Kinderfreundliche Hütten

Begonnen von Reinhard, 19.07.2006, 22:10

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Reinhard

Wir wollen versuchen, eine Aufstellung besonders kinderfreundlicher Hütten im roBerge-Gebiet zu erstellen.
roBerge-Gebiet = Chiemgauer Alpen, Bay. Voralpen. Brandenberger Alpen, Kaisergebirge, Kitzbühler und Berchtesgadener Alpen.

Wer uns helfen will, teilt einfach als Antwort auf diesen Beitrag seine Erfahrungen mit, wenns um die Kinder auf Hütten geht.
Sowohl negative als auch positive Erfahrungen.

Anregungen für Euch sind z.B.:

  • Schlafgelegenheiten für Kinder
  • Spielgelegenheiten
  • Bademöglichkeiten
  • passende Wandermöglichkeit
  • kinderfreundliches Personal?
  • Günstige Preise für Kinder
  • usw. ... da gibts sicher noch mehr Punkte
.

Ihr könnt auch Noten von 1 - 6 vergeben.

Vielen Dank

faxe318

Habe noch nix beizutragen, weil unser Sohn noch recht klein ist. Aber jetzt kommt er langsam in das Alter, wo er die Nerven der Hüttenwirte testen kann  ;D

Wollte hiermit jedenfalls nur signalisieren, dass durchaus Interesse an dem Thema besteht, werde sicher auch vermelden, wenn wir zb mal Hüttenübernachtung mit ihm gemacht haben.

Zuletzt waren wir mit ihm auf der Wildbichler Alm, ihm haben sowohl die Gulaschsuppe, als auch mein Rührei, als auch der Wurstsalat meiner Frau, als auch der gemeinsame Marillenstrudl geschmeckt! Wirte auch kinderfreundlich, kein Spielplatz. Aber hier gehts eher um die richtigen Hütten als die Spaziergangalmen, tät ich sagen.

Schönen Gruß, Faxe

Bergi

War jetzt mit meiner 3jährigen Tochter auf der Hefter-Alm von Rottau bzw. Grassau aus.
Und sie war sehr angetan, wegen dem schon in einem anderem Beitrag benannten "Streichelzoo" ( 2 Pferde, Ziegen, Hasen und Meerschweinchen).
Als Eltern kann man dann nämlich in Ruhe seinen Kaffee trinken.

Werde dort sicher noch öfter auftauchen!

Frohe Grüße Bergi

maebee39

Ich möchte an dieser Stelle mal das "Hans-Berger-Haus" im Kaisertal als sehr kinderfreundliche Hütte loben. Es geht hier ja sicherlich nicht nur um Kleinkinder. Wir hatten in den Sommerferien für unsere beiden Mädchen (11 und 13 Jahre) einen Kletterkurs auf dieser Hütte gebucht und den beiden hat es so gut gefallen, dass sie im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder dorthin möchten.

Dazu muss ich sagen, dass die Kinderkurse schon für Kinder ab 8 Jahre sind. Und gerade in der Altersgruppe 8 - 11 waren doch ca. 15 Kinder auf der Hütte, hinzu kamen dann noch die Jugendlichen. Manchmal ging es turbulent zu, aber immer so, dass die Kinder Spaß hatten. Auch bei Regenwetter gab's Programm. Darüber hinaus kocht Silvia fantastisch und absolut kindergerecht. Tja, ich kann's einfach nur weiterempfehlen.

Liebe Grüße,
maebee39

thomas_kufstein

Ganz toll ist fanden unseren Töchter ( 4und 1) auch die Kranzhorn-Alm.
Spielgelegenheiten, Streichelzooo, Aussicht, ...

Allerdings ist da auch gut was los am Wochenende!

Servus,
thomas

gertrud

Wir, das sind 2 Muttis mit 5 Kndern (Mädchen 13 u. 13j., Jungs 15, 11 u. 11 j.) waren  Anfang Juni im Karwendelgebirge. Von Hochzirl (Bahnhof) sind wir aufgestiegen zur Neuen Magdeburger Hütte und haben dort übernachtet. Eigentlich wollten wir am nächsten Tag weiter über den großen Solstein zum Solsteinhaus. Unsere Kinder wollten aber auf der Hütte bleiben. Essen hervorragend u. nicht teuer, Übernachtung im Lager urgemütlich und billig. Ein Spielplatz wird nicht vermisst, die Kinder durften zu den Schweinen, Ziegen u. Schafen u. im Stall mithelfen. Es gibt Pferde sehr zur Freude unserer großen Mädchen und 2 Weiher mit Molchen, Fröschen, Fischen u. Schlamm. Unsere Jungs konnten wir nur nach der Größe erkennen, schwarz warn sie alle drei. selbst die Dusche mit dem eiskalten Brunnenwasser hat sie nicht gestört. Eine wunderschöne Umgebung für große u. kleine Kinder. Wehmütig nahmen wir nach 3 Tagen Abschied.   Gertrud



Werbung ausschalten