Dummy

Autor Thema: Randberge  (Gelesen 6614 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Randberge
« am: 09.06.2008, 20:03 »
Servus RoBergler!

Ich wollte mich mal erkundigen, ob es irgendwelche Wege auf die "Randberge", also beispielsweise Schrofen, Breitenberg usw. gibt? In den Karten sind zwar teilweise sowas wie Wege markiert, aber auf den höchsten Punkt führen sie jedenfalls nicht.

Laut Karte ist der Schrofen wohl auch zum Teil Bundeswehr Übungsgelände, gibts da genauere Infos?

Ich denke zwar, sehr lohnenswert sind diese Touren nicht, da es wohl bewaldete Gipfel sind, aber interessieren würd es mich trotzdem mal. Allerdings ganz weglos möchte ich dann auch nicht unbedingt gehen...

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 09.06.2008, 20:03 »

Offline Helixstone

  • roBergler
  • Beiträge: 129
  • Geschlecht: Männlich
  • Wellcome
Re: Randberge
« Antwort #1 am: 09.06.2008, 20:22 »

Servus zusammen,

Schrofen hat Gipfelkreuz und kann von Süden begangen werden.
Schöner Blick nach Norden (Sulzberg usw.)

Breitenberggipfel ist mitten im Wald.
Total sinnlos.

mfg Helixstone

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Randberge
« Antwort #2 am: 09.06.2008, 23:13 »
Schrofen hat Gipfelkreuz und kann von Süden begangen werden.
Schöner Blick nach Norden (Sulzberg usw.)

Wo ist da ungefähr der Einstieg? Kann da nix brauchbares auf der Karte erkennen  :-\

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Randberge
« Antwort #3 am: 14.06.2008, 19:07 »
würde mich auch interessieren - bestimmt gut fürn feierabend gegeignet, oder?  ::)

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Randberge
« Antwort #4 am: 21.06.2008, 11:50 »
Servus Michi und andere Interessierte,

heute hab ich mich mal auf die Suche nach dem Weg auf den Schrofen gemacht. Gestartet bin ich bei dem Wanderparkplatz Lechen. Dann erstmal den gewohnten Weg Richtung Schlipfgrubalm über die Brücke, und an der Stelle, wo dann das Gesperrt Schild für Autos und Motorräder ist, links über Zaun und Bach und dem Weg folgen, der etwas nach links führt, dann gleich wieder durch einen Zaun und danach die Forststraße nach rechts rauf. Der folgt man nun eine ganze Weile. Dann an einer Stelle, wo diese Forstraße sich in drei Richtungen teilt, den Mittelweg nehmen und diesem dann einige Zeit folgen. Wenn man dann schon relativ weit droben ist führt nach rechts in den Wald ein kleiner Steig (hier steht auch ein Steinmandl), auf den dann einbiegen und in ungefähr 10 Minuten ist man am Gipfelkreuz angelangt.
Die Sicht ist wirklich gar nicht so schlecht, und wer einsame Wege mag, für den ist das bestimmt was. Das Gipfelbuch ist vom Juni ´99, also überlaufen ist der Schrofen schonmal nicht  ;) Allerdings ist es nicht der schönste Weg, bei Nässe sollte man das ganz meiden, weil die Forststraße sonst nur batzig ist...
Aber ich denke, ich geh da jetzt mal öfter rauf, für eine kurze Tour ist das gerade recht.

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Randberge
« Antwort #5 am: 22.06.2008, 18:16 »
Möchte mich ganz herzlich für die gute Tourenbeschreibung bedanken. Bin bei der Hitze von Rosenheim aus reingeradelt und den Weg dann gegangen.

Mit der Beschreibung hab ich den Weg sofort gefunden  ;D

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Randberge
« Antwort #6 am: 22.06.2008, 22:51 »
Echt, du bist das gleich nachgegangen?! Tja, ich hab mich bei der Suche mehrfach ein bissl vertan, weil ich mich ein wenig von meiner Karte in die Irre führen hab lassen  :-\
Der obere Teil des Weges ist ja auch wirklich schön, die Forststraßen leider nicht. Und der Gipfel oben hat mir auch recht gut gefallen. Richtig schön ruhig!

