Dummy

Autor Thema: Überschreitung der Pyramidenspitze am 08.03.2008  (Gelesen 5633 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline daniel

  • roBergler
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Männlich
hallo,

gestern waren tobias, johan, hannes & ich im zahmen kaiser.

- start in durchholzen, mit ski vom auto los ( ca. 5-10cm neuschnee ) über die großpoitneralm zur winkel alm und hinauf in den obersten winkel d. winkelkar's. hier die ski auf den rucksack und zu fuß ( mit pickel - steigeisen wären auch nicht schlecht gewesen ?!! ) weiter hinauf, siehe :
http://www.bergsteigen.at/de/touren.aspx?ID=110  *
- mit leichten umwegen ( 150hm umsonst - nebel !! ) dann doch endlich noch zum gipfel / zog sich doch ganz schön.
- kurze gipfelrast im dichten nebel, felle runter und abfahrt auf der suche ( nebel ohne ende ) zur einfahrt des egersgrinn, siehe :
http://www.alpintouren.at/AT2006/index.asp?LID=1&CT=DETAIL&TourID=20976&TourTypID=5&DetailTypID=1   *
- steile einfahrt in den karschlauch ( etwas neuschnee auf bockelhartem altschnee ) nach den ersten ca. 100hm wird es etwas flacher. weiter hinab bis zum ende / schnee mal wieder nicht optimal !
- von hier weiter zu fuß querend durch den wald zu den wiesen oberhalb der aschingeralm. ski wieder an und abfahrt bis nach durchholzen ( das letzte stück auf der skipiste / außer betrieb ).

--- tolle anspruchsvolle tour , bei leider 0 aussichten.

gruß  daniel

bild 1 : im steig vom winkelkar
bild 2 : einfahrt ins egersgrinn
bild 3 : vor der letzten steilstufe, blick zurück



Nachtrag: Tourenbeschreibung auf roBerge unter www.roberge.de/tour.php?id=467

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 09.03.2008, 16:53 »

Offline bolveri

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 1
Re: Überschreitung der Pyramidenspitze am 08.03.2008
« Antwort #1 am: 12.03.2008, 16:54 »
hallo daniel
du stellst zwar deine beiträge immer unter dem deckmäntelchen der information für die allgemeinheit ins forum, auf mich wirken sie reichlich selbstdarstellend . ich weiß meistens nicht ob man die touren ,,bewundern" soll oder wegen den oft widrigen tourbedingungen ( sei es lawinengefahr oder sauwetter usw.) nur verständnislos den kopf schütteln kann ?
nix für ungut für meine persönliche einschätzung , schönen gruß moni

Offline finch

  • roBergler
  • Beiträge: 151
  • Geschlecht: Männlich
Re: Überschreitung der Pyramidenspitze am 08.03.2008
« Antwort #2 am: 12.03.2008, 18:43 »
Jetzt macht doch alle mal halblang:

Die Tourenberichte von Daniel sind allesamt aus meiner Sicht eine Bereicherung für jedes Forum. Sie sind sehr gut aufbereitet und aus berglerischer Sicht mehr als interessant.

Sie sind nicht mehr oder weniger selbstdarstellerisch, als wenn jemand ein Foto beim Fotowettbewerb einreicht.

Ich finde es echt verwunderlich, wie seit ein paar Tagen auf dem Daniel rumgehackt wird - gehts noch??? Das war bislang in diesem Forum jedenfalls nicht usus...


Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Überschreitung der Pyramidenspitze am 08.03.2008
« Antwort #3 am: 12.03.2008, 20:08 »
Jetzt macht doch alle mal halblang:

Die Tourenberichte von Daniel sind allesamt aus meiner Sicht eine Bereicherung für jedes Forum. Sie sind sehr gut aufbereitet und aus berglerischer Sicht mehr als interessant.

Sie sind nicht mehr oder weniger selbstdarstellerisch, als wenn jemand ein Foto beim Fotowettbewerb einreicht.

Ich finde es echt verwunderlich, wie seit ein paar Tagen auf dem Daniel rumgehackt wird - gehts noch??? Das war bislang in diesem Forum jedenfalls nicht usus...

Find' i a. Lass' den Daniel nur, er weiß was er tut :D
Ich lese seine Beiträge immer mit Begeisterung.

