Ein handlicher Begleiter für Bergsteiger, Wanderer und Touristen in den Alpen; kompakt, übersichtlich und hervorragend ausgestattet. 220 Arten werden im Porträt mit detailgenauen und qualitativ hochwertigen Zeichnungen vorgestellt. Das einfache Suchsystem ist auch für Anfänger bestens geeignet.
Amazon   buecher.de


Ob Almrausch, Arnika, Enzian oder Orchideen - die Berge rund um München bieten eine Fülle heimischer Pflanzen sowie botanischer Raritäten. Martin Wiesmeier führt uns auf 25 Wanderungen durch die vielfältige Blumenwelt zwischen Ammergauer und Chiemgauer Alpen.
Amazon   buecher.de

Weitere Bücher Flora und Fauna

Distel

Begonnen von Traudl, 04.08.2004, 21:46

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Traudl

Servus ,

hat jemand eine Ahnung, was für stacheliges Gewächs ich da fotografiert habe ?
Vielleicht ist's doch eine Kratzdistel, obwohl da keine Blütenköpfe dran sind - oder gibt's die auch ohne Blüte  ???
Das ganze ist ca. 1,50 m hoch und strauchartig.

Grüße Traudl




Klaus D.

Das sieht aus wie die wollige Kratzdistel. Mein Exemplar in 1500 Meter Höhe war allerdings nicht so groß. Mal mit, mal ohne Blüten. Wohl noch nicht erblüht.

thomas_kufstein

Hallo traudl, Hallo Klaus,

Ich kann mich immer nur wiederholen. Super Bilder!

Es handelt sich tatsächlich um die Wollige Kratzdistel (Cirsium eriophorum). Die Wuchshöhe nimmt allgemein mit der Höhe ab. Dies hängt mit der kürzeren Vegetationsperiode in Höhenlagen zusammen. Die Pflanzen haben weniger Zeit für Fotosynthese und sind deshalb nicht in der Lage mehr Material zu erzeugen und dadurch höher zu wachsen.

Noch frohes Botanisieren!

Servus aus dem heimatlichen Oberfranken,
Thomas

Traudl

Disteln sieht man zur Zeit in allen Varianten.
Wegen der gefiederten Borsten finde ich auch diese Art von Korbblüter sehr schön.
Dabei dürfte es sich vermutlich um die "Gemeine Kratzdistel" handeln.





[Werbung ausschalten]