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Randberge
« Antwort #7 am: 23.06.2008, 09:58 »
jo wollte gestern raus und hatte eben nicht so lange zeit. Der Weg lag bestimmt zu 75-80% im Wald was gestern ja wirklich angenehm war. Obwohl es ja am Samstag schon so heiß war, war es immer noch recht "batzig". Ich fand es am Gipfel auch recht schön. So am späten Vormittag war die Bank noch schön im Schatten.

Hab mir den Weg nochmal auf meiner Karte und mit Bayern Top10 (oder wie es heißt) angeschaut, aber ich glaub, der ist da gar nicht eingezeichnet bzw. falsch...

Gipfel war richtig schön einsam. Nach einer guten halben Stunde kam jedoch jemand von der anderen Seite her. Da muss es wohl ja dann noch einen Weg geben (hat Helixstone ja angedeutet, oder?).

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Randberge
« Antwort #8 am: 23.06.2008, 17:00 »
Also ich hab die Kompass Karte benutzt, und da ist der Weg meines erachtens nicht richtig eingezeichnet, deswegen bin ich ja zuletzt auch durch Brombeerstauden gekrabbelt, bevor ich den richtigen Weg gefunden hab.  ;)

Und den Weg von der anderen Seite hab ich auch gesehn, und hab ihn ein Stück weit verfolgt, aber irgendwie hab ich den dann verloren, und nochmal richtig suchen wollte ich dann nicht. Diesbezüglich ist von der Karte her absolut gar nix eingezeichnet.

Aber es war bestimmt nicht das letzte Mal daß ich da rauf bin, und das nächste mal werd ich dann schaun ob es noch einen anderen Weg gibt.

Oder aber irgendwer kenn denn eh?

Offline ehemaliges Mitglied

  • roBergler
  • Beiträge: 1235
  • Geschlecht: Männlich
Re: Randberge
« Antwort #9 am: 23.06.2008, 18:27 »
Als Ergänzung zu den ausgedruckten Karten möchte ich für das Heimstudium einer angedachten Tour in den Bayer. Alpen noch an den Bayernviewer erinnnern!

Wer es noch nicht kennt:

Nach dem Aufruf des Bayernviewers einfach auf der linken Seite bei "Suche nach" das kleine Fenster "Adresse" anklicken und in "Berg" ändern. Dann kann bei "Name" der gesuchte Bergnamen, hier z.B. Schrofen bzw. Breitenberg eingegeben werden, wobei schon die Eingabe von "Schro" reicht, der Rest ist für den Computer so eindeutig, dass er es selbst ergänzt. Und schon wird der Berg auf einer sehr genauen Karte angezeigt. Der Maßstab kann oben mit dem Plus- bzw. Minus-Symbol entsprechend verändert werden. Für die Luftbild-Ansicht einfach auf den Button "Orthofoto" klicken. Bei "Hybrid" erhält man eine Kombination von Karte und Luftbild.

Ich persönlich finde das eine ganz tolle Sache, die uns hier vom Landesvermessungsamt kostenlos angeboten wird.  :)

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Randberge
« Antwort #10 am: 23.06.2008, 18:57 »
ja wer nicht die top10-software hat kommt damit wirklich sehr gut aus....ich hab den bayernviewer früher immer benutzt...leider gibts bei der software keine bilder  >:(

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Randberge
« Antwort #11 am: 27.06.2008, 10:23 »
wie sieht es eigentlich mit Wegen für die Berge zwischen Tatzelwurm und Arzmoss aus?

Also um sie mal beim Namen zu nennen: Großer Mühlberg, Schreckenkopf, Dümpfel, Schortenkopf, Mutterberg.

Ich kann mich erinnern, dass ich mal als kleiner Junge auf einem von denen oben war, aber welcher?! Keine Ahnung.  ???

Gibts auf die Berge Pfade?  #gruebel#

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Randberge
« Antwort #12 am: 27.06.2008, 12:43 »
Also wenn man die steinerne Stiege vom Förchenbach aus geht, dann steht da mal an einem Baum "Mutterberg", keine Ahnung, was genau das deuten soll, denn einen Weg sieht man nicht.

Ich hab vom Arzmoos auch schon paarmal nach Wegen Ausschau gehalten, aber so wirklich sieht man da nix. Ich glaub diese Berge haben auch alle kein Kreuz drauf und Gipfel ist im Wald, was das ganze dann uninteressant macht  :-\

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Randberge
« Antwort #13 am: 27.06.2008, 13:56 »
als ich letztens radeln in dem eck war glaub ich einen Weg auf den schreckenkopf gesehen zu haben, obwohl ich nicht sicher bin ob es auch der Berg war. und wenn des der berg ist wo ich war kann ich nur sagen: man hatte zwar kein kreuz aber schöne Aussicht auf das Sudelfeld.