Offline irgl

  • roBergler
  • Beiträge: 67
  • Geschlecht: Männlich
Re: Überschreitung der Pyramidenspitze am 08.03.2008
« Antwort #4 am: 12.03.2008, 20:28 »
Mercie Daniel

find`s toll was`d machst
lass uns bitte weiter teilhaben an Deine Touren.
Da ich Dich nicht als potenziellen Selbstmörder einschätz, denk ich
das Du deine Routen schon genau abwägst.

Ich wünsch Dir (und uns Robergler) no vui scheene und interessante Weg auf de Berg.

Offline Hannes

  • roBergler
  • Beiträge: 223
  • Geschlecht: Männlich
  • Motive gibt's immer
Re: Überschreitung der Pyramidenspitze am 08.03.2008
« Antwort #5 am: 12.03.2008, 23:02 »
Servus beinand,
mich verwundert diese Diskussion schon ein wenig.
Endlich ist mal einer im Forum, der nicht nur mit dem Schlitten von der Wildbichlam runter fährt sondern beweist, daß man mit etwas Phantasie in unseren "Haus"-bergen durchaus anspruchsvolle und einsame Bergabenteuer finden kann.
Es müssen nicht immer die Westalpen sein um sein Können in den Alpinsport einzubringen.
Ob man den Daniel jetzt bewundert oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen.
Meiner Meinung nach kann er seine Fähigkeiten ganz gut einschätzen und seine Touren finde ich absolut interessant.

Ich hoffe, daß Daniel so weiter macht und uns an seinen etwas ausgefallen Routen teilhaben läßt.
Auch die Bilder finde ich immer sehr informativ.

Grüsse
Hannes


Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Männlich
Re: Überschreitung der Pyramidenspitze am 08.03.2008
« Antwort #6 am: 13.03.2008, 09:41 »
... Endlich ist mal einer im Forum, der nicht nur mit dem Schlitten von der Wildbichlam runter fährt ...

hört sich fast so an, als hätte der hannes was gegen schlittenfahrer.  :D ... saugute umschreibung hannes!

weiter mit den beiträgen und touren daniel! meistens denk ich mir beim lesen: " ... würdest du ja auch gerne machen ...". kompliment an dich!

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Überschreitung der Pyramidenspitze am 08.03.2008
« Antwort #7 am: 13.03.2008, 16:55 »
Auch auf die Gefahr hin, mich unbeliebt zu machen: Ich pflichte der Meinung von Bolveri bei. Und ich denke, da gibts schon noch ein paar, die so denken.
Grundsätzlich ist ja auch nix gegen seine Touren zu sagen. Aber so langsam, es wird auch langweilig. Bald jede Woche kann man wieder eine Tour hier nachlesen. Ja und? Tourenbeschreibungen gibts hier auf der Seite zu genüge, und was Daniel da schreibt, das ist doch nix anderes. Nur umschreibt er auch noch, unter welchen widrigen Verhältnissen er unterwegs war, und das ist ja nur subjektiv und spielt eigentlich keine Rolle.
Sicher, Respekt vor der Leistung, er hat halt ausreichend Kondition, können und wahrscheinlich auch Mut. Kann man sich alles antrainieren. Aber ist das nicht egal? Soll jeder so wie er kann und meint, und ich halte eine Tour beispielsweise zum Petersberg auch für eine Leistung. Wenn nicht mehr geht, dann geht nicht mehr, und derjenige ist stolz auf die Leistung. Aber schreibt man das deswegen immer gleich in irgend ein Forum?
Wenn ich was in ein Forum schreibe, dann erwarte ich mir darauf eine Antwort, wie auch immer, und daher seh ich das schon bissl als Selbstdarstellung. Und selbst wenn keine Antwort kommt, und man einfach sieht, daß es viele gelesen haben, dann ist das schon eine Bestätigung.

Und was der Fotowettbewerb mit Selbstdarstellung zu tun haben soll, das frag ich mich echt?! Es wird die Vorgabe zu einem Thema gemacht, und jeder kann mitmachen so wie er meint...

Und um dem ganzen noch eins draufzusetzen: Anspruchsvolle und einsame Bergabenteuer kann man ja meinetwegen finden, aber beispielsweise wie sieht es mit den Grenzen aus? Ist so ein Bergsportler nicht eher mal dazu geneigt, auch unerlaubterweise in ein Naturschutzgebiet einzudringen? Weil irgendwoher müssen die Spuren ja auch kommen in den verbotenen Gebieten...
Damit will ich jetzt keinem was unterstellen, aber das ist eben das, was mir schon des öfteren in den Sinn gekommen ist, wenn ich sowas lese...

