Dummy

Autor Thema: Lawinensichere Tour beim derzeitigen Schnee  (Gelesen 4796 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Lawinensichere Tour beim derzeitigen Schnee
« am: 17.02.2009, 17:33 »
Aus einem anderen Topic geklaut:
... um es zu verhindern dass sich sowas wiederholt. ...

Ich gehe noch nicht so lange Touren und möchte morgen in der früh gehen. Hat jemand von euch Tipps für mich mit Touren im Kerngebiet von Roberge (so zwischen Tiroler Ache und Spitzingsee), wo ich mit keinen Lawinen rechnen muss (Aussage bewusst so gewählt - ich weiß, dass überall was passieren kann).

 ???

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 17.02.2009, 17:33 »

Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lawinensichere Tour beim derzeitigen Schnee
« Antwort #1 am: 17.02.2009, 18:02 »
hi michiro,

gerade in anbetracht der letzten lawinenabgänge und der LWS4 wirst du wohl nicht all zu viele antworten auf die frage bekommnen. ich rate dir auch nicht: geh da oder dort hin.

ich gehe auch bei einem fünfer auf den spitzstein oder die mühlhornwand. beides von sachrang aus. bin noch nie umgedreht, würde das aber sofort tun, wenn ich ein schlechtes gefühl oder keine sicht hätte oder ziemlich alleine unterwegs wäre. das ist immer deine chance.
beim spitzstein lässt du die aueralm einfach etwas mehr rechts liegen und gehst eher über die "grenze" zu österreich nach oben. oberhalb der aueralm wäre der einzige hang, wo ICH mir überhaupt einen lawinenabgang vorstellen könnte.

bei der mühlhornwand schau ich mir HINTER der schreckalm den hang dann immer genauer an. der ist nicht ohne. bei einer hohen LWS quere ich den lieber auf höhe der schreckalm und steig auf dem (vielleicht nach 150m ) folgenden rücken und dann in dem nachfolgenden wald auf.

für beide stellen gilt: rücken sind besser als mulden  ;).

schau einfach mal. dreh halt um wenn du es nicht abschätzen kannst. für mich sind die beiden o.k.
ich habs aber auch immer erst auf der tour entschieden - und nie am vortag vom rechner aus. das kann ich nicht  ;)

sachranger

Offline thomas_kufstein

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 690
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Lawinensichere Tour beim derzeitigen Schnee
« Antwort #2 am: 17.02.2009, 18:29 »
Also nicht schlecht bei solchen Verhältnissen ist das Weinberger Haus über die alte Skipiste in Kuftsein.
Da sind dann aber auch alle unterwegs!
Servus,
Thomas

Offline josef_k

  • roBergler
  • Beiträge: 157
  • Geschlecht: Männlich
    • www.simssee.de
Re: Lawinensichere Tour beim derzeitigen Schnee
« Antwort #3 am: 17.02.2009, 20:14 »
ich gehe auch bei einem fünfer auf den spitzstein oder die mühlhornwand. beides von sachrang aus. bin noch nie umgedreht, würde das aber sofort tun, wenn ich ein schlechtes gefühl oder keine sicht hätte oder ziemlich alleine unterwegs wäre. das ist immer deine chance.
Wenn man auf den Seiten des Lawinenwarndienstes liest, sind häufig sehr erfahrenen Tourengeher in Lawinenunfälle verwickelt.
Selbstüberschätzung oder lebensgefährlicher Irrtum?
Ich hoffe, du weisst ganz genau was du tust!

Zitat
schau einfach mal. dreh halt um wenn du es nicht abschätzen kannst. für mich sind die beiden o.k.
Den Tipp für einen Anfänger finde ich absurd, woher soll er die Lage einschätzen können?

Bei zu flachen Hängen (z.B. vom Spitzsteinhaus runter nach Sachrang) wirst Du vermutlich regelrecht im tiefen Schnee steckenbleiben und bei den Hängen mit ausreichend Gefälle zum Schwingen im tiefen Schnee lauert der Tod!

Eine Alternative wäre die Kampenwand - aber nur im Pistenbereich, am Pistenrand aufsteigen. In den frühen Morgenstunden mußt du aber im Gebiet Gorialm und höher mit Lawinensprengungen rechnen.

Gruß Sepp

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Lawinensichere Tour beim derzeitigen Schnee
« Antwort #4 am: 17.02.2009, 20:26 »
Eine Alternative wäre die Kampenwand - aber nur im Pistenbereich, am Pistenrand aufsteigen. In den frühen Morgenstunden mußt du aber im Gebiet Gorialm und höher mit Lawinensprengungen rechnen.

Die Idee hatte ich auch schon - danke für den tipp mit den Sprengungen!

Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lawinensichere Tour beim derzeitigen Schnee
« Antwort #5 am: 17.02.2009, 21:09 »
Zitat
schau einfach mal. dreh halt um wenn du es nicht abschätzen kannst. für mich sind die beiden o.k.
Den Tipp für einen Anfänger finde ich absurd, woher soll er die Lage einschätzen können?

naja, michiro hatte nach skitouren gefragt, und ich wollte ihm nicht alle skigebiete im"roberge kerngebiet" aufzählen. deshalb habe ich ihm einfach erzählt, was ich bei extremeren verhältnissen gehe.

außerdem steht doch alles in den zeilen: wenn er es nicht einschätzen kann, soll er an den genannten stellen halt umdrehen. was willst du denn noch sagen, josef? wenn man wirklich überhaupt keine situtation einschätzen kann, dann geht man besser pisteln. ohne frage, da hast du recht. ich bin davon ausgegangen, dass er ne tour gehen wollte.

wir haben bis zur baumgrenze einen dreier. das ist nicht ohne - keine frage. aber am spitzstein dann von "da lauert der tod" zu reden ist auch etwas weit her geholt. wie gesagt, ich kann leider im moment nicht rauf gucken.
ist aber auch o.k. dann halt zur kampenwand oder in die sauna  ;)

sachranger

Offline Bernhard G.

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 544
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lawinensichere Tour beim derzeitigen Schnee
« Antwort #6 am: 17.02.2009, 22:43 »
bei der mühlhornwand schau ich mir HINTER der schreckalm den hang dann immer genauer an. der ist nicht ohne. bei einer hohen LWS quere ich den lieber auf höhe der schreckalm und steig auf dem (vielleicht nach 150m ) folgenden rücken und dann in dem nachfolgenden wald auf.
Welche Stelle meinst Du? In nordöstlicher Richtung, wo der Hang steiler wird und in eine Art kurze Waldschneise mündet? Ansonsten ist doch der ganze Hang recht flach.

Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lawinensichere Tour beim derzeitigen Schnee
« Antwort #7 am: 18.02.2009, 08:48 »
Welche Stelle meinst Du? In nordöstlicher Richtung, wo der Hang steiler wird und in eine Art kurze Waldschneise mündet? Ansonsten ist doch der ganze Hang recht flach.

hi bernhard,

genau die. dürfte die einzige stelle sein (diplomatisch ausgedrückt  ;)), die überhaupt in betracht kommt. deshalb hab ich sie michiro erwähnt.
die von dir schön beschriebene waldschneise umgehe ich, indem ich etwas weiter östlich gehe, und dann direkt richtung norden - später durch den wald - aufsteige.
für mich war das immer sicher ...

liebe grüße
sachranger

Offline mountain jam

  • roBergler
  • Beiträge: 131
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lawinensichere Tour beim derzeitigen Schnee
« Antwort #8 am: 18.02.2009, 17:01 »
Den Spitzstein hätte ich auch empfohlen, (mit Vermeidung des von Sachranger erwähnten Osthangs ziemlich weit oben, da bläst der Wind schon mal ein paar Pfund Triebschnee rein). Ich war heute (als dritter) oben am Spitzstein, super Verhältnisse, gut und sicher gelegte Spur, oben herrlich weicher Kanada-Pulver, unten bekam der Schnee mittag einen leichten Stich, war aber immer noch sehr gut zu fahren. Morgen wohl nicht mehr so gut.

Offline Markus

  • roBergler
  • Beiträge: 33
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lawinensichere Tour beim derzeitigen Schnee
« Antwort #9 am: 19.02.2009, 13:35 »
Breitenstein vom Cafe Winkl aus, unter Berücksichtigung der Verhältnisse Hang oberhalb der Bucheralm und Gipfelhang.

Markus

Offline Nager

  • roBergler
  • Beiträge: 87
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lawinensichere Tour beim derzeitigen Schnee
« Antwort #10 am: 20.02.2009, 12:24 »
Schon oft bei LWS 4 habe ich im Isarwinkel die Sonntratn (bei Gaißach-Grundern) und den Zwiesel (ab Waldherrnalm) gemacht - kleine, aber feine Voralpentouren, wenn's woanders zu heikel ist.

Offline WildeKaiserin

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 116
  • Geschlecht: Weiblich
  • Aufrichtig bergsüchtig
Re: Lawinensichere Tour beim derzeitigen Schnee
« Antwort #11 am: 20.02.2009, 16:27 »
Schon oft bei LWS 4 habe ich im Isarwinkel die Sonntratn (bei Gaißach-Grundern) und den Zwiesel (ab Waldherrnalm) gemacht - kleine, aber feine Voralpentouren, wenn's woanders zu heikel ist.

Den Zwiesel mit seinen flachen Hängen haben wir neulich auch als Ausweichtour gewählt.
Allerdings bei gutem Neuschnee auf der im Führer beschrieben Route eine ziemliche Quälerei  ;D
Und Gegenanstiege gibts auch genug.

Hast Du da einen Tipp wie man "flüssiger" ins Tal kommt ?


Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4831
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Lawinensichere Tour beim derzeitigen Schnee
« Antwort #12 am: 20.02.2009, 19:00 »
Der Lodron in den Kitzbüehlern ist auch bei kritischen Lawinensituationen ein relativ sicheres Ziel.