Dummy

Autor Thema: Montagsrätsel Nr. 134  (Gelesen 5752 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christian M.

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 1850
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Montagsrätsel Nr. 134
« am: 13.11.2006, 16:26 »
Servus beinand!

Heute kann der Gewinner aus folgenden Preisen auswählen:

Urlaub in den Bergen - von Merian

Wilde, Hexen, Heilige - Lebendige Tiroler Bräuche im Jahreslauf

Peter Umfahrers Mountainbiketouren - 40 Routen für Einsteiger und Profis

Die Frage wird später der Newcomer Moebius stellen!!  :)

Übrigens! Das nächste Mal gibt es dann endlich wieder einmal einen Skitourenführer zu gewinnen!  ;D

Viele Grüße.
Christian


roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 13.11.2006, 16:26 »

moebius monkshood

  • *
  • Gast
Re: Montagsrätsel Nr. 134
« Antwort #1 am: 13.11.2006, 17:21 »
Jetzt' aber...

Auf welchen Gipfel führt der auf dem folgenden Photo zu sehende Grat?

Kleiner Hinweis: Der Weg über diesen Grat ist nach einer Gemeinde im Tal benannt.


Viele Spaß beim Raten. Grüße moebius.

moebius monkshood

  • *
  • Gast
Re: Montagsrätsel Nr. 134
« Antwort #2 am: 13.11.2006, 17:57 »
Jetzt das Photo:


Offline Martl

  • roBergler
  • Beiträge: 1118
  • Geschlecht: Männlich
  • schee is do herom
Re: Montagsrätsel Nr. 134
« Antwort #3 am: 13.11.2006, 22:39 »
vielleicht   Brecherspitz

Gruß
Martl

moebius monkshood

  • *
  • Gast
Re: Montagsrätsel Nr. 134
« Antwort #4 am: 13.11.2006, 23:17 »
Hallo Martl,

da hast Du mit Deinem Tip eine gute grobe Richtung eingeschlagen! Respekt ::)
Allerdings:  der Brecherspitz-Gipfel entsendet drei Grate. Keiner von diesen drei Graten trägt so offen in einer Schulter einen Weg von der einen zur anderen Seite, wie Du es auf dem Rätselphoto erkennst :-[

Der nicht bez. und nicht markierte Brecherspitz-SO-Grat fällt vom Gipfel bis etwa 100 hm am Spitzingsattel zur O-Flanke ziemlich steil ab, während auf dem Rätselphoto unterhalb des Betrachters eine relativ flache Wiese zu beiden Seite zu erkennen ist :'(

Der Brecherspitz-NNO-Grat ist vom Charakter her nicht so steil abfallend wie auf dem Photo, zudem etwas breiter und noch dichter mit Latschen bewachsen :'(

Von der Charakteristik käme noch der Brecherspitz-W-Grat dem Grat auf Photo sehr nahe. Nur, daß dieser bei der Brecherspitz zum westlich gelegenen Vorgipfel hin wieder leicht ansteigt und dort ein Skilift, der schon längst stillgelegt wurde, erkennbar sein müßte. Alles nicht der Fall :'(

Hinweis: Das Photo entstand an einem Freitag Abend Mitte Oktober etwa eine 1 h vor Sonnenuntergang ;)
 

Offline AbseitsAufwärts

  • roBergler
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Männlich
  • "Geheimtipps" im WWW sind Allgemeintipps
    • Abseits-Aufwärts Blog
Re: Montagsrätsel Nr. 134
« Antwort #5 am: 14.11.2006, 00:26 »
bevor ich ins Bett geh...

mein Tipp: es ist der Roßstein Westgrat, führt also zum Roßstein
der Steig nennt sich Lengrieser Steig ::)

Offline Schneeschuh

  • roBergler
  • Beiträge: 79
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Montagsrätsel Nr. 134
« Antwort #6 am: 14.11.2006, 11:54 »
Jägerkamp ?

Offline Karl

  • roBergler
  • Beiträge: 183
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 134
« Antwort #7 am: 14.11.2006, 12:23 »
Vielleicht auf den Risserkogel?

Offline steff

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1147
  • Geschlecht: Männlich
  • Spare in der Schweiz, dann hast Du in der Not
Re: Montagsrätsel Nr. 134
« Antwort #8 am: 15.11.2006, 13:39 »
ich hab gar keine Idee und auf gut Glück raten  ???

