Dummy

Autor Thema: Felssturz am Brünnstein  (Gelesen 1269 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4808
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Felssturz am Brünnstein
« am: 26.04.2006, 12:31 »
Ein Felsen gewaltigen Ausmaßes bahnte sich seinen Weg durch den mit Fichten und Tannen bewachsenen Steilabbruch des Brünnsteins und kam wie durch ein Wunder knappe zwei Meter hinter dem Brünnsteinhaus-Anbau zum Liegen. Brünnsteinwirt Sepp Wegscheider erlebte diese Naturgewalt persönlich und ist heilfroh, dass er unverletzt blieb. In freiwilliger Arbeit sicherten ehrenamtlich helfende Sektionsmitglieder mittels Stahlseil den Koloss vor weiterem Abrutschen in Richtung Gebäude. Wegewart Manfred Oehmichen empfiehlt jetzt den heimischen Wanderern, am Wochenende das Brünnsteinhaus von der Mühlau aus anzugehen. Der «Julius-Mayer-Klettersteig» zum Brünnsteingipfel ist derzeit gesperrt.

(Oberbayerisches Volksblatt vom 26.4.2006)

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 26.04.2006, 12:31 »