Dummy

Autor Thema: Nahezu unbekannte kleine Seen im Roberge Grossraum [Sammelthema]  (Gelesen 14116 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline AbseitsAufwärts

  • roBergler
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Männlich
  • "Geheimtipps" im WWW sind Allgemeintipps
    • Abseits-Aufwärts Blog
Wer war denn schon mal am Rackensee, einem kleinen Waldsee nördlich vom Schliersberg  ?

http://www.geodaten.bayern.de/BayernViewer2.0/index.cgi?rw=4491690&hw=5290440&layer=TK&step=1

Oder der Glocknersee/ Widrigsee nördlich vom Wallberg, oftmals schon vorbeigefahren, aber nie beachtet:

http://www.geodaten.bayern.de/BayernViewer2.0/index.cgi?rw=4484920&hw=5282470&layer=TK&step=2

http://de.wikipedia.org/wiki/Widrigsee [immerhin mit Wikieintrag!]

oder ganz klein, aber im Luftbild deutlich zu erkennen - die "Schwarze Lache" unter dem Rehwaldkopf östl. von Oberwössen:

http://www.geodaten.bayern.de/BayernViewer2.0/index.cgi?rw=4539910&hw=5287210&layer=DOP&step=0.5

vllt. interessieren sich ja noch a paar andere User für des Thema...
Fotos natürlich willkommen, falls vorhanden...

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 15.03.2010, 17:25 »


Offline kovalam

  • roBergler
  • Beiträge: 62
  • Geschlecht: Männlich
Servus,
der Schwarzsee (Schwarzer See), am Samerberg:
http://www.geodaten.bayern.de/BayernViewer/index.cgi?rw=4503740&hw=5286040&layer=TK&step=0.5

Viel Spaß!
Harald

Offline AbseitsAufwärts

  • roBergler
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Männlich
  • "Geheimtipps" im WWW sind Allgemeintipps
    • Abseits-Aufwärts Blog
Vom kleinen Moorsee oder -tümpel beim Arzmoos hab ich sogar ein Foto gefunden  :)



Und bei dem bei Aipl bin ich wohl bis jetzt  immer vorbeigelatscht  :o, den muss ich mir mal anschauen, dank an Helixstone...

Soinsee is eh wunderschön, kann man sogar baden !


Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Ist wirklich ein interessantes Thema!

Nachdem Aiplseehab ich jedoch schon mehrfach Ausschau gehalten, nur entdeckt hab ich den noch nicht  :(

Vielleicht nicht ganz unbekannt,jedoch auch sehr schön ist der Bichlersee unterhalb vom Wildbarren

Offline Helixstone

  • roBergler
  • Beiträge: 129
  • Geschlecht: Männlich
  • Wellcome

Hier ein "Gipfelbild" vom Aiplsse. Aufgenommen vom Aiplpfeiler.

Gut zu sehen:

Oben: Haltestation Aipl der Wendelstein Zahnradbahn

Rechts: der Fahrweg Richtung Mitteralm (Schinder)

Der Zugang zu See ist etwas "weglos"

Hoffe geholfen zu haben.

mfg Helixstone


Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Servus beinand,

na, da will ich auch mal eines meiner kleinen, gut gehüteten Feuchtgebiete preisgeben: der Steinbergsee

Es liegt abseits der Wanderrouten im Lattengebirge ca 4oo Hm tiefer zwischen Karkopf und Törlkopf in östl. Richtung neben einem Jagersteig, der unterhalb der Felswände von N nach S quert. So kommen die AV-ler von der Bergwachthütte bei der verf. Törlalm schneller zur (leider  :D) steinernen Agnes. (she auch Bild , aufgenommen von dem Agnes-Steig)
Mit diesem Steig kann man einen Teil der sonst üblichen Rundtour: Hallthurm/Bichllehen - Agnes - Dreisessel - Karkopf - Törlkopf - Mitterkaser - Frechenbach in einsames Gelände verlegen und zusammen mit den Gämsen dort ein kühles Bad nehmen.
http://www.geodaten.bayern.de/BayernViewer/index.cgi?rw=45675208&hw=52830108&layer=TK&step=0.5

notfalls im Bayernviewer unter Berg-Dreisessel BGL und dann runter blättern

hawedere Michael

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Danke Helixstone, jetzt kann ich das besser einschätzen wo der See ist. Hab schon von anderen höher gelegenen Punkten gesucht, aber da sieht man den einfach nicht.

Offline RADI

  • roBergler
  • Beiträge: 666
Hallo Kovalam bzw Roskin, der Schwarze See am Samerberg hat im Bayernviewer die url
http://www.geodaten.bayern.de/BayernViewer/index.cgi?rw=4502240&hw=5284990&layer=TK&step=0.5
guten Abend
RADI

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Am Bergkamm zwischen Spießnägel und Rettensteinjoch gibt es mehrere Tümpel und kleine Seen. Sehr schön in Kombination mit einer Rundtour, tolle Aussicht auf Rettenstein und Großvenediger.

In den Kitzbüheler Alpen gibt es ja sowieso viele kleine Seen. Weil aber dieses Gebirge durchkreuzt wird von zahllosen Wanderrouten, sind auch die Seen nicht ganz "unbekannt", viele aber trotzdem überraschend ruhig.

Offline Vmagnat

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 312
  • Geschlecht: Männlich
Zu dem im ersten Beitrag erwähnten Glocknersee am Wallberg, habe ich ein paar Erkundigungen eingezogen. Der See ist bei längeren Trockenperioden nicht sichtbar. Einheimische nenne ihn eine "Lacka" (Lache, auf Hochdeutsch) nur bei längerem oder starkem Regen oder, nach der Schneeschmelze, die hoffendlich bald stattfindet, ist er sichtbar. Wer hinlaufen will, kann beim Kutschenmuseum sein Auto abstellen.