Edit: Der Schotterweg, der nach der Brücke weggeht ist der Richtung Arzmoos


http://maps.google.de/?ie=UTF8&ll=47.687471,12.068514&spn=0.003228,0.006652&t=h&z=17

Da erkennt man vielleicht den Weg ein bisschen

Offline Wuffti

  • roBergler
  • Beiträge: 151
  • Geschlecht: Männlich
  • ...............und tschüss !!!
Re: Randberge
« Antwort #14 am: 27.06.2008, 17:25 »

... des ist jetzt aber scho de "verkehrte" Seite (bergab - vo B-zell kommend), ... oder  ???

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Randberge
« Antwort #15 am: 27.06.2008, 19:31 »
"verkehrte" Seite? Also ich bin von Sudelfeld gekommen und das Bild zeigt die Straße nach Oberaudorf/Brannenburg. Links gehts nach Arzmoos.

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Randberge
« Antwort #16 am: 27.06.2008, 23:19 »
Ja, das könnte der Schreckenkopf sein, so genau weiß ich das ja auch nicht  #schaem#

Auf den und den Dümpfel gibts hier ja eine Tourenbeschreibung, allerdings halt eine Skitour. Aber sollte im Sommer ja erst recht machbar sein!

Aber wenn, dann sollte man diese Berge meiner Meinung schon von unten her besteigen, weil bis zu dem Arzmoos Parkplatz fahren, und dann da raufgehen, das wär ja eher nur ein Spaziergang...
Es sei denn, man radelt da rauf, aber dazu fehlt mir eindeutig die Kondition  ;)

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Randberge
« Antwort #17 am: 28.06.2008, 15:08 »
Es sei denn, man radelt da rauf, aber dazu fehlt mir eindeutig die Kondition  ;)
was ich wohl dann eher machen werde  ;D

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Randberge
« Antwort #18 am: 03.07.2008, 20:31 »
Also wenn man die steinerne Stiege vom Förchenbach aus geht, dann steht da mal an einem Baum "Mutterberg", keine Ahnung, was genau das deuten soll, denn einen Weg sieht man nicht.

Ich hab vom Arzmoos auch schon paarmal nach Wegen Ausschau gehalten, aber so wirklich sieht man da nix. Ich glaub diese Berge haben auch alle kein Kreuz drauf und Gipfel ist im Wald, was das ganze dann uninteressant macht  :-\

Ich hab mal mein Archiv durchwühlt und an einem unteren Bildrand den Mutterberg fotographiert (wenn er es denn ist). Das Foto hab ich vom Rehleitenkopf aus gemacht. Hab mich auch erinnert, dass man da deutlich eine "Straße" erkannt hat - deutlicher als auf dem Foto.

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Randberge
« Antwort #19 am: 03.07.2008, 20:53 »
So und für alle, die auch noch aufn Schreckenkopf wollen:
Bin durch Zufall am Sudelfeld gewesen und hab den Berg mal getestet:
Gehzeit: so ca. 45 Minuten.

Mal waren Wege vorhanden - aber größtenteils nicht. Hab das Auto am Parkplatz abgestellt, von dem Aus es nach Arzmoos geht. Die ersten 50 Meter bin ich noch auf dem Weg gegangen und dann über die Wiese. Ich hab mich an dem Viehzaun gehalten. Am Ende des Zaunes nicht den direkten Weg wählen sondern einen Bogen nach Links und dann auf dem Grat bis zum Gipfel (höchster Punkt müsste der Zaun sein). Am Gipfel selbst war auch eine Feuerstelle. Ich würde die Tour nicht nach starken Regen gehen, denn ich denke man rutscht leicht auf dem hohen nassen Gras aus.

http://maps.google.com/maps/ms?ie=UTF8&hl=de&msa=0&ll=47.691912,12.06419&spn=0.012913,0.026608&t=p&z=15&msid=102302121298716321787.000451230a1ef5f501466&iwloc=0004512311ff01dbd016c
Hab den Weg nochmal einigermaßen in GoogleMaps nachgezogen - Ergebnis ist so naja

Das eine Bild zeigt den ungefähren Verlauf wie ich gegangen bin. Die anderen Bilder hab ich während der Tour aufgenommen.