Dummy

Autor Thema: Christrosen  (Gelesen 2419 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline thomas_kufstein

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 688
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Christrosen
« am: 18.04.2006, 18:12 »
Nachdem ja im "frühling frühling" thread so viele super Bilder zu den Christrosen zu sehen sind, möchte ich mal so eine kleine Herausforderung stellen.
Neben der echten Christrose = Schwarze Nieswurz = Helleborus niger gibt es laut www.floraweb.de im roberge-gebiet (vermutlich Richtung Kranzhorn, Heuberg, Spitzstein) wohl noch eine weitere, aber deutlich seltenere Art Helleborus viridis.

Auf folgender Verbreitungskarte:
http://www.floraweb.de/MAP/scripts/esrimap.dll?name=florkart&cmd=mapflor&app=distflor&ly=gw&taxnr=2810
hat die Art bei uns im Inntalbereich ein schwarzes Pünktchen, d. h. die Art wurde nach 1950 gesichtet.

Da ich selbst ein großer Fan, der Christrosen bin, diese Art selbst aber noch nie am Standort, sprich außerhalb eines Gartens, gesehen habe, wäre ich sehr interessiert, ob sie jemand von euch findet. Ich selbst hab keine Ahnung wo sie zu finden sein könnte. Wahrscheinlich eher noch im österriechischen Bereich des Inntals, aber wo genau????

Von den Standorten her sollte die Art ähnlich verbreitet sein, wie die häufigere Christrose, sprich große Chancen bieten sich in Buchenwäldern, Waldrändern mit humösen Böden. Ein Bild von der Art findet ihr unter:

http://myco-cheype.chez-alice.fr/images/Fleurs/Helleborus_viridis2.jpg

Das wesentlich Kennzeichen ist im Prinzip folgendes: Schaut aus wie die normale Christrose, blüht allerdings grün und nicht weiß. Problem: Wenn H. niger verblüht, sind die Blütenblätter auch manachmal grünlich. Man sieht dann aber in der Regel keine Staubblätter mehr.

Also frohes Suchen. Ich glaub das ist diesmal eine echte Herausforderung für die Naturfans und - fotographen.


Servus,
Thomas

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 18.04.2006, 18:12 »

Klaus D.

  • *
  • Gast
Re: Christrosen
« Antwort #1 am: 02.05.2006, 07:19 »
Auf der Jagd nach der grünen Christrose ... gesehen habe ich die noch nie, aber etwas anderes gefunden und das mitten in der Stadt in einem Vorgarten. Ich habe mal was von bunten Hybriden gelesen, das könnten die sein.

Klaus

Offline Dietrich

  • roBergler
  • Beiträge: 119
  • Geschlecht: Männlich
Re: Christrosen
« Antwort #2 am: 07.05.2006, 18:59 »
Habe heute auch viele grüne gesehen, das sind allerdings ganz eindeutig die "normalen" weissen Christrosen gewesen im verblühten Zustand (im Wald auf dem Weg zur Wallerlam und oben in den schattigen Mulden hinter dem Duregg; da oben stehen sie jetzt noch zu hunderten und in der Nähe von Schneeresten noch mit schneeweisser Blüte). Witzig fand ich die auf dem Bild, wo eine (noch) weisse und eine grüne Blüte aus der selben Pflanze kommen, ist aber mit Sicherheit auch nur das Grün einer verblühten Pflanze.

Servus

Dietrich

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Christrosen
« Antwort #3 am: 07.05.2006, 19:57 »
Stimmt. War mir bei der Walleralm auch aufgefallen, dass sie grün werden, wenn sie ausgeblüht sind.