Dummy

Autor Thema: Was meint ihr dazu?  (Gelesen 6336 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Vmagnat

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 312
  • Geschlecht: Männlich
Was meint ihr dazu?
« am: 19.05.2008, 15:59 »
Es gibt beim DAV eine Communiti ähnlich wie hier. Seit einiger Zeit werden meine Beiträge ohne Kommentar gelöscht. In einem Fall ging es um Trekkingstöcke bei LIDL. Ich habe davon abgeraten sie zu kaufen. Erstens sind sie in meinen Augen Schrott und zweitens kauft man aus moralischen Gründen nicht bei LIDL! Das andere war eine Frage nach einem guten Schuhgeschäft. Hier kann ich den Oberhorner in Bad Endorf und das Schuhhaus Mitterer in Tegernsee empfehlen. Letzterer fertigt Einlagen und passt die in Schuhe ein. Das wird einfach gelöscht! Ich trage mich sowieso schon aus mehreren Gründen mit dem Gedanken, den DAV zu verlassen und zum OeAV zu wechseln. Ach ja eine Nachfrage warum das gelöscht wurde, blieb unbeantwortet. Was meint ihr denn dazu?

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 19.05.2008, 15:59 »

Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was meint ihr dazu?
« Antwort #1 am: 19.05.2008, 16:12 »
tja, wenn das wirklich so ist (ich wills garnicht anzweifeln), dann ist das schon der hammer. hattest du denn da in irgendeiner form früher schon mal stress?
die spitze finde ich, dass nicht mal auf deine nachfrage reagiert wird.

ich frag mich auch manchmal, warum ich eigentlich im DAV bin. hab mit der sektion nicht viel am hut, mit der christa auch nicht (schon gut lieber admin ... ich schreib ja nicht weiter  ;)) [so ist's brav], die karten besorg ich mir von gaaaaanz lieben forumsmitgliedern, panorama wandert ungelesen ins altpapier, ...
ich denke es ist die bergrettungsversicherung, wenns mal soweit kommen sollte.

ansonsten kann ich die handlungsweisen des vereins auch nicht immer gut finden.

mrs.t.m

  • *
  • Gast
Re: Was meint ihr dazu?
« Antwort #2 am: 19.05.2008, 22:58 »
Vielleicht hat es ja was mit der (teilw. schlechten/negativen) Werbung zu tun,
die da in deinen Beiträgen auftaucht?

Der DAV ist ja doch eine etwas größere Organisation, vielleicht bekommen die sonst Ärger?

Leider kenn ich mich da auch nicht so aus, aber das wäre zumindest eine plasible Erklärung
für das Löschen deiner Beiträge.
Was aber nicht entschuldigen soll, dass sie es anscheinend ohne Vorwarnung und ohne
Begründung (nicht mal auf Anfrage danach) tun... ??? ??? ???

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was meint ihr dazu?
« Antwort #3 am: 19.05.2008, 23:23 »
Servus!

Also ich vermute auch mal, daß es eventuell an der Werbung liegt. Ich kenn Foren, da werden Links und Werbung auch sofort mit Löschung des Beitrags oder vorübergehender Sperrung des Accounts geahndet.
Oder der Admin hat ein persönliches Problem mit dir?

Generell find ich es blöd sowas. Ich mein, soll doch jeder empfehlen dürfen, was er gut oder nicht gut findet.

Vom DAV weiß ich eh nicht was ich halten soll. Ich hab mal überlegt, da beizutreten, weil ich halt doch oft in den Bergen unterwegs bin. Aber worin liegen die wirklichen Vorteile? Ich hab mich mal mit einer Freundin unterhalten, und die hat mir vom DAV abgeraten, und mir stattdessen vorgeschlagen, Fördermitglied bei der Bergwacht zu werden. Da ist man dann wohl auch versichert, sollte mal was sein. Und das für sehr viel weniger Beitrag... Und Bergwacht klingt für mich auch sympathischer als Deutscher Alpenverein  ;)