Also, nix für ungut. Es bleibt einem ja noch die Möglichkeit, diese Beiträge in Zukunft nicht mehr zu lesen...

Offline michi

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 298
  • Geschlecht: Männlich
Re: Überschreitung der Pyramidenspitze am 08.03.2008
« Antwort #8 am: 13.03.2008, 17:09 »
Auch auf die Gefahr hin, mich unbeliebt zu machen: Ich pflichte der Meinung von Bolveri bei. Und ich denke, da gibts schon noch ein paar, die so denken.

ich auch , aber wie gesagt man muß sie ja nicht lesen :)
gruß michi

Offline daniel

  • roBergler
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Männlich
Re: Überschreitung der Pyramidenspitze am 08.03.2008
« Antwort #9 am: 13.03.2008, 17:21 »
Hallo zusammen,

also an alle ' Bedenkenträger ', ' Ja aber... Menschen ' - habt ihr keine anderen Sorgen ?

Ihr braucht die Beiträge ja nicht zu lesen !

Denke mir das der eine oder andere Beitrag, vielleicht ja für den ' Nutzer dieses Forum's ' eine Inspiration darstellt, die Touren zu wiederholen. Ich nutze manchmal auch die Infos, die ich aus Beiträgen anderer erhalte. Für Fragen oder Anderes bin ich jederzeit offen.

Ps: Das ich mich hier ' Selstdarstelle ' ist mir noch garnicht in den Sinn gekommen, das interessiert mich auch nicht, ihr kennt mich ja eh nicht ! -- Oder ihr geht halt mal mit ( bei gutem Wetter !! ).

Gruß Daniel

Offline thomas_kufstein

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 690
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Überschreitung der Pyramidenspitze am 08.03.2008
« Antwort #10 am: 13.03.2008, 17:23 »
Also eins hat der Daniel echt super geschafft:
Es wird wieder im Forum diskutiert!

Jetzt geb ich mal als seit langem bekennender Daniel-Fan meinen Senf dazu.

Die Jungs sind doch echt gut drauf und ich lese sowas wirklich gerne. Wie viele schon gesagt haben, finde ich das keineswegs selbstdarstellerisch. Wenn keiner mehr was in unser Forum schreibt, dann sähe es doch auch echt arm aus. Soll heißen: Liebe Freunde mich interessiert auch euere Tour zum Petersberg und ich verspreche ich finde das gar nicht selbstdarstellerisch wenn ihr mal was dazu schreibt!

Natürlich sind die Jungs um den Daniel alpinistisch einen Zacken besser als die meisten, aber was soll's. Und jetzt werde ich mal total ketzerisch. Auf den Touren die der Daniel hier postet, richten die (schon mangels Nachahmer) sicher sehr viel weniger Schaden an (Naturschutz hin und her) als die Geigelstein-Bezwinger, die n munterer Runde blind in jeden Hang einfahren, weis oiwei scho a so wor und i mir gor nix ned vo dena Gimplzähler vuaschreim loas.
Die Natur braucht eigentlich nur da Schutz wo (zu) viele Menschen hin kommen und so wie ich den Daniel verstehe, meiden die ja gerade solche Gegenden.

Also Daniel weiter so und lass uns an euren Unternehmen auch weiter so wie bisher teilhaben. Für mich ist's schön zum Lesen und für's Forum ist's gut zum Diskutieren. Vielleicht schaffst du es aber das nächste Mal auch eine Tourenbeschreibung von Roberge zu verlinken. Die sind nämlich mindestens genauso gut wie jene von der Konkurrenz ( ;).

Außerdem würde ich die ganze Diskussion quasi als Ehre für dich sehen, denn du hast es geschafft die Gemüter zu bewegen, ja sogar manch einen zu erhitzen. Quasi ein R. M. des Roberge-Forums!

Servus und nix für ungut,
Thomas

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Überschreitung der Pyramidenspitze am 08.03.2008
« Antwort #11 am: 13.03.2008, 20:15 »
Noch ein kleiner Einwurf von mir.

Also teilweise sind die Meinungen ja die, daß Daniel hier seine Touren beschreibt, andererseits er aber auch nur unter anderem bereits fertige Touren macht. Wäre es dann nicht sinnvoller, die Touren mittels dem Eingabeformular ins Tourenarchiv zu stellen, und nicht ins Forum zu schreiben?
Weil ich wenn eine Tour suche, dann suche ich ja nicht über das Forum. Und somit würden die Touren dann wohl auch besser und länger gefunden werden denke ich

Und Thomas, meinst du wirklich daß es das Forum bereichert, wenn hier jeder seine Bergtouren umschreibt?
Die eine oder andere Tour ist bestimmt erwähnenswert, aber generell betrachtet wärs doch langweilig.

