Die letzten Rätselgewinner:
415: Stromboli
414: Nachteule
413: Stromboli
412: Nachteule
411: Arzterin
410: Ranger 53
409: Stromboli
408: Arzterin
407: Lia
406: Nachteule & Akelei


Statistik bearbeiten
Alle Rätsel sind aktuell eingegeben. Die Formulare für Neueingabe, Anzeige und Änderung von Rätseln sind noch in Bearbeitung.

neues Rätsel eingeben

Montagsrätsel Nr. 260

Begonnen von Helixstone, 27.09.2010, 08:03

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Helixstone

Servus zusammen,

nachdem ich ja für diese Woche die Ehre hab das Montagsrätsel einzustellen, sollten wir auch pünktlich starten.

Was liegt bei meiner Person näher, als was aus dem Bergwachtumfeld zu nehmen.
Praxis ist da schwierig, also nehmen wir die Theorie.

In der Bergwachtprüfung, die jeder angehende Bergwachtmann/frau ablegen muss, sind auch theoretische Fragebögen auszufüllen.
Daraus hab ich mir 12 Fragen ausgesucht.

Da bei der Medizin immer auf eine Frage mindestens 5 Lösungen gibt, gelten die Musterlösungen der Bergwacht-Bayern.
Es gilt immer nur 1 Lösung

Bis Mittwoch Abend gibt es immer 2 Fragen Morgens und Abends.
Die letzten 2 Fragen kommen am Mittwoch pünktlich um 19:00

Als Lösung kommt dann ein "Buchstabenwurm" mit ABCD.... Raus.

Dieses ist dann möglichst schnell zu posten.
Der erste richtige Wurm gewinnt.

Also legen wir los:

Heute soll die Sonne scheinen, deshalb was zur Hitze

Frage 01:

Ein Wanderer war den ganzen Tag in der Sonne unterwegs.
Abends klagt er über Übelkeit und Kopfschmerzen.
Die Körperhaut ist kühl.
Es handelt sich wahrscheinlich um...
A. einen Hitzschlag
B. einen Sonnenstich
C. eine Hitzeerschöpfung
D. einen beginnenden Schlaganfall

Frage 02:

Eine wesentliche Ursache für
eine Hitzeerschöpfung...
a) ist die Sonneneinstrahlung
b) ist die feuchte Umgebungsluft
c) ist der Flüssigkeitsverlust
d) ist die sehr hohe Außentemperatur

A. Nur a, d, c ist richtig
B. Nur b, c, d ist richtig
C. Nur a, b, d ist richtig
D. Alle Antworten sind richtig

Viel Glück, viel Spaß und vielleicht auch ein paar neue Erkenntnisse wünscht

Helixstone




Helixstone

Hier die 2 nächsten Fragen.

Frage 03:

Wie versorgst du einen Patienten, der wach und ansprechbar ist, zittert und nach längerem Liegen im Freien eine recht kalte Haut hat?

a) Ich bringe ihn in die Schocklage.
b) Ich gebe Sauerstoff.
c) Ich organisiere eine Wiedererwärmung unter einer heißen Dusche.
d) Ich sorge für möglichst wenig aktive und passive Bewegung.
e) Ich verabreiche heiße, gezuckerte Getränke

A. Nur b, d, e sind richtig
B. Nur b, e sind richtig
C. Alle Antworten sind richtig
D. Nur a, b, c sind richtig


Frage 04:

Welche Aussage zu Erfrierungen ist richtig?

A. Blasen sollten immer sofort geöffnet und dann keimfrei verbunden werden
B. das Ausmaß kann erst Tage bis Wochen nach dem Auftauen beurteilt werden
C. eine Erfrierung wird vordringlich vor der Unterkühlung behandelt
D. ein nochmaliges Erfrieren birgt keine zusätzliche Gefahr

Gutes Gelingen wünscht

Helixstone

Martl

Bravo Theo,
so a Rätsel is a moi ganz wos anders + oans, wo ma vui lerna ko. Merci  :)

Gruß
Martl

Helixstone


und weiter geht´s:

Frage 05:
 
Du hast einen Verschütteten aus der Lawine geborgen.
Wie versorgst Du den ansprechbaren Patienten?

a) Patient nur mit Rettungsdecke warm halten
b) Schnellstmöglicher Abtransport mit dem Rettungshubschrauber in das nächst gelegene Kreiskrankenhaus
c) Lagerung in Wärmesack
d) Abtransport nur mit dem Ackja in das nächst gelegene Kreiskrankenhaus
e) ABC Sicherung, Verletzungen versorgen

A. Alle Antworten sind richtig
B. Nur b, c, e sind richtig
C. Nur a, b, e sind richtig
D. Nur c, d, e sind richtig


Frage 06:

Bewusstlose Lawinenopfer mit Atemstillstand werden:

A. in stabile Seitenlage verbracht 
B. sofort reanimiert (Herz-Druck-Massage und Beatmung) 
C. ohne weitere Maßnahmen sofort in eine Klinik verbracht
D. sofort defibrilliert


Immer nur eine Antwort ist richtig.