Offline thomas_kufstein

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 690
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Was meint ihr dazu?
« Antwort #4 am: 20.05.2008, 10:00 »
Also generell finde ich Löschen von Beiträgen nicht gut und sollte zumindest begründet werden. Schande über die DAV-Community  ;D. Problemlösung: Schreib halt bei uns weiter und kauf bei ALDI ein  >:D
Die bedeutung des DAv würde ich aber nicht an seinen Foren festmachen. Auch als nicht gerade aktives Mitglied des DAV finde ich nämlich schon, dass der Verein was leistet. Für mich spielt der Versicherungsgedanke keine (große) Rolle.
Was ist aber mit den vielen Wegen und Übergängen (gut, da kann man auch geteilter Meinung sein), die ja oft von den Sektionen gepflegt werden? Außerdem nutze ich auch die zugegebenermaßen engen, schlecht riechenden und schnarchverseuchten Lager einer DAV-Hütte. Meist mit Freude wohlgemerkt.
Nicht unterschätzen sollte man meiner Meinung nach die Lobby-Arbeit des DAV. Als größter Bergsportverein der Welt und wichtiger Grundbesitzer in den Alpen hat sich der Verein auch für Bildung von Nationalparks stark gemacht, kämpft gegen die Erschließungspläne der Tiroler Wasserkraft AG (TIWAG), ... . Für die Mittelgebirgs-Kletterer in der Fränkischen oder der Pfalz kämpft aber auch genau dieser Verein gegen (z. T. übertriebene) Felssperrungen und setzt sich für ein freies Betretungsrecht in der Natur ein. Er bietet Jugendprogramme, setzt sich für den Schutz des Bergwalds ein (das war ja ein Anliegen, das indina_summer und vmagnat besonders am Herzen lag), ...

Natürlich muss jeder selber wissen, ob er zum DAV geht/bleibt, aber nur die Versicherung ist es denke ich aber auch nicht.

Servus,
Thomas

P.S. Ich krieg keine Provision vom DAV. Ich find den einfach gut, auch wenn ich nicht zu den Sektionsabenden geh!

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was meint ihr dazu?
« Antwort #5 am: 20.05.2008, 10:29 »
Naja, da hast du schon recht Thomas, unbeträchtlich ist es nicht, was der DAV alles macht, und halt auch viel ehrenamtlich (denk ich mal?). Aber insgesamt wirkt der Verein auf mich teils sehr elitär und hochnäsig, und um mal speziell aufs Internet zurückzukommen, da gefallen mir die DAV Seiten gar nicht. Ist wohl aber jedermanns persönlicher Geschmack.

Aber vielleicht liegt meine Abneigung auch einfach darin begründet, daß ich der Vereinsmeierei gar nix abgewinnen kann  ;)

Naja, aber da drum gings ja eigentlich auch gar nicht in dem Thema hier, deswegen bin ich jetzt wieder ruhig  ;D

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Was meint ihr dazu?
« Antwort #6 am: 20.05.2008, 11:59 »
Ich überlege schon seit längerer Zeit, ob ich vielleicht Mitglied werden sollte beim Alpenverein. Das wäre in meinem Fall sowieso der Österreichische Alpenverein.
Aber jetzt lese ich was über eine Fördererschaft bei der Bergwacht (Bergrettung in Österreich). Was ist, ausser den Preisunterschied, der sonstige Unterschied zwischen beiden Mitgliedschaften?

Offline AbseitsAufwärts

  • roBergler
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Männlich
  • "Geheimtipps" im WWW sind Allgemeintipps
    • Abseits-Aufwärts Blog
Re: Was meint ihr dazu?
« Antwort #7 am: 20.05.2008, 12:52 »
Ich bin auch hauptsächlich zwecks Versicherung im AV - obwohl mir bisher in meinem ganzen Leben noch nix am Berg passiert ist - was hoffentlich auch so bleibt - und dann noch vielleicht wegen verbilligter Hüttenübernachtung - wobei die paar mal wo ich das im Jahr mach rechnen sich jetzt nicht - das Panorama Heftl ist halt mehr oder weniger eine Werbebroschüre für Bergsportausrüster und Reiseveranstalter - deshalb aber auch kostenlos, denn ohne die viele Werbung   würd sich's nicht rechnen...als Heft zum durchblättern z.B. beim Zugfahren schon ok...es gibt einiges zu kritisieren am DAV, es gibt aber auch viele positive Sachen am DAV....insofern.... das die Forenadmins keine Antwort auf die Löschung der Beiträge geben find ich z.B.  schwach...

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was meint ihr dazu?
« Antwort #8 am: 20.05.2008, 13:21 »
Was ist, ausser den Preisunterschied, der sonstige Unterschied zwischen beiden Mitgliedschaften?