Am End stimmts dann und ich muß nächste Woche das Montagsrätsel stellen. Dann lieber doch selber mitraten und den Skitourenführer gewinnen  ;D

A scheene Woch (krasses Bergwetter für November  ;)   da konst de Ski wieder an Keller obedrogn


Steff

Offline Ernst

  • roBergler
  • Beiträge: 237
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 134
« Antwort #9 am: 15.11.2006, 20:32 »
hallo,
ich bin vorletzte woche den roßstein-westgrat gegangen und halte das für einen ganz heißen tipp.
im hintergrund wäre dann die forststrasse nach lengries.
gruß
ernst

moebius monkshood

  • *
  • Gast
Re: Montagsrätsel Nr. 134
« Antwort #10 am: 17.11.2006, 00:25 »
Dieses Rätsel hat ja ganz schön an Fahrt gewonnen, während der letzten Tage! :-*

Hallo Ernst: gratuliere Dir zum Gewinn Deines Außenrätsels. Hut ab! Ein !aktiver! Bergsteiger, der Seneca zitiert...
Verständlich, daß das aktuelle Montagsrätsel da ein wenig in den Hintergrund gedrängt wird.  ;)

Ganz im Ernst: Das Sekundieren eines bereits erwähnten Vorschlages -- in diesem Falle desjenigen von roskin -- ist kein klug genutzter Tag! Unabhängig, ob roskin richtig liegt, würde der Ernst nämlich nichts gewinnen.  :-[

Gesucht ist nach einem W-Grat.

Der Jägerkamp hat einen SW-Grat, der nicht so steil abfällt wie auf dem Photo, außerdem ziemlich gleichtönig mit Latschen bewachsen ist und außerdem keinen Weg aufweist, der den Grat -- wie auf dem Photo -- an einer flacheren Stelle traversiert.  :'(

Der Risserkogel W-Grat ist da auf dem ersten Blick ein ganz heißer Kandidat; jedoch ist auch hier der Schönheitsfehler, daß im Grat vom Risserkogel zum Grubereck hinüber kein ausgesprochener Wanderweg diesen Grat traversiert.  ???

Dann war da noch der Roßstein in der Diskussion. War das nicht etwa der Allerweltsberg, der in unzähligen Wanderführern über die Bayerischen Voralpen beschrieben ist?  Zwar  ist das ein geomorphologisch plausibler Tip für unser aktuelles Rätsel. Allerdings vermisse ich die zu diesem Tip  passende Fauna: Dafür, daß 5 min vom Gipfel eine sehr romantische -- neulich erst renovierte! -- Hütte steht, sind mir zu wenig Komparsen auf dem Photo! Da steckt also auch der Wurm drin. :-\

Und außerdem gibt es -- zumindest im  roBerge-Tourengebiet --  keinen  Lengrieser Steig !

Also, liebes Forum, es darf  noch weiter gerätselt werden. Aber keine Wiederholungen. ;) Die gewinnen nämlich garantiert nicht. :(

Die Woche ist noch lang, oder um an die Weisheit des Außenrätsels anzuschließen: Man sollte den Tag nie vor dem Abend loben.



In diesem Sinne, auch wenns Euch noch zu früh erscheint : Dies Magna!

Viele Grüße moebius

Offline steff

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1147
  • Geschlecht: Männlich
  • Spare in der Schweiz, dann hast Du in der Not
Re: Montagsrätsel Nr. 134
« Antwort #11 am: 17.11.2006, 09:16 »
soll ich doch mal Aiplspitz sagen, aber ich wüßte nicht, wie der Westgrat heißt ???

Offline Martl

  • roBergler
  • Beiträge: 1118
  • Geschlecht: Männlich
  • schee is do herom
Re: Montagsrätsel Nr. 134
« Antwort #12 am: 18.11.2006, 11:55 »
Servus,

ich versuchs nochmal mit dem Schildenstein.
Glaub ich zwar nicht wirklich, weil der wohl eher einen Südwest-Grat hat (war aber noch nicht selbst dort)

Moebius, so wie ich dich einschätz, wird's wohl eher ein unbekannterer Berg sein
(du scheinst dich ja in dem Gebiet recht gut auszukennen  ;)  )

Gruß
Martl

Offline Karl

  • roBergler
  • Beiträge: 183
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 134
« Antwort #13 am: 18.11.2006, 15:12 »

Der Risserkogel W-Grat ist da auf dem ersten Blick ein ganz heißer Kandidat; jedoch ist auch hier der Schönheitsfehler, daß im Grat vom Risserkogel zum Grubereck hinüber kein ausgesprochener Wanderweg diesen Grat traversiert.  ???
Stimmt genau. Das hatte ich schon bemerkt und mit einem Foto verglichen. Hab's aber dann trotzdem probiert.