Zur Info: der gesammte "Musterfragenkatalog" der Bergwacht umfasst 143 Seiten mit 3-4 Fragen je Seite. Also auch ein Bergwachtler/in hat keinen direkten Vorteil.

Christian M.

...mal ein Montagsrätsel ausser der Reihe! Was solls! Zu gewinnen gibts freie Auswahl aus Kategorie 2 oder 3.

VG
Christian

P.S. Für Wrdlbrnft: Dein Rätsel ganz normal am 04.10. einstellen! Danke!

Helixstone

Servus zusammen,

erstmal Entschuldigung, das ich mich unbewusst vorgedrängt habe.
War wirklich keinerlei Absicht, aber jetzt sollten wir das Rätsel durchziehen.

Frage 07:

Welche Aussage zu den Höhenkrankheiten ist richtig?
A. Die Akute Höhenkrankheit kann ab 5000 m Höhe auftreten.
B. Das Höhenlungenödem kann bereit ab 2500 m Höhe (z.B. Zugspitze) auftreten.
C. Eine Akklimatisation verläuft meistens tödlich

Frage 08:

Nach einem ca. 6stündigen Anstieg (ca. 2000 Höhenmeter) ist Dein Tourpartner blass, ihm ist schwindlig und er fühlt sich sehr schlapp. 
Welche Aussagen sind richtig?

a) Wir legen eine Pause ein
b) Wir trinken einen Schnaps
c) Wir trinken einen gezuckerten Tee
d) Wir machen gemütlich Brotzeit, bis er sich besser fühlt
e) Der Kamerad macht einen kurzen Entspannungsschlaf
f) Er soll sich nicht so anstellen, bis zur nächsten Hütte muss es noch gehen!
g) Ich versuche, Ihn in Schocklage zu bringen

A. Nur b, f sind richtig
B. Nur a, c, d, e sind richtig
C. Nur a, c, d, g ist richtig
D. Alle Antworten sind richtig


Auch hier viel Spaß

Helixstone

Brixentaler

Zitat von: Helixstone am 27.09.2010, 08:03
...
Was liegt bei meiner Person näher, als was aus dem Bergwachtumfeld zu nehmen.
Praxis ist da schwierig, also nehmen wir die Theorie.
...

Ein lehrsames und mal ganz ungewöhnliches Rätsel. Interessant, ich bin dabei!

Zitat von: Helixstone am 27.09.2010, 08:03
...
Da bei der Medizin immer auf eine Frage mindestens 5 Lösungen gibt, gelten die Musterlösungen der Bergwacht-Bayern.
Es gilt immer nur 1 Lösung.
...

Genau dies bereitet mir schon Schwierigkeiten. Da werd' ich mehrere Lösungsversuche brauchen... :-[

Zitat von: Christian M. am 28.09.2010, 16:03
...mal ein Montagsrätsel ausser der Reihe!
...

Helixstone hatte sein MR schon so gut vorbereitet und konnte vor lauter Begeisterung seine Geduld nimmer bewahren ;).
Wir erwarten jetzt schon mit Spannung das nächste MR von Wrdlbrnft... ;D.

Helixstone


Guten Morgen zusammen,

der Endspurt beginnt.

Frage 09:

Das Hängetrauma...   

A. entsteht durch Erhängen an einem Gipfelkreuz
B. entsteht durch längeres Hängen im Anseilgurt
C. bezeichnet den Zustand des Kopf nach unten im Gurt hängens
D. ist fast immer tödlich

Frage 10:

Ein Patient mit einem Hängetrauma...

A. muss unbedingt sofort hingelegt werden
B. muss im Krankenhaus überwacht werden
C. muss mindestens eine Stunde stehen bleiben
D. stirbt meistens an einem akuten Nierenversagen 


Nicht vergessen: Heute abend 19:00 "Showdown" und Finale.

Bitte dann nach den Fragen 11+12 einen 12-stelligen Buchstabenwurm (mit den Buchtstaben ABCD) als Antwort über alle Fragen posten.
Bitte KEINE PM sondern hier ganz offiziel reinschreiben.

einen schönen Tag wünscht

Helixstone



Helixstone

Servus zusammen,

Hier nun kurz und schmerzlos die letzten 2 Fragen zum Finale.