Da kann ich nicht viel dazu sagen. Aber das ist halt dann wohl hauptsächlich nur für den Fall, wenn mal was passiert, wirst du kostenlos geholt und bist halt versichert.
Die ganzen Vergünstigungen wegen Hüttenübernachtungen, oder eben daß du auf alle Fälle Platz kriegst in den Hütten fällt bei der Bergwacht eben weg. Aber da muß man sich halt mal ausrechnen, wie viel spare ich wirklich? Weil bei der Bergwacht kannst glaub ich ab 15 Euro jährlich dabei sein, Alpenverein je nachdem bei welcher Sektion mindestens 50 Euro im Jahr.
Und ich denk mal, die Preise werden in Österreich nicht so viel anders sein.

Offline climby

  • roBergler
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Männlich
  • Geht net gibt's net
Re: Was meint ihr dazu?
« Antwort #9 am: 20.05.2008, 15:26 »
Also ich finde es auch etwas engstirnig, seine Mitgliedschaft im DAV an der (zugegebenermaßen nicht besonders guten) Qualität seiner Community und deren Moderatoren in Frage zu stellen. Es gibt wesentlich bessere und besser moderierte Foren (zum Beispiel dieses hier).
Über alle anderen Punkte kann man geteilter Meinung sein und auch ich habe einiges am DAV zu kritisieren (Umweltpolitik, Werbung usw.)
Auf der anderen Seite bin ich Fachübungsleiter im DAV und die Ausbildung und die Tätigkeit gefällt mir (und ich hoffe auch meinen Teilnehmern) sehr. Zusätzlich nutze ich die Hütten und die Sektionsbiblothek. Ich werde also, wenn nichts dazwischen kommt noch recht lange im DAV bleiben.

Viele Liebe Grüße von climby

Offline Zwerch

  • roBergler
  • Beiträge: 299
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was meint ihr dazu?
« Antwort #10 am: 20.05.2008, 18:05 »
Ich denke alle wie wir hier sind und in die Berge gehen nutzen das Angebot, bzw. die Arbeit vom Alpenverein. Sei es ein roter Farbklecks als Wegmarkierung oder eine Brotzeit auf der Hütte.
Thomas hat das alles ganz gut beschrieben.

@Elisabeth
Der Versicherungsschutz, den du als forderndes Mitglied der Bergwacht-Bayern hast, beschränkt sich lediglich auf die Auslandsrückholung im Krankheitsfall und die Verlegung innerhalb Deutschlands in dein "Heimatkrankenhaus".
http://www.bergwacht-bayern.org/fileadmin/download/Foerderer/Flugdienst_Richtlinien.pdf

Als Mitglied im Deutschen Alpenverein hast du auch Versicherungsschutz für Rettungskosten, Haftpflicht....
http://alpenverein.de//template_loader.php?tplpage_id=93


Für die ganz kostenbewussten habe ich noch einen  #secret# :
Werdet einfach aktives Mitglied bei der Bergwacht! Das kostet überhaupt keinen Mitgliedsbeitrag, ihr habt den Aus- und Innlandsrückholschutz, und die Möglichkeit beim Alpenverein als B-Mitglied geführt zu werden und zahlt weniger Beitrag.  ;)


Offline Christian M.

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1850
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Re: Was meint ihr dazu?
« Antwort #11 am: 20.05.2008, 18:29 »
Zum Thema DAV stimme ich Zwerch, Climby und Thomas 100%ig zu. Bin seit über 20 Jahren Mitglied und werde es wohl noch lange bleiben. Der DAV ist sehr wichtig und man sollte überlegen, ob man nicht Mitglied wird, wenn man kostenlos in den Bergen die Infrastruktur nutzt! Mehr will ich darüber nicht diskutieren!

Zum ursprünglichen Thema Forumseintrag-Löschung muss ich sagen, daß ich so was nicht gut heissen kann. Allerdings kann ich verstehen, daß brisante Themen gleich gelöscht werden ohne zu Fragen. Denn bis ne Antwort kommt, haben es schon sehr viele gelesen. Was ich aber nicht gut finde, ist, daß nicht zeitgleich eine Info an den Beitragschreiber folgt, mit Begründung usw.!

Viele Grüsse und seht den DAV nicht nur als Geldeintreiber!
Christian

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Was meint ihr dazu?
« Antwort #12 am: 20.05.2008, 18:31 »
Bis soweit vielen Dank für eure Antworten auf meine Frage.

Noch 2 Fragen hätt' ich:
- Kriegt man, wenn man mitglied ist vom OeAV, auch Ermäßigung auf DAV-Hütten?
- Wird man beim AV Mitglied von nur einer Sektion, oder gilt diese Mitgliedschaft im ganzen Land bei allen Hütten und Sektionen?

