Dummy

Autor Thema: Montagsrätsel Nr. 259  (Gelesen 3701 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 651
  • Geschlecht: Männlich
Montagsrätsel Nr. 259
« am: 20.09.2010, 14:52 »
Gesucht wird heute ein Motto und auf des Rätsels Lösung kommt ihr mit 4 Antworten.
Und so funktionierts:

Das erste Wort des Mottos gebe ich vor: „Der“

Die weiteren Wörter müssen mit 4 Fragen errätselt werden.

Mit der Frage 1 kommt ihr auf den 1. Buchstaben des letzten Wortes aus dem gesuchten Satz:
Es ist der 1. Buchstabe des Lösungswortes.

Mit der Frage 2 kommt Ihr auf die Buchstaben 2 und 3 des letzten Wortes:
Es sind auch die Buchstaben 2 und 3 aus dem Lösungswort.

Mit der Frage 3 findet Ihr den letzten Buchstaben des letzten Wortes:
Und hier braucht Ihr wieder den 1. Buchstaben des Lösungswortes.

Mit der 4. Frage gibt es die fehlenden Wörter (ausser dem letzten Wort) des Mottos komplett.
Diese Lösung gebe ich aber nur als PN ab und nur wenn ich die Lösung auf die Frage 4 auch als PN erhalte. Das macht die Sache etwas spannender, weil keiner wirklich weiß, wie weit der andere mit der Lösung bereits ist.

Alles klar ? Wenn nein: Fragen und wenn ihr Tipps und Hinweise wollt auch fleissig fragen.
Ansonsten gibt es täglich ein paar Tipps zu den Fragen.

Was es zu gewinnnen gibt ?
Ausser einer Menge Freude und der Ehre, eines der nächsten Rätsel stellen zu dürfen wird Euch das der Christian noch mitteilen.

Ich werde die Fragen heute im Laufe des Tages nach und nach einstellen, viel Spass !


rennschnecke

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 20.09.2010, 14:52 »

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 651
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 259
« Antwort #1 am: 20.09.2010, 15:02 »
Und hier die Frage 1:

Gesucht wird ein Berggipfel.
Der wurde von dieser jungen Dame vor etwa 10 Jahren bezwungen. Das Foto entstand nur wenige Meter unterhalb des Gipfels.
Und einen Tipp habe ich auch gleich noch: roberge-Kerngebiet ! :D



Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 651
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 259
« Antwort #2 am: 20.09.2010, 15:10 »
Hier Frage 2:

Gesucht wird ein Gebirgsbach.
Aus diesem habe ich mir dieses Jahr den abgebildeten Stein mitgebracht.
Tipp: Er ist etwas größer als die Faust eines erwachsenen Mannes und wiegt nur etwa 400 Gramm.


Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 651
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 259
« Antwort #3 am: 20.09.2010, 15:11 »
Hier Frage 3:

Gesucht wird wieder ein Berggipfel. Von diesem habe ich mir den folgenden Stein mitgenommen:
Wieder roberge-Kerngebiet  ;D


Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 651
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 259
« Antwort #4 am: 20.09.2010, 15:18 »
Und hier Frage 4:
Dran denken: Lösungen nur für diese Frage nur als PN an mich !

Steht man vor diesem Brunnen wird einem südöstlich davon in etwa 10 Metern Entfernung etwas ganz strikt verboten.
Frage: Was wird einem Wanderer verboten und wann wird es verboten ?
Tipp: Es könnte sein, dass der Zahn der Zeit im Jahre 2010 etwas an diesem Brunnen genagt hat  ;D




Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 651
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 259
« Antwort #5 am: 20.09.2010, 21:13 »
Hallo zusammen,

oft gelesen, aber bisher findet wohl noch niemand den richtigen Einstieg.
Deshalb zum Einstieg ein paar erste Tipps:

Zu Frage 4: Die Suche nach dem Verbot solltet Ihr mit der Suche nach dem Ort beginnen, wo der Brunnen ist. Einige werden dann bereits wissen worum es geht. Und ich weiß aus einigen Gesprächen und Treffen, dass bereits viele Leute hier diesen Brunnen passiert haben.

Zu Frage 3: Sehr bekannter Gipfel. Der Beg ist Sommer wie Winter bei sehr vielen Interessengruppen beliebt. Und auf roberge oft beschrieben.