Und Daniel, andere Sorgen hab ich schon, aber das Forum hier ist ja bissl Ablenkung von dem ganzen Alltagstrott, darum kann man auch ruhig mal was in Frage stellen. Dazu ist ein Forum ja auch da oder nicht?

Offline finch

  • roBergler
  • Beiträge: 151
  • Geschlecht: Männlich
Re: Überschreitung der Pyramidenspitze am 08.03.2008
« Antwort #12 am: 13.03.2008, 20:23 »
Sicher, Respekt vor der Leistung, er hat halt ausreichend Kondition, können und wahrscheinlich auch Mut. Kann man sich alles antrainieren. Aber ist das nicht egal? Soll jeder so wie er kann und meint, und ich halte eine Tour beispielsweise zum Petersberg auch für eine Leistung. Wenn nicht mehr geht, dann geht nicht mehr, und derjenige ist stolz auf die Leistung.

...bist halt ein Gutmensch, im Gegensatz zum Egomanen und Ehrgeizling Daniel...

Wenn ich was in ein Forum schreibe, dann erwarte ich mir darauf eine Antwort, wie auch immer, und daher seh ich das schon bissl als Selbstdarstellung. Und selbst wenn keine Antwort kommt, und man einfach sieht, daß es viele gelesen haben, dann ist das schon eine Bestätigung.

...ich persönlich glaube unbedingt, dass der Daniel seine Bestätigung vom Petersberg-Geher braucht, sonst fehlt ihm das Selbstbewusstsein für seine Touren...

Und was der Fotowettbewerb mit Selbstdarstellung zu tun haben soll, das frag ich mich echt?! Es wird die Vorgabe zu einem Thema gemacht, und jeder kann mitmachen so wie er meint...

Weil Du allen Forums-Mitgliedern zeigst, was für tolle Bilder Du machen kannst...

, und jeder kann mitmachen so wie er meint...

Gutmensch

Ist so ein Bergsportler nicht eher mal dazu geneigt, auch unerlaubterweise in ein Naturschutzgebiet einzudringen? Weil irgendwoher müssen die Spuren ja auch kommen in den verbotenen Gebieten...

...auf die Herleitung des Zusammenhangs bin ich gespannt...

Damit will ich jetzt keinem was unterstellen,

...offenbar schon, sonst würdest es ja nicht in dem Zusammenhang schreiben...

Also, nix für ungut.

Ebenfalls

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Überschreitung der Pyramidenspitze am 08.03.2008
« Antwort #13 am: 13.03.2008, 21:23 »
Ich glaub', diese Diskussion geht langsam in eine falsche Richtung. Jetzt hackt mal nicht auf einander ein und seid friedlich.

Gibt es ein Administrator (Reinhard?), der eine Entscheidung treffen will? Dann sind wir dem Geschimpf los.

So geht' ja die guate Stimmung, wegen welcher i allweil hier komm', langsam zum Teifi. Wär' doch schad'.

 :-\

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Überschreitung der Pyramidenspitze am 08.03.2008
« Antwort #14 am: 13.03.2008, 22:54 »
Brixentaler, mal keine Angst, die gute Stimmung wird schon nicht gleich vergehn. Mal ein bissl ein Kontrovers schadet ja nicht  ;)
Es geht doch eh immer sehr gesittet hier zu. Brauchen wir ja ned gleich einen Administrator dazu einschalten

Wobei ich sagen muß, daß es mir jetzt nun doch zu blöd ist. Die Zerpflückung in lauter Einzelzitate halte ich für überflüssig und verschärft meiner Meinung nach den Ton unnötig. Wenn man was nicht verstehen will, dann tut man das so oder so nicht. Und man sollte nun auch mal akzeptieren, daß auch eine andere Meinung erlaubt ist,und man diese auch preisgeben darf.