Die Übernachtungsermäßigungen sind 10 - 50% hab' ich gelesen... weiß nicht, ob das die Mühe wert ist für die wenigen Male, dass ich in einer AV-Hütte übernachten will. Und einen Platz kriegt man doch immer, wenn's auch ohne Ermäßigung ist.

Mindestpreise für mich:
Fördererbeitrag Bergrettung Österreich: € 22,- pro Jahr (= nur Kostenerstattung der Rettungskosten bei Alpinen Unfällen bis zu einem Betrag von 15.000 Euro)
Mitgliedschaft Österreichischer Alpenverein: € 36,50 pro Jahr (Tarif Junior/Student)

Offline korsikafan

  • roBergler
  • Beiträge: 577
Re: Was meint ihr dazu?
« Antwort #13 am: 20.05.2008, 19:01 »
Hallo Brixentaler,
selbstverständlich gibt es als ÖAV Mitglied auch auf Hütten des DAV die Ermässigung,aber auch mit den Naturfreunden gibt es ein Gegenseitigkeitsabkommen;
ich bin schon seit 1954 Mitglied im ÖAV,manchesmal war ich auch mit manchen Entscheidungen des ÖAV nicht wirklich glücklich,doch muss man halt die überwiegend positiven Argumente sehen(z.B.Erhalt von 40000km Wegen Hüttenbewirtschaftung,aber auch durch die große Mitgliederzahl gibt es auch politischen Einfluss wodurch beispielsweise die Verbauung der Umbalfälle oder das wunderschöne Dorfertal für die Energieversorgung verhindert wurden und manches wäre noch erwähnenswert)
Nicht zu unterschätzen ist die Unfall und Bergeversicherung.
Auch wenn man mit der Meinung im Forum nicht zufrieden ist,so tut der Alpenverein sicher für die Allgemeinheit mehr,als so mancher Fremdenverkehrsverein,wobei man natürlich auch hier sehr differenzieren sollte.
Gruß,
Korsikafan

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Was meint ihr dazu?
« Antwort #14 am: 20.05.2008, 19:57 »
@ Korsikafan:

Freilich verstehe ich wie wichtig die Alpenvereine sind. Aber ebenso wichtig ist ja auch die Bergrettung. So gesehen ist es auch egal, wem ich mein Geld geben werde.
Nur... Geld hab' ich eben (noch) nicht viel, also ist es jetzt für mich nicht unwichtig zu wissen wieviel ich wem pro Jahr bezahlen muss und was ich dafür zurück krieg'.

Ich habe über die Alpenvereine allerdings nirgendwo was schlechtes gesagt. Ich respektiere jede Alpinsport-Organisation welcher Art auch und vor allem sag' ich nichts darüber, wenn ich sie noch nicht gut genug kenn'.

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was meint ihr dazu?
« Antwort #15 am: 20.05.2008, 23:00 »


@Elisabeth
Der Versicherungsschutz, den du als forderndes Mitglied der Bergwacht-Bayern hast, beschränkt sich lediglich auf die Auslandsrückholung im Krankheitsfall und die Verlegung innerhalb Deutschlands in dein "Heimatkrankenhaus".
http://www.bergwacht-bayern.org/fileadmin/download/Foerderer/Flugdienst_Richtlinien.pdf

Als Mitglied im Deutschen Alpenverein hast du auch Versicherungsschutz für Rettungskosten, Haftpflicht....
http://alpenverein.de//template_loader.php?tplpage_id=93


Für die ganz kostenbewussten habe ich noch einen  #secret# :
Werdet einfach aktives Mitglied bei der Bergwacht! Das kostet überhaupt keinen Mitgliedsbeitrag, ihr habt den Aus- und Innlandsrückholschutz, und die Möglichkeit beim Alpenverein als B-Mitglied geführt zu werden und zahlt weniger Beitrag.  ;)




So genau hatte ich mich noch nicht informiert, mir wurde es halt empfohlen, wenns mir nur um die Versicherung geht.
Wobei ich mich eh frag, weil ich hab ja auch eine Unfallversicherung, und die würde für einen Bergunfall ja wohl auch aufkommen (?)

Dein Geheimtipp wär zwar theoretisch gut, aber die verlangen schon auch bissl was, womit ich nicht dienen kann, ich bin weder Skifahrer noch kann ich Klettern. Diesbezüglich hatte ich mich nämlich sogar schonmal bissl informiert.

