Wer war Wo? (2010-03)

Begonnen von Samerbergradler, 07.03.2010, 23:00

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Samerbergradler

Bin heute kurzentschlossen von Nußdorf auf die Heubergalmen.
Erst am Nachmittag und mit der Hoffnung, dass die Rodler (und Radler, gell Sigi ;)) vor mir die Bahn schon gut eingefahren haben ;D.
Beim Aufstieg hab ich noch gedacht, die Abfahrt könnte etwas langsam werden, wegen des weichen Schnees auf der Fahrbahn.
Irrtum: War gerade richtig!! Nicht zu viel Schnee, aber genug, dass der Schlitten immer gut zu lenken und zu beherrschen war.
Traumhafte flotte Abfahrt, hat riesig Spaß gemacht! Auf den gerade Stücken hab ich´s einfach laufen lassen können. Erst ganz unten hat schon der Teer durchgeschaut, war aber (noch) kein Problem.
Vermutlich werden sich die Verhältnisse um untersten Teil aber ab morgen aufgrund der Sonneneinstrahlung erheblich verschlechtern.

steff

I war heut von der Spatenau aus auf da Hochries. Bis zur Doaglalm hob i mein Schlitten mit naufzogn (weiter drobn geht jo eh nix mitm Schlittnfahrn.)
Abfahrt zwar möglich, Schnee hods gnua, aber der Untergrund fehlt einfach  :P

An scheenan Omnd
Steff


sigi

ZitatErst am Nachmittag und mit der Hoffnung, dass die Rodler (und Radler, gell Sigi )vor mir die Bahn schon gut eingefahren haben .
schön, dass ich einen Beitrag zu deinem Spass leisten konnte, aber schad, dass wir uns nicht erkannt haben

Sigi

sigi

Zitat von: steff am 07.03.2010, 23:02
Abfahrt zwar möglich, Schnee hods gnua, aber der Untergrund fehlt einfach  

Steff, hast vielleicht des falsche Sportgerät gwählt ;D (was glaubst, wie oft ich des heut gehört hab!)

Christian M.

Bin heute nochmal mit dem Schlitten(ein anderer alter) zum Brünnsteinhaus. Unten in der Mühlau stand ein Schild mit der Aufschrift: Rodelbahn vereist, Brünnsteinhaus offen). Eis hab ich aber keins gesehen. Nur ein bisschen Teer! Beim raufgehen ist mir dann am Feuerwehrhäusl ein alter Schlitten begegnet(siehe Bild 1)! So gings meinem alten Schlitten auch!  :'(  Da wurden wieder Erinnerungen wach. An die brutal rasante und buckelige Abfahrt mitm Steff. War aber top!
Am Brünnsteinhaus angelangt kam plötzlich die Sonne raus und ich entschied mich, den Gipfel auf dem Normalweg zu besteigen. Ging super, da schon gespurt war.  8)
Wieder am Brünnsteinhaus angekommen hab ich mich auf den Schlitten gesetzt und bin runter gesaust. Eine mordsgaudi wars wieder. Wohl wegen der schon wieder kommenden Kamelbuckel!  ;D Abfahrt dann bis fünf Meter vors Auto. Leider hatte ich zu weit vorn geparkt.  :-\
VG
Christian

steff

Zitat von: Christian M. am 09.03.2010, 18:38
Da wurden wieder Erinnerungen wach. An die brutal rasante und buckelige Abfahrt mitm Steff. War aber top!

Des war ab wirklich eine Mordsgaudi. Hob no nia so fui Spaß beim Schlittnfahrn ghobt  ;D


Zitat von: Christian M. am 09.03.2010, 18:38
Abfahrt dann bis fünf Meter vors Auto. Leider hatte ich zu weit vorn geparkt.  :-\

Bei dieser Gelegenheit sollte man erwähnen, dass wir von der Eingangstür vom Brünnsteinhaus bis zu meiner Anhängerkupplung gefahren sind  ;D



[Werbung ausschalten]