In diesem Sinne  #peace#  (aber wohl nur weil ich so ein Gutmensch bin  ;D )

Offline *max*

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 15
  • Geschlecht: Männlich
Re: Überschreitung der Pyramidenspitze am 08.03.2008
« Antwort #15 am: 13.03.2008, 23:00 »
Hallo zusammen,

ich freue mich über jede Tour die ins Forum gestellt wird, vor allem wo auch über die momentanen Bedingungen und Verhältnisse Auskunft gegeben wird. Dann kann man sich zu Hause schon mal ein Bild machen, ob man am nächsten Tag vielleicht auch die beschriebene Unternehmung angeht.

Also jeder Tourenbericht ist eine Bereicherung für dieses Forum.

Offline Wuffti

  • roBergler
  • Beiträge: 151
  • Geschlecht: Männlich
  • ...............und tschüss !!!
Re: Überschreitung der Pyramidenspitze am 08.03.2008
« Antwort #16 am: 14.03.2008, 10:24 »

... ja, endlich rührt sich wieder was, ... !

... da brauch` ja i ("Selbstdarstellung") nix mehr schreiben, ... und a den Kopf
    ("wo is`n des Hirn" ...) nimmer so anstrengen beim Rätseln ( ;) ... )


..... in Kürze werd` sich diese "heiße Diskussion" ja eh für a paar Monate
     verabschieden, .. und in Erwartung auf  "gei ..."  #biken# (da is es wieder 
      ... !!)  -tourenbeschreibungen, warte ich jetzt (hoffentlich mit no a paar 
     anderen),  daß`s wieder a bisserl wärmer wird .... ;D ;D )


LG

Christian

... P.S.  ... natürlich sind auch tolle ro-berge Überschreitungen/Berichte
            willkommen (... zum diskutieren ...   ;D )


Offline mountain jam

  • roBergler
  • Beiträge: 131
  • Geschlecht: Männlich
Re: Überschreitung der Pyramidenspitze am 08.03.2008
« Antwort #17 am: 14.03.2008, 15:39 »
Aktuelle Tourenberichte sind immer eine interessante Informationsquelle:

man erfährt was übers Wetter, über die Schneequalität, über die Schneemengen und vieles mehr.....
Außerdem kommt man dadurch manchmal auf interessante Touren, die man sonst nie kennen lernen würde.
Wenn der Tourenbericht sehr detailliert und mit Photos garniert ist, erleichtert das die Entscheidung, ob die Tour für mich persönlich in Frage kommt, oder eben nicht.
Das jemand stolz ist auf eine gelungene oder ausgefallene Tour oder auf die körperliche Leistung, alles das ist auch total normal. Und positiv zu sehen - deswegen macht das Bergsteigen ja unter anderem so viel Spaß.
Außerdem sind wir doch alle immer auch kleine Selbstdarsteller, wenn wir im Forum unseren Senf zum Besten geben oder Photos einstellen.

Gottseidank - sonst gäbs dieses tolle Forum doch gar nicht.  

Offline Tom

  • roBergler
  • Beiträge: 571
  • Geschlecht: Männlich
Re: Überschreitung der Pyramidenspitze am 08.03.2008
« Antwort #18 am: 14.03.2008, 17:44 »
Servus roBergler,

eigentlich wollte ich mich hier überhaupt nicht einmischen  :-X.

Ich werde mich auch weiterhin heraushalten, solange es so gesittet zugeht,
wie bislang (ganz fest stolz auf euch   ::) ).

Aus gegebenem Anlass schiebe ich aber trotzdem was ein:

Ich habe gerade das Bergsteigermagazin "Bergauf-Bergab" im Bayerischen
Fernsehen angeschaut - da wird es einem ja auch vorgemacht.

Peter Schlickenrieder zeigt, wie es geht. Im Winter mit Ski in fünf Tagen
vom Schliersee bis nach Cortina d'Ampezzo. 20.000 Höhenmeter in fünf Tagen.

Und da regen sich manche auf, wenn einer eine Pyramidenspitzüberschreitung
im Winter macht.

Wie bereits schon mehrmals gesagt: Wer nicht will, braucht es ja auch nicht
lesen. Mach weiter so Daniel.



Gruß. Tom.

Offline thomas_kufstein

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 690
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Überschreitung der Pyramidenspitze am 08.03.2008
« Antwort #19 am: 14.03.2008, 17:47 »
Ich finde MountainJam hat das alles richtig auf den Punkt gebracht. Ist genau meine Meinung.

Außerdem finde ich auch, dass es in der doch teilweise etwas emotionalen Diskussion hier ohne größere persönliche Verunglimpfungen abging. Hut ab vor der Diskussionskultur!

Servus,
Thomas