Gamsei

  • *
  • Gast
Re: Was meint ihr dazu?
« Antwort #16 am: 20.05.2008, 23:33 »
Das meiste ist ja bereits gesagt worden. Ich kann nur jedem aktiven Berggeher empfehlen den DAV in seiner Arbeit durch eine Mitgliedschaft zu unterstützen.
 
Für Brixi noch eine Antwort: Im DAV bist Du in einer Sektion Mitglied und kannst die Angebote dieser Sektion nutzen. Zeitgleich bist Mitglied im Dachverband und kannst diese Angebote nutzen. Wenn Du die Angebote einer anderen Sektion nutzen möchtest, haben deren Mitglieder zunächst Vorrang, ist dann noch Platz frei, kannst Du mit.  Wird allerdings meist nie so eng gesehen.

Eines noch zur Werbung in den Foren:
Ich denke das der DAV evtl. ein Problem mit seiner Gemeinnützigkeit bekommen kann, und daher Werbungen rauslöscht. Das dies so nicht kommuniziert wird ist leider traurig. Allerdings kann ich verstehen, das der DAV diesen Status nicht verlieren will, schließlich hängen da eine Menge Fördergleder dran, die im Endeffekt uns allen in Bergen wieder zukommen.

Grüße
Dietmar

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 651
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was meint ihr dazu?
« Antwort #17 am: 21.05.2008, 08:50 »
Hallo zusammen,

ich habe bei der ganzen Diskussion 2 Probleme :o :

1. Mir ist immer noch nicht klar, was der DAV tatsächlich macht. Wenn ich die Übernachtungsmöglichkeiten auf den Hütten für mich nicht als Argumente zählen, weil ich sie einfach nicht (genug) nutze, was konkret macht der DAV, das mein Geld wert ist  ???

2. Zweitens wollte ich mich bereits vor einigen Jahren konkret bei der Sektion Rosenheim wegen einer Mitgliedschaft erkundigen. Ist zwar schon ein paar Jahre her, aber sorry, arroganter, hochnäsiger und unfreundlicher gings wirklich nicht mehr. Ich wurde bereits am Telefon abgekanzelt wie der letzte Depp, weil es nach der Meinung meines (männlichen) Ansprechpartners (Name leider nicht mehr bekannt) am Telefon damals schließlich zur Allgemeinbildung gehört, dass man wissen muss, was der DAV macht. Und wenn mans nicht weiß, soll man trotzdem seinen Beitrag zahlen und kann sich dann immer noch erkundigen (sinngemäße Antwort).  >:D

Das sind die Erfahrung aus meinen ganz pesönlichen Berührungspunkten, nur was der DAV z.B. in unseren robergen tatsächlich konkret macht was ich sehen kann und wo vielleicht sagen könnte, das ist sinnvoll und das würde ich unterstützen  ??? So richtige Antworten habe ich bisher noch nicht bekommen.

Viele Grüße

rennschnecke


Offline Vmagnat

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 312
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was meint ihr dazu?
« Antwort #18 am: 21.05.2008, 09:53 »
Hallo Robergler,

da ist sicher was für und gegen. Ich finde aber, dass ein Verein und dessen Führung auch Kritik vertragen können müssen. Wenn ich nur mal Panorama anschaue, im Heft wird gegen weitere Gletschererschließungen gewettert und dann ist ein Flyer der Pitztaler Gletscherbahnen drin. Da frage ich mich ist man nun dagegen oder nicht dagegen? Dann die Sache Toyota. Muß es denn ein Autohersteller sein? Dann dieser Bergsportkongress in Dresden. Ich finde sowas gehört in die Berge. Dann noch die Sache mit Stöcken von Lidl in Diskussionsforum und ich glaube da habe ich einfach Recht, wenn ich davon abrate. Mit Stöcken sind schon Unfälle und sogar tötliche Passiert, wenn die Dinger eingeknickt oder diese Klemmdübel nicht gehalten haben. Ich finde sowas kauft man einfach im Fachhandel und von bekannten Herstellern. Sicher eine gewähr hast nirgends. Aber würde hier irgendjemand evtl. ein Kletterseil beim Discounter kaufen?
Was mir zur Zeit beim DAV auch nicht passt, das passt mir aber auch nicht, dass man zu China ganz klar auf Distanz geht und ganz klar seine Meinung in Bezug auf Tibet sagt.
Sicher toll ist, wie sich viele Ehrenamtlich beim DAV engagieren. Richtig ist, dass man hier gut diskutieren kann, vielleicht besser als in der Comm. und Deppen, gibt es überall.

