Dummy

Autor Thema: Wandern, was geht?  (Gelesen 5078 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline rikke

  • roBergler
  • Beiträge: 7
  • Geschlecht: Weiblich
Wandern, was geht?
« am: 20.05.2004, 12:23 »
Hallo Forum,

ich bin auf Grund der Wetterprognosen etwas verunsichert.

Ich bekomme Mitte nächster Woche Besuch von Flachlandtirolern u wir wollten bei entsprechendem Wetter "in die Berge" (sprich Rosenheim Umkreis ca 1-2h) fahren und auch eine Nacht in einem Gasthof übernachten.

Da keine wesentliche Bergerfahrung des Besuchs vorliegt, fällt mir die Auswahl einer ca 4-6 h Tour sehr schwer, auch auf Grund des großen Angebotes an Touren. Will natürlich nicht knietief im Schnee stapfen (Schneefallgrenze soll am WE wieder auf 1000m sinken?!?) , die Aussicht darf auch stimmen...und wegen Übernachtungsmöglichkeiten kenne ich mich überhaupt nicht aus.
Mir ist klar, dass es in der Gegend genug Übernachtungsmöglichkeiten gibt, aber es darf natürlich gerne etwas "Besonderes" sein.
Über Tips würde ich mich freuen.

Danke, Rikke

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 20.05.2004, 12:23 »

Offline Dietrich

  • roBergler
  • Beiträge: 119
  • Geschlecht: Männlich
Re:Wandern, was geht?
« Antwort #1 am: 20.05.2004, 18:43 »
Hallo Rikke,

heute war ich auf dem Wildalpjoch von der Arzbachbrücke (Sudelfeld)aus, der Anstieg war im wesentlichen südwestlich und bis auf ein paar ganz wenige verschämte Reste in schattigen Ecken, gab es bis zum Gipfel (1720) keine Spur von Schnee mehr. Das muß auch die blauen Enziane so begeistert haben, daß sie unterhalb der Lacheralm gleich scharenweise aus dem Gras herausschauten.
Der Wendelstein dürfte nach Augenschein auch südseitig trockenen Fusses zu erreichen sein.
Nun kommt in der Nacht auf Samstag eine Kaltfront, die sich bis Sonntag ausgetobt haben soll (schau mal nach dem Wettebericht für die Ostalpen unter www.alpenverein.de oder www.alpenverein.at/wetter/index.asp. Wenn  ??? es danach wieder schön wird, könnte Mitte nächster Woche südseitig schon viel von dem Neuschnee wieder weg sein. Der Brünnstein z.B. (dessen Gipfelanstieg ohne Klettersteig am Schluß schön sonnseitig verläuft) sollte durchaus möglich sein und kann auch gut von Bergunerfahrenen gegangen werden, den Julius-Mayer-Steig kann man ja auf einem normalen Bergpfad umgehen. Und die Aussicht ist vom Kapellchen ist toll!

Ich drücke Dir die Daumen.

Dietrich

Offline Christian M.

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1850
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Re:Wandern, was geht?
« Antwort #2 am: 20.05.2004, 19:34 »
Hallo Rikke!
Dem am WE angesagten Neuschnee würde ich jetzt mal nicht so viel Bedeutung schenken. Wird  wohl so viel nicht werden und zudem bleibt er an Stellen wo jetzt keiner mehr liegt auch nicht lange liegen.
Als Wandertour wäre doch die Hufeisengipfeltour ganz nett. Von Erl auf den Spitzstein, dann Richtung Klausen und zurück über Hochries usw.! Ist Höhenmetermässig nicht so wild und Übernachtungsmöglichkeiten gibts auch genug. Desweiteren können noch viele andre Gipfel mitgenommen werden, wie Laubenstein, Riesenberg, Bastakopf...! Oder die Tour umgekehrt begangen werden.
Dann mal Berg heil.
Christian

Offline rikke

  • roBergler
  • Beiträge: 7
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Wandern, was geht?
« Antwort #3 am: 20.05.2004, 21:56 »
Danke Dietrich und Christian für die schnelle Antwort.