Beste Grüße
Karl

moebius monkshood

  • *
  • Gast
Re: Montagsrätsel Nr. 134
« Antwort #14 am: 20.11.2006, 00:14 »

Moebius, so wie ich dich einschätz, wird's wohl eher ein unbekannterer Berg sein
(du scheinst dich ja in dem Gebiet recht gut auszukennen  ;)  )


Man tut, was man kann, Martl. ;)

Schildenstein... Der führt leider nicht so einen tollen W-Grat in seinem Schilde. Ich muß zugeben, den Schildenstein kenne ich nur vom Winter.   :-\

Im Winter bin ich dort meinerzeit direkt die  SW-Flanke mit Schneeschuhen bis zum Gipfel hochgestapft. Bei dem zu erratenen Gipfel hingegen stelle ich mir das etwas schwierig vor; von wegen Reibungsklettereien und so.


Bei der Aiplspitz käme von seinen drei Graten eher der WSW-Grat in Frage. Also der Grat, der zum Eiertanz-Eck hinüberführt.  Soweit ich mich recht entsinne, führt dieser Grat, auch im unteren Bereich hauptsächlich Latschen, jedoch keine Tannen und nordseitig gibt es keine Wiese, so wie auf dem Rätselphoto...


Im Laufe des Tages werde ich die Lösung präsentieren...


Offline sigi

  • roBergler
  • Beiträge: 297
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 134
« Antwort #15 am: 20.11.2006, 11:10 »
Jetzt möchte ich doch noch einen Tipp abgeben: Bettelstein

Die Wiesengegend auf dem Bild gehört zur Röthelmoosalm - da bin ich ziemlich sicher.
Ich dachte, der Bettelstein wäre nur eine andere Bezeichnung für den Roßstein, aber da in meinen Karten beide Namen verzeichnet sind, könnts ja vielleicht ein eigener Gipfel sen.

Sigi

Offline Rorü

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 29
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 134
« Antwort #16 am: 20.11.2006, 16:39 »
Jetzt sind wir aber alle gespannt. Welcher Gipfel ist es denn nun?

Offline Christian M.

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 1850
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Re: Montagsrätsel Nr. 134
« Antwort #17 am: 20.11.2006, 18:38 »
.... würde mich langsam auch interessieren!! Heute ist ja schon wieder Montag und das neue Rätsel muss noch gestellt werden!!  ::)
Gruss.
Christian

Offline AbseitsAufwärts

  • roBergler
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Männlich
  • "Geheimtipps" im WWW sind Allgemeintipps
    • Abseits-Aufwärts Blog
Re: Montagsrätsel Nr. 134
« Antwort #18 am: 20.11.2006, 18:40 »
Ich bin auch gespannt, schließlich hab ich schon aufgegeben, weil die Sache mit dem Namen  mit der Ortschaft im Tal - bringt mich ausm Konzept... ???

moebius monkshood

  • *
  • Gast
Re: Montagsrätsel Nr. 134
« Antwort #19 am: 20.11.2006, 19:08 »
Jetzt möchte ich doch noch einen Tipp abgeben: Bettelstein

Sigi

Bettelstein ... Bettstein ... Bettsteineck sind alles Flurbezeichnungen im Tegernseer Bergegebiet; ich glaube jedoch nicht, daß es eigenständige Gipfel sind. Beim Blick auf meine Karte ist mir der Bettelstein auch aufgefallen. Es ist wohl kein Synonym für Roßstein. Eher denke ich, daß es der Felszacken in der auffälligen Felsmulde nördlich des Fuße des Roßstein W-Grates ist.  


Dafür gibt es die Bronzemedaille! Glückwunsch, Sigi. ::) ::) ::)

Für den Ernst gibt es die Silbermedaille, nachdem er schon das Außenrätsel gewonnen hat, ist das eine sehr gute Woche für ihn gewesen. Frei nach dem Motto: Nur wo man selber gewesen ist, weißman bescheid. Ich wünsche Dir noch tolle Bergtouren zwischen Isar und Salzach.

Glückwunsch, Ernst!  ::) ::) ::) ::) ::) ::)



Tatammtatataaa! Für roskin gibt es mit der Goldmedaille den Hauptgewinn, nämlich, habe ich schon wieder vergessen. :-[

Glückwunsch, roskin!!  ::) ::) ::) ::) ::) ::) ::) ::) ::)

Glückwunsch  roskin! Melde Dich doch bei Reinhard und/oder Christian M. zwecks Gewinnprämienauswahl und -Übersendung.