ich dann noch einen kleinen Abstecher zum Karspitz gemacht. Vor über 10 Jahren hab`ich die alte Grafn Chor Alm letztmals gesehen, sie hat sich ihren ursprünglichen Charme erhalten. ( Bild hh )
Der direkte Abstieg von hier über die Almwiesen auf der ehemaligen Skirennstrecke ( das Starthäuschen steht noch) war aber auch für Gamaschen - Eli beim besten Willen nicht anzuraten, also wieder zurück und über die Wildbichler obi. Halt, da gibt`s  noch a Achterl dunklen Roten zum blassroten Sonnenuntergang   #angel . Auf der Rodelbahn fühlen sich Fußgänger und Schlittenfahrer gleichermaßen wohl. Lauter fröhliche und rücksichtsvolle Zeitgenossen. Der Weg war auch gestern ideal dazu:
gute Schneeauflage, nur im untersten Teil etwas glatt, aber nie eisig und kaum apere Stellen ( Bild l ).
Schön war`s  und so haben es auch unbekannte Künstler unterwegs empfunden ( Bild m ) .

Hawedere

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Winterwandern am Wandberg am 18.01.2012
« Antwort #4 am: 20.01.2012, 17:17 »
Servus beinand,

"liaba gar koa  Weda ois a so oans" hat einmal der K. Valentin richtig gemeint!  >:D
Und weil deshalb eh nix los ist hier, noch eine Info zur Wildbichler Alm. Die hat, entgegen des Eintrags auf unserer Hüttenseite , Montag und Dienstag geschlossen!

Als Zugabe noch drei Almbilder:

Bild ff:        Die Wandbergalm im modischen Eisdeko
Bild n 1:     "das alte Haus von rocky docky"   ;D oder auch : die alte Grafn Chor Alm
Biuld n 2:    nicht alltäglicher Herrgottswinkel auf der Wildbacher im Abendlicht

Hawedere

eli