Schneeschuhe

schneeschuhe.com

Schneeschuhe haben sich zu gefragten Wintersport-Artikeln entwickelt, mit denen man die verschneite Bergwelt bequem zu Fuß erkunden kannst. Diese leichten Fortbewegungsmittel sind so konstruiert, dass sie das Einsinken im Tiefschnee verhindern. Schneeschuh-Wandern ist heute eine beliebte Outdoor-Aktivität, die für passionierte Wintersportler und Familien mit unvergesslichen Naturerlebnissen verbunden sind. Die einfachen Schneeschuh-Konstruktionen aus Holz wurden mit der Zeit durch leichte Hightech-Modelle aus Aluminium und Kunststoff ergänzt. Da findet jeder den Schneeschuh, der am besten zu ihm passt.

Mehr Info bei schneeschuhe.com

Hirschberg am 14.03.2009

Begonnen von Tom, 14.03.2009, 23:43

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tom

===================
Hirschberg am 14.03.2009
===================


Servus roBergler,

heute (14.03.09) ging es von Scharling zunächst auf dem Forstweg, der auch als Rodelbahn dient, bis zur Hirschlache. Dann vom geräumten Weg ab in den Tiefschnee. Wir waren glücklicherweise nicht die ersten ... harte Spurarbeit blieb uns also heute mal erspart. Über den gesicherten Winterweg rauf zum Kratzer (1.545m) - Grödel von Vorteil - wir haben unsere jedoch im Rucksack gelassen.

Vom Kratzer aus dann immer rechts vom Weidezaun - später immer dort wo man noch "Pflanzliches" aus dem Schnee ragen sieht - nie zu weit nach links >> Wechten !!!. Schneeschuhe haben uns im aufgeweichten Schnee gute Dienste erwiesen. Auf der "Skitouren-Hauptverkehrsroute" dann weiter bis zum Gipfel.

Im Abstieg ebenfalls der Skitourenroute über die Rauheck-Alm und im weiteren Verlauf der Skipiste gefolgt.

Im Tal dann noch 15 Minuten auf der Fahrstraße zurück zum Parkplatz.


Verhältnisse:

Lawinenwarndienst Bayern:
LWS 3 (im Tagesverlauf Anstieg der Lawinengefahr durch Sonneneinstrahlung u Erwärmung)

Eigene Risikoeinschätzung:
- Forstweg bis zur Hirschlache: gering
- Winterweg rauf zum Kratzer: heute gering
- Anstieg zum Gipfel: bei richtiger Spurwahl gering
- Abstieg über Rauheck-Alm: noch vertretbar
- Piste: gering


Schnee:

allgemein:
ab mittag merklich aufgeweicht / schwer und nass

zum Rodeln:
Forststraße präpariert - stellenweise aper - schien aber recht gut zu gehen (zumindest die oberen 2 Drittel)

Piste:
noch beste Verhältnisse bis ins Tal


Höhenmeter / Wegstrecke:

ca. 900 Hm im Auf- und Abstieg; gut 10 km


Fundstellen:

roBerge-Tour #590: Hirschberg von Scharling Paradetour für jedermann

roBerge-Forum: Daniel: Wer war Wo ? (2009-03)

DAV-Sektion München-Oberland: Rodelspaß am Hirschberg (.pdf)



Gruß. Tom.




Foto 01: Aufstieg zum Kratzer
Foto 02: Hirschberg (vom Kratzer)
Foto 03: Da kommt noch einiges runter wenn's wärmer wird.



[Werbung ausschalten]