Dummy

Autor Thema: Rotwandhaus  (Gelesen 2279 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Robert

  • roBergler
  • Beiträge: 10
Rotwandhaus
« am: 11.01.2004, 20:18 »
Die Rodelbedingungen in den niedrigeren Lagen lassen in diesen Tagen zu wünschen übrig. Ich war am vergangenen Freitag im Spitzingseegebiet unterwegs. Unten am Schliersee regnete es noch, kurz vor der dem Sattel ging der Regen in Schnee über. Der Winterweg auf das Rotwandhaus wird vom Hüttenwirt mit einer Pistenraupe bei seinen Versorgungsfahrten als Ski- und Rodelweg gewalzt. Ausgangspunkt ist die Wurzhütte / Schranke Richtung Valepp. Gehzeit 2,5 Std. Das letzte Stück vor der Hütte kann nur bei einigermaßen sicherer Lawinenlage begangen werden (Lagebericht bzw. Hüttenwirt befragen). Die Hütte ist ganzjährig bewirtschaftet. Küche ausgezeichnet. Am Freitag gabs Lammgulasch mit Spätzle. Der Rodelweg hat nur ein paar wenige flache Stellen. Der Weg war durchgängig mit einer dicken gepressten aber etwas weichen Schneedecke belegt. Dieses Mal lies sich sogar das letzte Stück auf der z. T. etwas vereisten Straße bis zur Wurzhütte runter fahren, weil nicht gestreut war.
Übrigens: Die Schneelage und die Temperaturverhältnisse am Spitzingsee lassen sich unter http://www.bayern.de/lfw/lwd/messnetz/spitzingsee.htm aktuell abrufen.

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 11.01.2004, 20:18 »

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4776
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re:Rotwandhaus
« Antwort #1 am: 11.01.2004, 20:58 »
Servus Robert,
wir waren heute auf der Oberen Firstalm unterhalb der Brcherspitze. Die Rodler, die ich oben fragte, sagten mir, dass von der Alm bis hinunter zum Spitzingsattel die Schneebeschaffenheit auf der Rodelbahn gut wäre. Keine Eisplatten. gute Unterlage.
Übrigens hats auch heute am spätnachmittag dort etwas geregnet, das dürfte aber keinen Einfluss gehabt haben.