Offline steff

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1147
  • Geschlecht: Männlich
  • Spare in der Schweiz, dann hast Du in der Not
Re: Was meint ihr dazu?
« Antwort #19 am: 21.05.2008, 10:46 »
was konkret macht der DAV, das mein Geld wert ist  ???


Hallo Rennschnecke,

es gibt mehrere gute Gründe, dem DAV beizutreten.

Hier 14 gute Gründe, der DAV-Sektion Rosenheim beizutreten.

Die Hochnäsigkeit des Alpenvereins sollte nur noch ein Relikt aus den Gründerjahren des DAV seins. Die Gründer des Alpenvereins waren durchwegs reiche Leute (Ärzte, Anwälte, Richter, hohe Beamte, Bankiers, Unternehmer usw.) Hat also schon a bissl was Elitäres gehabt. Der gemeine Bürger, geschweige der Handwerker oder Bauern hatte ja auch gar keine Zeit, in den Bergen herumzuturnen. Was sollte er da auch?? Und wenn er mal wirklich Zeit hatte, dann wird er sich von seiner schweren Arbeit erholt haben. Früher mußt man auch ein zwei Personen benenne, die für Deinen guten Ruf bürgten.  :o

Heute gibt es keine Aufnahmebedingungen mehr. Ich weiß aber von der Sektion Bayerland, dass die nur ausübende Bergsteiger strengerer Richtung aufnehmen. Was immer das auch heißen mag  ???

Ausschlaggebend für meine Beitritt war der europaweite Versicherungsschutz (sowohl Bergsteigen als auch Alpinski), die Vergünstigungen auf den DAV-Hütten und die Hoffnung durch meine Mitgliedschaft etwas für den Umwelt- und Naturschutz beitragen zu können. Nicht vergessen werden sollte, dass sich der Alpenverein gegen die Forstreform der Freistaats Bayern im Jahre 2004 wehrte und dafür nicht nur von der Staaatsregierung mächtig Rüffel einheimste.

Dazu ein Auszug aus dem Interview mit Herr Rolf von Hohenau, Präsiden des Bundes de Steuerzahler

FRAGE: Herr von Hohenhau, zurück zum Thema Volksbegehren. Inzwischen ist dem Bündnis aus Natur- und Umweltverbänden auch der Deutsche Alpenverein beigetreten. Wie bewerten Sie diesen Schritt?
Von Hohenhau:
Mir ist völlig unerfindlich, wie es zu diesem Entscheidungsprozess kommen konnte. Ich bin selbst Mitglied des Deutschen Alpenvereins. Das sind in der Regel gut informierte Leute, die sich nicht so leicht ins Bockshorn jagen lassen. Aber vielleicht hat ja das Gespenst einer „Kahlschlagpolitik“ die Funktionäre erschreckt, weil sie fürchten, bei ihren Bergwanderungen künftig auf schattenspendende Wälder verzichten zu müssen. Spaß beiseite. Der Alpenverein hat sich mit dieser Entscheidung einen Bärendienst erwiesen. Bleibt es dabei, werde ich aus diesem Verein austreten und meine Ehrennadel für 45-jährige Mitgliedschaft zurück geben. Ich hoffe mein Beispiel macht Schule. Alle Aktivisten des sogenannten „Waldbündnisses“ wären auch gut beraten, einen Blick zu unseren Nachbarn Österreich oder Baden-Württemberg zu werfen. Dort wurden schon lange entsprechende Forstreformen erfolgreich durchgesetzt. Die Bayerische Staatsregierung ist deshalb auf dem richtigen Weg und wir unterstützen sie, unserem Wald zuliebe.


Dieses Beispiel zeigt auch schön, dass man nicht mit allen Entscheidungen eines so großen Vereins übereinstimmen kann. (paßt gut zum aktuellen Thema Sulzberg)

Ich könnte nichts gegen meine Sektion Rosenheim sagen, ganz im Gegenteil. Ich wurde freundlich und nett behandelt. Was anders hätt ich auch gar nicht erwarte.    >:D Interessant finde ich das Tourenprogramm. Wer nicht gerne alleine in die Berge geht, findet hier sicher was. Bin allerdings noch nie dazu gekommen, da mitzufahren  :-\

An scheenan Dog
Steff