Offline AbseitsAufwärts

  • roBergler
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Männlich
  • "Geheimtipps" im WWW sind Allgemeintipps
    • Abseits-Aufwärts Blog
Zu dem im ersten Beitrag erwähnten Glocknersee am Wallberg, habe ich ein paar Erkundigungen eingezogen. Der See ist bei längeren Trockenperioden nicht sichtbar. Einheimische nenne ihn eine "Lacka" (Lache, auf Hochdeutsch) nur bei längerem oder starkem Regen oder, nach der Schneeschmelze, die hoffendlich bald stattfindet, ist er sichtbar. Wer hinlaufen will, kann beim Kutschenmuseum sein Auto abstellen.

Danke, also ein "periodischer" See ähnlich dem Igelsee bei Ehrwald, den ich bisher nur 1 mal  und gut gefüllt angetroffen hab'.  Der Riederecksee beim Risserkogel trocknet ja auch zuweilen im Sommer aus. Hinterm Obersee ist auch so ein periodischer See, der Fischunkelsee. Trocknet im Laufe des Sommers aus.

Offline AbseitsAufwärts

  • roBergler
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Männlich
  • "Geheimtipps" im WWW sind Allgemeintipps
    • Abseits-Aufwärts Blog
Hier noch ein Foto vom Mittersee (zwischen König- und Obersee)

Wiki: "Der Obersee speist über einen rund 600 m langen Wildbach den Königssee, der Saletbach genannt wird. Auf halbem Wege zum Königssee weitet sich der Bach nach Süden zum kleinen Mittersee. Dieser ist rund 110 m lang und 60 m breit, bei einer Größe von nur 0,44 ha. Der Wasserspiegel liegt auf einer Höhe von 608 m ü. NN."



Offline Vmagnat

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 312
  • Geschlecht: Männlich
Zu dem im ersten Beitrag erwähnten Glocknersee am Wallberg, habe ich ein paar Erkundigungen eingezogen. Der See ist bei längeren Trockenperioden nicht sichtbar. Einheimische nenne ihn eine "Lacka" (Lache, auf Hochdeutsch) nur bei längerem oder starkem Regen oder, nach der Schneeschmelze, die hoffendlich bald stattfindet, ist er sichtbar. Wer hinlaufen will, kann beim Kutschenmuseum sein Auto abstellen.

Danke, also ein "periodischer" See ähnlich dem Igelsee bei Ehrwald, den ich bisher nur 1 mal  und gut gefüllt angetroffen hab'.  Der Riederecksee beim Risserkogel trocknet ja auch zuweilen im Sommer aus. Hinterm Obersee ist auch so ein periodischer See, der Fischunkelsee. Trocknet im Laufe des Sommers aus.
Da fällt mir bei der Fischunkel Alm die Kathi Koller ein, die Saugut singen kann....

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Servus roskin,

auch der Schlumsee im Hagengebirge ist so ein "periodischer" See. Er liegt einsam und versteckt auf ca. 1500m Höhe, blumenreich und in völliger Abgeschiedenheit.
Zu erreichen ist er für Trittsichere über einen teils gesicherten Steig und das Bärenloch, vorbei an rieselnden Wasserkaskaden, auf dem Weg zur Rotwand, bei einer Überschreitung des Hagengebirges oder einer Rundtour über den Schneibstein zurück ins Bluntautal.
Die Naturschutzwacht ist hier zu Recht öfter anzutreffen!

hawedere Michael

Offline AbseitsAufwärts

  • roBergler
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Männlich
  • "Geheimtipps" im WWW sind Allgemeintipps
    • Abseits-Aufwärts Blog
Schlumsee kenn ich...

See war zuerst noch da (bis 30cm tiefes klares Wasser)
2 Tage später dann war er fast weg - so schnell kann's geh'n...
weder Naturschutzwächter noch andere Menschen angetroffen...
allerdings viele Kröten & Molche  :)

Offline Traudl

  • roBergler
  • Beiträge: 766
  • Geschlecht: Weiblich
Nördlich von der Benzing- bzw. Aiplspitz nahe der Benzingalm gibt’s auch zwei kleine Seen.
Äußerst interessante Flora und Fauna gibt’s dort zu bewundern.
http://www.geodaten.bayern.de/BayernViewer/index.cgi?rw=4494020&hw=5282000&layer=TK&step=2

Offline AbseitsAufwärts

  • roBergler
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Männlich
  • "Geheimtipps" im WWW sind Allgemeintipps
    • Abseits-Aufwärts Blog
Die Seen sind mir noch nie aufg'falln (obwohl i scho auf der Aiplspitz war) , schaun toll aus

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Servus beinand,

hab heute vom Steinbergsee im Lattengebirge ein paar Amphibien mitgebracht: Ein abseits gelegener, fischfreier, besonnter und verkrauteter kleiner Bergsee, in dem sich unzählige Bergmolche tummeln. Praktisch unter jedem Bladl lebt eines dieser archaisch anmutenden Tierchen. Gut, dass der Pfad dorthin nicht ausgeschildert bzw. markiert ist!

hawedere Michael

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Servus beinand,

hab heute vom Törlkopf mal tief nach unten geschaut und den Steinbergsee im angehenden Winterkleid entdeckt. Der Übergang über der Brandschneid zum kleinen Jagdhütterl ist problemlos zu gehen. Statt Bergmolchen gibt`s halt jetzt Gämsen zu beobachten.

hawedere eli