Zu Frage 2: Schwierig hier einen Tipp zu geben, ohne bereits zu viel zu verraten, wohl nur wenige werden noch nicht dort gewesen sein. Fragt einfach.

Zu Frage 1: Der Berggipfel liegt im Kerngebiet und es führt ein Weg auf den Gipfel. Trotzdem bringt die Suchfunktion in roberge 0 Treffer.
Auf dem Weg zu diesem Gipfel kommt man an einer bekannten Hütte vorbei. Und auf einem der zugegeben wenig frequentierten Wege zur Hütte kommt man hier vorbei (siehe Foto) - obwohl diese Wegvariante etwas mehr Besuch durchaus verdient hätte. Für weitere Tipss müsst Ihr fragen  ;D :

So und jetzt sollte der Startschuss zu etwas mehr Aktivitäten gegeben sein  :P.

Viel Spass

rennschnecke


Offline Christian M.

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 1850
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Re: Montagsrätsel Nr. 259
« Antwort #6 am: 20.09.2010, 21:36 »
Wow! Hammerrätsel. Da bin ich ja mal gespannt wer das lösen kann!!  ::)

Zu gewinnen gibts wie immer freie Auswahl aus Kategorie 2 oder 3.

Viel Erfolg.
VG
Christian

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 651
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 259
« Antwort #7 am: 21.09.2010, 22:27 »
Na gut, versuchen wir nochmal ein bisschen anzuschubbsen:

Frage 1 (der gesuchte Berggipfel):
Den kann ich auch von meinem Balkon aus sehen. Ich habe den Blick als erstes Foto hier kurz festgehalten.

Frage 2 (der gesuchte Gebirgsbach):
Möglicherweise der am meisten genutzte und ausgenutze Gebirgsbach. Auch ganz aktuell wieder. Und ruhiger wirds wohl erst im Winter.

Frage 3 (der gesuchte Berggipfel):
Der Berg und die Region um den Berg gehören mit zu einer der Hauptinteressenregionen eines unserer roberge-Moderatoren.

Frage 4 (das gesuchte Verbot):
Das Verbotsschild ist im 2. Bild gekennzeichnet.


 

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 651
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 259
« Antwort #8 am: 22.09.2010, 07:01 »
Ok, überredet,
zu Frage 4 ein paar weitere Fotos (u.a. von einer der Touren die man dort fahren/gehen kann, dem Brunnen und dem Verbotsschild:

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 651
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 259
« Antwort #9 am: 22.09.2010, 07:15 »
Zu Frage 3:
Die Suche mit der Suchfunktion auf roberge bringt 16 Treffer.
Und in seinem Keller wächst die kleinste Baumart Europas.


Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 651
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 259
« Antwort #10 am: 22.09.2010, 07:17 »
Zu Frage 2:
Ein Foto vom Bachlauf. Den Stein habe ich nur wenige hundert Meter oberhalb gefunden.


Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 651
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 259
« Antwort #11 am: 22.09.2010, 07:18 »
Zu Frage 1:
Dieser Berg hat etwas mit dem höchsten Berg unseres Landes gemeinsam, obwohl er nur 1113 Meter hoch ist.

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Montagsrätsel Nr. 259
« Antwort #12 am: 22.09.2010, 11:32 »
Der Stein zu Frage 2 ist schon kurios. Ich verstehe nicht gut, wieso ein Stein dieser Art und Form in einem Bachbett zu finden ist.
Die Gesteinsunterlage vom Bach (zu sehen auf Deinem letzten Foto) sieht aus wie Kalkstein, aber die Nahaufnahme Deines Steinfundes betrifft keinen Kalkstein, stimmt das?
Außerdem kenne ich den Bach nicht...

Den Muschelkalk zu Frage 3 weiß ich auch noch nicht geografisch zu orten.

Zu Frage 1 habe ich mittlerweile eine Ahnung, zu Frage 4 jedoch noch keine. Ich bin eben kaum in Bayern unterwegs.

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 651
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 259
« Antwort #13 am: 22.09.2010, 13:36 »
Hallo Brixentaler,

den Stein selbst konnte ich noch nicht bestimmen lassen, ich hoffe dazu Oktober/November noch Gelegenheit zu haben. Aufgefallen ist er mir natürlich wegen seiner Form und auch seines Gewichtes. Er wiegt tatsächlich nur rund die Hälfte eines vergleichbaren normalen Steines. Wenn man aber bedenkt, dass in der Gegend um den besagten Bach viele Jahre "Gestein" abgebaut worden ist, verwundert ein solcher Fund dann schon weniger. Als Tiroler musst Du den Bach zwar nicht kennen, könnte aber doch sein, schließlich hat die Gegend eine Direktanbindung ins Tirolerische und die Grenzen gehen nahtlos ineinander über.