Frage 11:

Ein Bewusstloser mit ausreichender Eigenatmung soll in die stabile Seitenlage gebracht werden, weil hierbei:

a) durch Nackenwärtsbeugung die Atemwege frei bleiben
b) der Patient dann ohne Überwachung liegen gelassen werden kann
c) durch diese Lagerung evtl. Erbrochenes nach außen abfließt und somit eine Aspiration vermieden werden kann
d) eine bessere Mund-zu-Mund-Beatmung möglich ist

A. Nur a, b, c sind richtig
B. Nur a, c, d sind richtig
C. Nur a, c sind richtig
D. Alle Antworten sind richtig


Frage 12:

Wo tastest Du bei einem Bewusstlosen den Puls?

A. Am Handgelenk
B. An der Leistenarterie
C. An der Halsschlagader


So jetzt: FEUER FREI!!  >:D

Buchstabenwurm (zusammengesetzt aus 1 Lösungsbuchstaben (A-D) je Frage) posten und gewinnen (oder zumindest was lernen).

Noch mal zur Info:
- Es gelten die Musterlösungen der Bergwacht-Bayern.
- Es gilt immer nur 1 Lösung

Viel Spaß und Glück wünscht

Helixstone  #angel#


P.S. melden mich erst wieder ca. 20:00.
Egal ob richtige oder falsche Antworten genannt wurden.

Brixentaler

Danke für das Rätsel! Hier ist mein erster Lösungsvorschlag:

B D B B B B B C B C C C

Traudl

Hallo Helixstone,

ich hab auch einen Lösungsvorschlag:

B A A B B B B B B B C C


VG
Traudl

Helixstone


Danke für die Lösungsvorschläge

und somit das erste Zwischenergebnis:

in Führung:  Traudl       weil 10 von 12 richtig
Verfolger:    Brixentaler weil   9 von 12 richtig

mfg Helixstone

Bergfloh

Servus Helixstone,

mein Lösungsvorschlag lautet:
B B A B B B B B B C C C

Viele Grüße vom Bergfloh

Brixentaler

Mein zweiter Lösungsvorschlag:

B B A B B B B C B C C C

Helixstone


Servus zusammen,

derzeitger Stand:

in Führung:  Traudl+Bergfloh       weil 10 von 12 richtig
Verfolger:    Brixentaler1+2         weil   9 von 12 richtig

Hier mal die 100% Übereinstimmungen:   B ? ? B B B B ? B ? C C

Dies ist auch richtig so!!

Somit liegt die volle Lösung in den Fragen 2/3/8/10 "begraben"  ???

Weiterhin viel Glück wünscht

Helixstone





Bergfloh

Servus,

neuer Versuch:  B B B B B B B B B B C C
... damit die Lösung nicht länger "BEgraben" liegt  ;)

Grüße vom Bergfloh

steff

Dann probier is auch einmal

B A A B B B B C B B C C

Traudl

und hier noch ein Versuch von mir:

B D C B B B B B B B C C


Helixstone

Servus zusammen,

es ist geschafft‼  :P

Gratulation an den Bergfloh für den Sieg im 2ten Versuch.

Die Gewinnausschüttung läuft m.W. über Christian_M

Auf diesem Wege auch allen Rätslern und Ratern besten Dank für Mitmachen.

Hoffe konnte etwas "Know-How" auf indirektem Wege einbringen und vermitteln.  ???


eine gute Herbst/Berg/Schnee/ -zeit wünscht

Helixstone

P.S.: Verspreche auch mich nicht mehr "vorzudrängeln"

Bergfloh

Servus Helixstone,

herzlichen Dank für die Glückwünsche und das teils ganz schön knifflige Rätsel!
In der Schlussphase hat es mich an ein Spiel aus meiner Jugendzeit erinnert (hieß "Superhirn" oder so ähnlich), wo man mit möglichst wenig Versuchen die vorgegebene Steckreihenfolge kleiner farbiger Stifte herausfinden sollte - allein mit Hilfe von Rückmeldungen über die Anzahl der im jeweils vorangegangenen Versuch richtig positionierten Stifte.
Bei deinem Rätsel ließ sich die Lösung allerdings bis zum Schluss nicht eindeutig erschließen. Erst die Wortspielerei mit "B-graben" gab mir schließlich die Gewissheit, auf der richtigen Fährte zu sein.

Nochmals vielen Dank für dein lehrreiches Rätsel und Grüße an alle Mitrater vom
Bergfloh



[Werbung ausschalten]