An den Brünnstein hatte ich wegen der Aussicht auch schon gedacht, kenne aber nur den Steig nach oben und war mir wegen dem Alternativweg nicht sicher.

Leider brauch ich für die Übernachtung eher etwas komfortableres Richtung Gasthof. Hat jdn für die Brünnstein Gegend einen Tip?

Gruß, Rikke

Bernhard

  • *
  • Gast
Re:Wandern, was geht?
« Antwort #4 am: 20.05.2004, 23:10 »
Servus,

wenn bei euch mit dem Brünnstein wirklich was zusammengeht,
würde sich der Gasthof Tatzlwurm anbieten. Von dort könnt
ihr direkt zum Brünnstein gehen und sogar noch den Wasserfall
am Tatzlwurm anschauen.
Die 2. Möglichkeit wäre der Berggasthof Rosengasse. Auch von
dort könnt ihr über die Himmelmoosalm direkt zum Brünnstein gehen.
In der Nähe der Rosengasse befindet sich der Berggasthof Grafenherberg als 3. Möglichkeit.

Wenn noch Fragen einfach melden.

Gruß
Bernhard

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4853
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re:Wandern, was geht?
« Antwort #5 am: 21.05.2004, 00:21 »
Ich hab auch noch eine Idee:
Die Kaindlhütte http://www.kaindlhuette.de hat nicht nur Lager, sondern auch Zimmer. Allerdings nicht so komfortabel wie beim Tatzelwurm.
Entweder geht man von Kufstein hinauf oder nimmt den Sessellift. Falls ihr mit dem Lift fahrt dauert der Weg zur Kaindlhütte 1 Stunde, evtl. kleinen Umweg einplanen (Brentenjoch).
In der Kaindlhütte übernachten, am nächsten Tag in ca. 2 Stunden über den Bettlersteig nach Hinterbärenbad. Dort essen, Kleine Halt und Bergsteiger-Gedenktagel usw. bewundern und über Antoniuskapelle und Pfandlhöfe (Kaffee) zurück nach Kufstein. Unten dann von Sprachen zum Parkplatz in ca. 15 Minuten.
Diese Tour ist leicht, allerdings ohne Gipfel.

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4853
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re:Wandern, was geht?
« Antwort #6 am: 21.05.2004, 00:27 »
Oder:

Kufstein-Sparchen - Antoniuskapelle - Rietzaualm (übernachten)
Nächster Tag Vorderkaiserfelden - Naunspitze (evtl. Petersköpfl) und über Rietzau durch den Waldweg zurück nach Kufstein.
Erster Tag: http://www.roberge.de/tour.php?id=371
Zweiter Tag: http://www.roberge.de/tour.php?id=134

Offline faxe318

  • roBergler
  • Beiträge: 687
Re:Wandern, was geht?
« Antwort #7 am: 21.05.2004, 08:22 »
Als Wandertour wäre doch die Hufeisengipfeltour ganz nett. Von Erl auf den Spitzstein, dann Richtung Klausen und zurück über Hochries usw.!

servus, falls noch schnee an der verbindung vom spitzstein zur klausen liegt (was ich eher vermute), würde ich das mit Flachlandtirolern nicht unbedingt machen. ist aber eine schöne runde.

ansonsten, wenn es eine übernachtungsmöglichkeit am berg sein soll: zb die priener hütte hat mit ihren Doppelzimmern ja schon hotelartigen charakter. auch hochrieshaus ist sicher nett.

schönen gruß, faxe

Offline huhu

  • roBergler
  • Beiträge: 207
  • Geschlecht: Männlich
Re:Wandern, was geht?
« Antwort #8 am: 22.05.2004, 12:54 »
Ich hab auch noch eine Idee:
Die Kaindlhütte ...
Diese Tour ist leicht, allerdings ohne Gipfel.

Einen Gipfel kann man leicht einschieben, man braucht bloß auf den Gamskogel gehen...Ab Sessellift Richtung Kaindlhütte, dann geht der Steig mal links hoch (beschildert). Vom Gamskogel hat man einen herrlichen Blick ins Kaisertal und wenn man hinten weitergeht kommt man bei der Kaindlhütte raus. Sehr schöner Rundweg.