Der Berg zum Muschelkalk liegt eindeutig nur in Bayern. Aussergewöhnlich finde ich hier die Tatsache, dass auf dem Gipfel auf 1350 Metern ( ::) upps) der Nachweis zu finden ist, dass hier wirklich einmal alles unter Wasser war. Und die Gegend um diesen Berg ist ein Dorado für eine bestimmte Spezies unter den Bergfreunden (zusätzlich zu den üblichen "Nutzungsmöglichkeiten"). Laut roberge ist es übrigens sogar die kleinste Baumart der Welt die dort wächst.
Noch ein Auszug aus der roberge-Beschreibung: "Vom Gipfel aus hat man einen echten, winterlichen "Postkartenblick" auf den Chiemsee." (gilt dann sicherlich auch für den Sommer  ;D)

Frage 4 ist für Dich dann mit Sicherheit am schwierigsten. Ich werde diese Frage aber morgen als erstes auflösen und damit die restliche Lösungsfindung vereinfachen, wenn sich bis dahin noch nichts tut.




Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 651
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 259
« Antwort #14 am: 22.09.2010, 14:21 »
Hallo zusammen,

wie sehr hat es im Hintergrund wohl doch in den Köpfen geraucht.
Und einer unserer Rätsel-Vollprofis hat wieder einmal gnadenlos  ;D zugeschlagen
(ich hätte nie gedacht, dass es so schnell geht):

Helixstone hat mir soeben des Rätsels Lösung per PN zugesandt :

Der Weg ist das Ziel.

Herzlichen Glückwunsch von mir.

Deshalb Frage in die Runde:
Soll ich alles auflösen oder will es der eine oder andere noch mit ein paar Antwortversuchen für die einzelnen Fragen probieren ?

rennschnecke

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Montagsrätsel Nr. 259
« Antwort #15 am: 22.09.2010, 17:31 »
Danke noch für Deine Antworten, Rennschnecke.

...
Helixstone hat mir soeben des Rätsels Lösung per PN zugesandt
...

Alsdann Glückwunsch an Helixstone :D.

...
Soll ich alles auflösen...?

Ist mir recht, kein Problem  :).

Offline Helixstone

  • roBergler
  • Beiträge: 129
  • Geschlecht: Männlich
  • Wellcome
Re: Montagsrätsel Nr. 259
« Antwort #16 am: 22.09.2010, 17:42 »

Servus zusammen,

danke für das Rätsel und für die Glückwünsche.  :D

Jetzt hab ich den Salat und darf mit für nächnsten Montag was ausdenken.  ???

Aber zuerst wünsch ich mir als Preis:  > Skitouren in Tirol > Neue Tipps für Pulver und Firn  :P

Weil der nächste Winter kommt bestimmt.  ::)

Danke und schönen Abend  #angel#

Helixstone  #cheesy#

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4655
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Montagsrätsel Nr. 259
« Antwort #17 am: 22.09.2010, 21:03 »
Respekt Helixstone,

ohne viel Federlesens das MR geknackt.  8)

hawedere eli

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 651
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 259
« Antwort #18 am: 22.09.2010, 21:58 »
Hallo zusammen,

dann löse ich die einzelnen Fragen auf:

Frage 1: Gesucht war der Zugberg. Es ist ein kleiner Gipfel kurz hinter der Breitenberghütte.

Frage 2: Gesucht war der Gießenbach. In der Region rund um den Gießenbach wurde viele Jahre u.a. für das Zementwerk Kiefersfelden der Berg ausgebeutet.

Frage 3: Gesucht war der Laubenstein. Unter anderem ein häufig besuchtes Ziel für viele Höhlenspezialisten. Hier kann sicherlich unser Peter Hofmann noch etwas mehr dazu sagen.

Frage 4: Die Hütte mit dem Brunnen steht kurz hinter der Wirtsalm, noch vor der Abzweigung zu Schlossalm, Schwarzenberg und Wendelstein. Verboten wird auf dem Schild ganzjährig das Betreten der Schwarzwand.

Viele Grüße

rennschnecke